mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auftragsarbeit: Countdown aus zwei 7-Segment Anzeigen


Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

habe ein kleines lustiges Projekt aus Zeitgründen ab zu geben.


Kurze Hintergrund Geschichte:
Bei meinem Studium hat sich schnell gezeigt, dass ich am effektivsten 
lerne, wenn ich immer 90 Minuten Einheiten mache. Dann Käffchen, Essen 
etc., halt 15 Minuten Belohnung, dann wieder 90 Minuten Einheit usw.

Deshalb hätte ich gerne einen SCHLICHTEN Timer, der 90 Minuten (nur 
Minutenanzeige) auf zwei mindestens 30 mm 7 Segment-Anzeigen 
runterzählt.
Das ganze will ich dann, bei Zeiten, in einen schönen ca. 100x100x100 
(mm) geölt und gewachsten Eiche oder Buche Würfel einbauen. Durch die 
Schlichtheit und die Anzeigen soll das ganze halt an gute alte Zeiten 
erinnern.

Anforderungen:
- 90 Minuten Countdown (evtl. 30 min/60 min/90 min Wahl)
- 2 rote ca. 30 mm 7-Segment Anzeigen
- möglichst wenig Schalter (evtl. nur zwei: 1."Reset"(1x drücken 30 
min/2x 60 min/3x 90 min); 2.:"Start/Pause"(drücken Start/nochmal 
Pause/nochmal Weiter/etc.))
- Anzeigen und Knöpfe auf zwei getrennten Platinen, Batterie  Halter 
ebenfalls getrennt, für individuellen Einbau in Gehäuse/Würfel
- Versorgung über 2 (max.4) AA/AAA Akkus(!!!)
- Alarmsignal nicht notwendig

Ich dachte evtl. an Umsetzung mit einem einfachen PIC, im Grunde 
genommen mir aber egal.

Das ganze soll eher ein Angebot für jemanden, der mit sowas Spaß hat, 
sein, auf meine Kosten etwas rum zu basteln und zu programmieren. Reich 
wird man damit nicht. Ich bin auch nur armer Student. Das ganze soll nur 
ein kleines bezahlbares Gadget sein. PNs wie "allein für das Entwickeln 
und Ätzen der Platine musst du schon 'nen Hunni hinlegen" etc. kann man 
sich sparen, brauchen wir nicht!

Vielleicht hat ja der Bastler/noch jemand Interesse an dem "Lernwürfel", 
ich würde mich dann um die Holzgehäuse kümmern.

bin mal gespannt,
RockOn_23

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>PNs wie "allein für das Entwickeln
>und Ätzen der Platine musst du schon 'nen Hunni hinlegen" etc. kann man
>sich sparen, brauchen wir nicht!

Ein Hunni würde da auch kaum reichen...

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Hunni würde da auch kaum reichen...

Es heißt ja auch AUFTRAGsarbeit und nicht Lohnarbeit ;-)

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Anfrage richtet sich ja sicher nicht an alt gediente Entwickler, 
die Zeit Ihres Lebens vom Vertrieb ausgequetscht wurden. Was es hier 
braucht, sind junge unverbrauchte Idealisten, die noch mit Motivation zu 
Werke gehen. Damit bin ich raus ;-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für nen Zwanni wirst Du nur eine Sanduhr bekommen. Aber auch da gibt es 
sehr edle Modelle.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

also alleine die fertigung der lp würde min. 50 eus kosten (10 exemplare 
wegen der mindestabnahme menge).

dann noch material also ich denke mal nen 100 is net so unrealistisch.

mfg
marcel

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich schon vor drei Jahren gemacht, würde ich jedem freiwillig 
schenken,
von Dir möchte ich 99,99 Euronen

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....ich wollte mich eigentlich ja nicht mit den sinnlosen "....aber ne 
LP Entwicklung kostet mindestens...bei Mindestabnahme von...!" 
Kommentatoren streiten, ABER:

1. Die Entwicklung der Platine, wenn man Sie nicht aus ner einfachen 
Punktraster bohrt/kratzt, dauert selbst mit Freeware max. 40 min.
2. soll es Leute geben, die zu Hause ne billig Ätzbad und ne billig 
Belichtung stehen haben oder auf der Arbeit Zugang haben. Ich halt zur 
Zeit leider nicht mehr.
3.Haben gewiss Zehntausende vorher an ähnlichen Spielereien gebastelt
4.Besserwisser können ja einfach in ihrem Browser au den Zürück_Button 
klicken
5.Es soll ja noch Leute geben, die Spass an sowas haben. Ich weiß nur, 
dass wenn ich noch auf der Firma wäre, hätten wir zu zweit, nach 4 
Mittagspausen, 10 Kaffee, 5€ verschissenen Teilen, max. 30€ 
Material,viel Spaß und wieder was dazu gelernt, das Mopped fertig. 
Leider hab ich zur Zeit halt nicht den Zugriff auf PICkit etc.

...und genau deshalb bin ich hier!

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du auch mit einer 4-Stelligen Siebensegmentanzeige (13mm) (minuten 
und Sekunden) leben kannst, hätte ich sowas fertig Platine und Software. 
Stammt aus nem Belichtungstimer und läuft mit 5V.
30mm-Anzeigen brauchen mehr Spannung, also wäre noch ein step-up-Wandler 
nötig, ausserdem Treiber.
Lange leben werden die Batterien bei den grossen Anzeigen auch nicht...
Naja, und was neues mach ich für nen Hunni sicher nicht.

Autor: hypergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, das die Aufgabenstellung laut Deiner Aussage sehr 
leicht hinzubekommen ist. Das schreit einfach nach: "Bau Dir das 
verf***** Teil und gut ist." Dieses Studentengestöhne "Ich habe keine 
Zeit!" ist ja nicht auszuhalten. In Wahrheit ist es eher eine Wette: Ja 
bringe ich einen Deppen dazu, mir die Sch***** zusammmen zu kloppen oder 
nicht. Quasi als Übung für später.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens, du kannst das in einem Holzgehäuse ganz cool gestalten: Auf 
einer Plexiglasscheibe wird ein ganz dünnes Furnier geklebt. Dahinter 
die Anzeige. Im ausgeschalteten Zustand siehst du nur Holz (also das 
Furnier), im eingeschalteten Zustand leuchten die dahinter liegenden 
LED-Anzeigen durch das Furnier durch. Sieht echt gut aus...

Batterieversorgung: Geh mal davon aus, dass du bei 3 V mindestens 
50-100mA brauchst. Du musst also alle 1-2 Tage nachladen. Eine 
Ladebuchse wäre also sinnvoll.

Eintastenbedienung funktioniert ganz gut, hab auch schon mehrere Geräte 
für ähnliche Zwecke gebaut. Einmal drücken -> Gerät schaltet ein, dann 
Eingabe von 1-4 Tastendrücken für die Zeit, langer Tastendruck schaltet 
Gerät aus.

Autor: Daniel Gilbert (daniel-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hypergast wrote:
> Das Problem ist, das die Aufgabenstellung laut Deiner Aussage sehr
> leicht hinzubekommen ist. Das schreit einfach nach: "Bau Dir das
> verf***** Teil und gut ist." Dieses Studentengestöhne "Ich habe keine
> Zeit!" ist ja nicht auszuhalten. In Wahrheit ist es eher eine Wette: Ja
> bringe ich einen Deppen dazu, mir die Sch***** zusammmen zu kloppen oder
> nicht. Quasi als Übung für später.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Schonmal studiert? Wenn nicht, dann 
gilt für dich wie für alle Schnacker ohne Ahnung: 
http://video.google.de/videoplay?docid=763949850889929695

Anmerkung: Hängt natürlich auch immer davon ab, was man studiert. Es 
gibt solche und solche Studiengänge. Den Standort darf man auch nicht 
verachten. Aber immer dieses "alle-Studenten-in-einen-Topf-werfen" geht 
wiederum mir auf den Sack!

So.

P.S.: Seh ja grad deinen letzten Satz... Damit hat sich sämtliche 
Diskussion über das Thema erledigt..

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, das schöne Studentenleben, da hat man noch Zeit gehabt für 
Basteleien.

Solche einfachen Sachen habe ich immer auf Lochraster gemacht. Extra ne 
Platine zu ätzen wär zuviel Aufwand, das lohnt sich nur für 
Serienfertigung.

Ein paar Abende weniger in den Studentenklub gehen (gibts die überhaupt 
noch?) und das Ding ist fertig.

Ich würds mit nem ATtiny2313 aufbauen.

Ich weiß ja nicht, wie intensiv Du lernst, damit Du das Ding ständig im 
Auge behältst, aber ich hätte nen Alarm gebraucht (langsam lauter 
werdend).


Peter

Autor: PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
neuer versuch :-) oder woanders zu teuer  -

Auftragsarbeit: 90 Minuten Countdown aus 7 Segment Anzeigen

geh zu Ikea da bekommste sonen Küchentimer fuer 5€ - mit Thermometer 
sogar .......

mfg

Autor: Verweigerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erst mal danke für die klugen Worte des Pinguins!

Ja, es wird wohl darauf hinaus laufen, dass ich mir im Sommer nochmal 
ein feines Lötset und ein Atmel "Starterkit" zulege.

Schade, dass niemand Lust und Zeit hat.....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  B. B. (rockon23)

>Schade, dass niemand Lust und Zeit hat.....

Schade, dass selbst Studenten schon glauben, outsourcen zu müssen . . .

Autor: Ratzi_ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
glauben, outsourcen zu müssen . . .

und schon sitzen wir in der Krise

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...  Auf einer Plexiglasscheibe wird ein ganz dünnes Furnier geklebt. 
...

Gibt es einen Link mit Foto oder einem Video, wo ich mir das ansehen 
kann?

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...habe das Teil mit dem Furnier letztens in Köln gesehen, sehr cool. 
Leider keine Fotos online gefunden.

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier ist das Teil aus Plastik:
Ebay-Artikel Nr. 180328268972
In Echtholz natürlich 1000x edler

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nicht boese sein, aber in der zeit in der du dich hier 'rumtreibst'
haettest du die haelfte des ´projektes´ schon fertig......

und in ein paar deiner 15 Minuten Belohnungspausen den rest ...

vlg
Charly

ps. was studierst du denn ? (falls die frage gestattet is)

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly, im Grunde genommen hättest du Recht, wenn ich irgendwas an 
Material/Geräten hier hätte.

Ich studiere Mechatronik, also auf Grund des Nicht-Einigens unserer 
Dozenten 75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik ;)

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@B. B.

Danke für den Link. Ist wirklich ein sehr schöner Effekt.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

wieda nitt boese sein, falsche ausrede ;)  ..........

zum anfangen findest du alles im netz, zb. Eagle light
und schon kannste loslegen .......

vlg
Charly

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie steht hier die Hälfte auf der Leitung glaub ich.

Er hat doch geschrieben er hat kein Material oder Geräte, was soviel 
heißen dürfte wie, das er weder auf Lochraster noch auf sonstwo 
irgendwas aufbauen kann, noch kann er seine PICs brennen oder irgendwas 
debugen. Daran ändert auch nichts wenn man Eagle hat. Heißt weiter 
soviel wie, wenn er nicht defintiv mehr als 300 Euro ausgeben möchte 
(Lötgeräte, Brenner, etc.) und massiv zeitverschwenden noch dazu, fragt 
er ob es einer für ihn umsetzen möchte.

Ist eigentlich recht simpel zu verstehen, wer es nicht machen möchte 
soll doch einfach weiter klicken oder seinen Frust an seinen Kollegen im 
Büro auslassen.

Und das hier wieder die Hälfte neidig ist weil es Leute gibt die 
studieren ist ja auch wieder was anderes.

Ich werde mich mal im Laufe der Woche bei dir melden.

lg

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm wrote:
> Irgendwie steht hier die Hälfte auf der Leitung glaub ich.

Ich denke, eigentlich nur 2.
Der Rest hat als Konsens, daß man sowas nie zum Preis eines Kaufgerätes 
hinkriegt.
D.h. der einzige Kick, sowas trotzdem zu bauen, ist der Lerneffekt.
Bloß den hat man ja nicht, wenn man outsourced.

Den reellen Preis kann man nie verlangen, d.h man verschenkt es quasi.
Wenn Du also gerne wildfremden Leuten etwas schenken willst, tue Dir 
keinen Zwang an.
Aber Du wirst einsehen, daß das nicht jedermans Sache ist, bzw. daß man 
lieber der Wohlfahrt was spendet.


Peter

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hmm

als i weiss nit wo du lebst aber programmer gibts fuer cca 15 Eu
eine kleine loetstation fuer cca 30Eu die leiterplatte schaetz ich
auf weitere 30 Eu, also mit kleinteile keine 100 Eu, er muss halt was 
dafuer tun..........

> Ist eigentlich recht simpel zu verstehen, wer es nicht machen möchte
> soll doch einfach weiter klicken oder seinen Frust an seinen Kollegen im
> Büro auslassen.

warum hast du nicht weitergeklickt ?

> Und das hier wieder die Hälfte neidig ist weil es Leute gibt die
> studieren ist ja auch wieder was anderes.

also ich fasse zusammen eine haelfte auf der leitung, die zweite haelfte
neidisch und du meiner meinung nach mit porzelansyndrom ;)

gudd n8 !

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Link zur Woodclock:

http://www.manufactum.de/Produkt/0/1438222/Tischuh...

Wenn die LED-Anzeige aus ist, sieht man nur noch Holz...

Autor: hypergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man fragt sich, ob RockOn_23 schon mal gelötet hat.

@Winfried

>Wenn die LED-Anzeige aus ist, sieht man nur noch Holz...
Ach tatsächlich? Ich glaube eher, die Uhr kann keine andere Zeit 
anzeigen :-)

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hypergast wrote
>Man fragt sich, ob RockOn_23 schon mal gelötet hat.

....wieso fragt man sich das? Ich habe gewiss schon (leider) mehr löten 
müssen, als du es jemals müssen wirst!

Außrdem ist es eine Unart in diesem Forum, dass auch unregistrierte 
Nutzer Beiträge schreiben können, so kann jeder Depp seinen 
unqualifizierten Mist hinter der Maske des Anonymseins verzapfen

>Irgendwie steht hier die Hälfte auf der Leitung glaub ich.

>hmm wrote
>Er hat doch geschrieben er hat kein Material oder Geräte, was soviel
>heißen dürfte wie, das er weder auf Lochraster noch auf sonstwo
>irgendwas aufbauen kann, noch kann er seine PICs brennen oder irgendwas
>debugen. Daran ändert auch nichts wenn man Eagle hat. Heißt weiter
>soviel wie, wenn er nicht defintiv mehr als 300 Euro ausgeben möchte
>(Lötgeräte, Brenner, etc.) und massiv zeitverschwenden noch dazu, fragt
>er ob es einer für ihn umsetzen möchte.

>Ist eigentlich recht simpel zu verstehen, wer es nicht machen möchte
>soll doch einfach weiter klicken oder seinen Frust an seinen Kollegen im
>Büro auslassen.

....daaaaaanke! Verstehe auch nicht ganz, warum mir ein paar Leute 
einreden wollen, ich sei 'ne faule Sau?! Schick mir einer als Leihgabe 
'n Paket mit Lötstation, Proggi etc. nach Innsbruck und ich mache's 
selbst!

Aber, by the way, übersteigt der Schreibaufwand hier jetzt tatsächlich 
den Nutzen! Also, wär ein paar Euros für Experimentieren mit seinem 
neuen PICkit will, per PN (!!!!) melden

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wuerden Dir Standard-Anzeigen auch reichen? Dann haette ich das schnell 
geschwungen, weil ich zufaellig vor kurzem die passende Schaltung dazu 
entwickelt habe ;) Koennte man dann auch mit Minuten und Sekunden 
machen.

Akkus und 7-Segment is nen bissel so ne Sache, die brauchen naemlich 
recht viel.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B.B.

hm, interessanter Thread, auch lustig zu lesen. Im Gegensatz zu Dir 
betrachte ich es nicht als "Unart", dass hier jeder posten kann, meines 
Wissens ist das mikrocontroller.net das meist frequentierte Forum und 
m.E. trägt der der unkomplizierte Weg zu posten maßgeblich dazu bei.

Ich würde mir unter dem Titel "Auftragsarbeit..." auch etwas anders 
vorstellen. Auftrag bedeutet, jemand ist bereit einen angemessenen Preis 
zu zahlen. Sonst hätt's heißen können: "Möchte mir nicht jemand billig 
was bauen"

Die eigentliche Diskrepanz sehe ich darin, daß es Forumsteilnehmern die 
naiv genug wären Dir das zu bauen, es evtl. an den Fähigkeiten fehlt 
dieses so professionell wie gewünscht zum Ergebnis zu bringen, und 
diejenigen, die es problemlos könnten, sind nicht mehr doof genug für 
lau zu arbeiten. Also schwierig für Dich, das wird wohl nix.

Aber weiter so, macht wirklich Freude hier :-)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. B. wrote:

> 1. Die Entwicklung der Platine, wenn man Sie nicht aus ner einfachen
> Punktraster bohrt/kratzt, dauert selbst mit Freeware max. 40 min.

Also wenn ich das lese bereuhe ich eigentlich gleich wieder, dass ich 
Dir ein Angebot gemacht habe. Wenn Du glaubst, das alles in ner Stunde 
schwingen zu koennen, warum hast Du es nicht laengst getan? Sorry aber 
so ein Gelaber oedet mich an. Und in 40 Minuten bekommst Du sicherlich 
kein anstaendiges(!) Layout hin, vor allem mit Schaltplan.

Schon mal dran gedacht dass die Platine dann auch hergestellt und 
bestueckt werden muss? Aber das machst Du dann sicher auch in 20 
Minuten.

Ach ja und die Software fuer den Controller is in 5 Minuten fertig, da 
schnippst man mal mit dem Finger.

> 2. soll es Leute geben, die zu Hause ne billig Ätzbad und ne billig
> Belichtung stehen haben oder auf der Arbeit Zugang haben. Ich halt zur
> Zeit leider nicht mehr.

Na sowas...

> 5.Es soll ja noch Leute geben, die Spass an sowas haben.

Aha und deswegen sollen sie ihre Arbeit an fremde verschenken. Is klar.

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Michael,

schön, dass auch du es nicht geschafft hast, vorher den Thread zu lesen.

Und bevor du dich hier auslässt, solltest du den Thread mal komplett 
lesen und dir dann dein tolles und faires "Angebot", dass ich per PN von 
dir bekommen habe, nochmal durch den Kopf gehen lassen! Den 
unverschämten Mist sollte man eigentlich hier veröffentlichen!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann tu das mal. Das Angebot ist hiermit sowieso ungueltig. Fuer bloed 
verkaufen kannst gerne jemand anderen. Aber da wirst Du jetzt sowieso 
keinen mehr finden.

Der Post war zwar offensichtlich nicht ernst gemeint, aber nur so der 
Hinweis: ich haette mich durchaus noch etwas herunterhandeln lassen.

Ich hoffe nur dass der Thread jetzt geschlossen wird, sonst fallen noch 
andere darauf herein.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite

>Ach ja und die Software fuer den Controller is in 5 Minuten fertig, da
>schnippst man mal mit dem Finger.

Und was lernen wir aus diesem Thread?

Der OP ist ein technisch unterdurchschnittlich begabter, dafür aber 
überdurchschnittlich fauler und besserwisserischer Student. Er wird ein 
unterdurchschnittliches Diplom ablegen und danach direkt in den Vertieb 
oder die Projektleitung einsteigen und mit seinem Halbwissen Unmengen an 
fähigen Leuten in den Wahnsinn treiben. So ist die Welt, hart, ungerecht 
und voller Paradoxons ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=1P9kuD0-Nfw&feature...

MFG
Falk

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa das ist klar, aber ich sehe es nicht ein, dass man sich hier auch 
noch beleidigen lassen muss. Ob er sich dann allerdings selber fuer 
5EUR/h verkauft halte ich fuer eher zweifelhaft.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber ich versteh' echt nicht, wo das Problem ist. Zwei 
7-Segmentanzeigen auf Loch- oder Streifenraster gefriemelt, nen 
ATtiny2313 (sorry hab mit PIC nix am Hut) mit drauf, Vorwiderstände und 
die Segmente direkt von Portpins aus ansteuern, damit spart man sich das 
Muxen. Spannungsregler kann man sich sparen, das ganze mit zwei oder 
drei Zellen versorgen. Fehlt noch ein Taster und vielleicht 30 Zeilen 
Bascom-Code (oder C, oder ASM, ...).

Hier gibt's sicher genug Bastler die das in einer halben bis vollen 
Stunde fertig hätten - mir fehlt dazu im Moment leider einfach die Zeit. 
Dafür braucht man doch keine tollen Angebote schreiben, da tuts doch 
Material + 'ne kleine Aufwandsentschädigung (wäre in meinem Fall z.b. 
einfach 'ne kleine Überraschung für meinen Sohn oder so).

Wo sind bloß die Bastler hin, die um des Bastelwillens basteln?

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
word

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen "hingefrickelt" und ner soliden Loesung besteht ein kleiner 
Unterschied. Wenn ich etwas herausgebe dann ist das immer eine 
Visitenkarte. Nur, weil der OP fuer eine Individualentwicklung weniger 
als fuer ein Massenprodukt aus China ausgeben will (vollkommener 
Realitaetsverlust), muss man sich dazu noch lange nicht hergeben. 
Ausserdem hat er deutlich mehr als das gefordert (siehe Eingangspost).

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich Depp fuetter schon wieder die Trolle :D

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Und ich Depp fuetter schon wieder die Trolle :D
Falls du mich damit meinst: Nein. Wie du siehst poste ich unter meinem 
Namen und das schon das ein oder andere mal.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominique Görsch wrote:
> Michael G. wrote:
>> Und ich Depp fuetter schon wieder die Trolle :D
> Falls du mich damit meinst: Nein. Wie du siehst poste ich unter meinem
> Namen und das schon das ein oder andere mal.

Ne ne, ich meine den OP.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried wrote:
> Übrigens, du kannst das in einem Holzgehäuse ganz cool gestalten: Auf
> einer Plexiglasscheibe wird ein ganz dünnes Furnier geklebt. Dahinter
> die Anzeige. Im ausgeschalteten Zustand siehst du nur Holz (also das
> Furnier), im eingeschalteten Zustand leuchten die dahinter liegenden
> LED-Anzeigen durch das Furnier durch. Sieht echt gut aus...
>

Hört sich geil an.

Haste mal Bilder?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
immerhin studiert er ja zu 75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik. 
Logisch dass da keine Zeit für Basteleien bleibt....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank L. (hermastersvoice)

>immerhin studiert er ja zu 75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik.

Zu allem fähig, zu nichts zu gebrauchen ;-)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das waere uebrigens meine Schaltung gewesen. Selbstredend dass der OP 
das in 30 Minuten und viel besser hinbekommen haette.

Naja bei 150% Studium nichts ausser leere Sprueche klopfen zu koennen is 
ne reife Leistung. Wahrscheinlich meint er 75% VWL und 75% BWL :P

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt schreib nich, daß der Typ ein Diplom bekommt. Ich hoffe die FH is 
gut ...  und siebt!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffen wir es mal. Wenn solche Typen da durchkommen ist es kein Wunder, 
dass die Industrie Berufsanfaenger nur noch wie Putzfrauen bezahlen will 
-- das waere in diesem Fall verstaendlich.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch ein paar professionell gefertigte Platinen übrig 
(verbleit), die waren als Ersatz für einen ICL7107 gedacht um in einem 
Panelmeter andere Anzeigefunktionen realisieren zu können. Das Teil kann 
deshalb mit Stiftleisten bestückt werden, die in einen 7107 Sockel 
(DIP40) passen.

Es ist ein PIC18F452 in TQFP Gehäuse drauf. Für jedes der 23 Segmente
(Anzeige bis 1999) wird ein Ausgang mit Vorwiderstand benutzt (kein 
Treiber, da für HDSP-H10? gedacht).
Platine hat eine ICSP, eine RS232 Schnittstelle (MAX232) und 3 Eingänge.
Platinenmaß ca. 47x65mm, Mischbestückung SMD und bedrahtet.
Benötigt geregelte 5V (wie ein "echter" 7107).
Stromlaufplan und Bestückungsplan vorhanden, da selbstgefrickelt.

Programmieren must Du aber schon selbst, dafür hab ich keine Zeit.

Standort ist in D, Versand nach A wäre deshalb relativ teuer.
3 Euro für die nackte Platine, 10 Euro bestückt aber ohne die 2x20p 
Stiftleisten.

Bitte PN falls Interesse.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer jeden, der es jetzt noch nicht gemerkt hat: Der OP ist zwar gross 
im Sprueche reissen aber koennen tut er nichts. Deswegen sucht er ja 
auch hier einen dummen, der seine Arbeit fuer Lau erledigt, die 30EUR 
fuer das Chinaprodukt aus der Bucht sind ihm ja schon zu teuer.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael, es reicht schön langsam.

Der OP hat lediglich angefragt, ob sich ein Bastler erbarmt und ihm das 
machen würde. Nicht mehr, nicht weniger. Was du da alles an Schlüssen 
ziehst, geht schön langsam auf keine Kuhhaut mehr. Ich weiß nicht 
welchen Feldzug du da führen willst. Aber lass es bleiben. Du willst es 
nicht machen, ist ok. Vielleicht findet sich jemand der einfach nur 
Spass daran hat, mal eine Platine als Fingerübung zu routen und ins 
Ätzbad zu schmeissen.

Autor: Ratzi_ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B.B....wieviele Jahre Garantie wuenschst du ?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Michael, es reicht schön langsam.
>
> Der OP hat lediglich angefragt, ob sich ein Bastler erbarmt und ihm das
> machen würde. Nicht mehr, nicht weniger. Was du da alles an Schlüssen
> ziehst, geht schön langsam auf keine Kuhhaut mehr.

Ich wollte es machen.
Dann ueb Dich halt in Zensur, das ist man hier sowieso gewohnt. Sowas 
lass ich mir jedenfalls nicht bieten. Wenn dieser Thread geloescht wird 
ist wenig verloren, deswegen hab ich es gemeldet.

Keine Angst, ich bin raus. Genug Zeit auf der Trollwiese verbracht...

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt hier nur rumzubashen haettet ihr mal das Eingangsposting genau 
lesen sollen.

Der TE hat immerhin angeboten, sich um die Holzgehauese zu kuemmern und 
dem Ersteller der Elektronik auch eins zukommen zu lassen.

Wenn das ordentlich gemacht wird (fraesen, etc.) macht das auch nicht 
unerheblich Arbeit. Also ein gegenseitiges Geben und Nehmen.

Die unqualifizierten, persoenlich verletzenden Kommentare zum TE bzw. 
dessen Studium sind jedenfalls vollkommen unangebracht.

Schon nachvollziehbar, dass "75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik" 
von einigen Kleingeistern als Witz erachtet werden, aber es gibt 
tatasechlich Studiengaenge, die wenig kuschelig sind und kaum Zeit fuer 
andere Aktivitaeten lassen.

Mein Physikstudium bestand zu 70% aus Mathe, 50% theoretischer Physik, 
30% Experimentalphysik, 50% Informatik sowie weiteren 20% 
Wahlpflichtfaechern.

Dabei war es beabsichtigt, den Studenten staendig am und ueber dem Limit 
seiner Leistungsfaehigkeit zu halten, 70 Stunden Wochenarbeitszeit waren 
normal. Das fand und finde ich ueberhaupt nicht zum Lachen.

So, nun kann Karl Heinz kommen und meinen Beitrag wieder loeschen.

Olli

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na CE, WEEE-Anmeldung, 10 Jahre Garantie und ein kostemloses Ersatzgerät 
ist ja wohl klar!
Fragen sind das hier...
Er zahlt doch gut!

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das beste am threat ist das Dilbert-Video:   ".... can he lead a normal 
life ?  no, he will be an engineer ..."

Autor: Enrico M. (enricom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man Leute jetzt kommt doch mal wieder runter und macht den TO nicht so 
runter er hat doch nur gefragt ob ihm jemand das machen würde... :/

@rockon23, du hast PN

Enrico

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, mal zu fragen ob jemand etwas billig bauen kann, finde ich 
ueberhaut nicht arg. Ich habe in meinem Leben auch schon einige Male 
fuer Materialkosten was gebaut, weil's einfach Spass gemacht hat. 
Zumindest fuer mich immer lustiger, was zu bauen, was dann auch wirklich 
verwendet wird.

Was ich aber schon arg finde, ist, dass da jemand angeblich 75% 
Elektrotechnik studiert und dann nicht einmal einen billigen Loetkolben 
zur Verfuegung hat (offensichtlich nicht mal zum Ausborgen, geschweige 
denn eigener Besitz). Da frage ich mich schon, wieviel Begeisterung fuer 
die Sache da dabei sein kann. Oder ist der Plan dann, direkt vom Diplom 
ins Management zu wechseln? Damit ist es wohl auch erklaerlich, warum 
ich bei Vorstellungsgespraechen schon fertige 
Elektrotechnik-Master-Absolventen (ich arbeite in den USA) mit perfektem 
Notendurchschnitt gehabt habe, die mir nicht erklaeren konnten, wozu 
eine Diode gut ist, oder fertige Informatiker, die kein "Hello 
World"-Programm in C oder eine von ihnen frei waehlbaren 
Programmiersprache zusammenbrachten. Kein Scherz, sondern harte 
Realitaet. Und das waren leider keine Einzefaelle.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  B. B. (rockon23)
Das ist viel intuitiver als ein Zähler: die elektronische Sanduhr
http://stefan-buchgeher.info/elektronik/sanduhr1/s...
Und bei elektor (Geist-electronic) gibts eine Platine/Bausatz dafür.

Allerdings gibts sowas auch fertig:
http://www.neckermann.de/index.mb1?mb_f020_id=tg_P...

Autor: Daniel Gilbert (daniel-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver R. wrote:
> Schon nachvollziehbar, dass "75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik"
> von einigen Kleingeistern als Witz erachtet werden, aber es gibt
> tatasechlich Studiengaenge, die wenig kuschelig sind und kaum Zeit fuer
> andere Aktivitaeten lassen.

FULL ACK!!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragen kann man, klar. Nur die Begründung ist es. Und sie Nummer mit 75% 
und 75% hat den meisten den Rest gegeben. Bei uns waren solche 
Studiengänge bei den Profs immer unten durch. Da wurden von allen 
Fachbereichen ein paar Stunden gekauft (ja das geht wirklich so) und der 
Fachbereich hat dann ein Prof hingeschickt. Das das Programm eher 
einfach war und die Klausur auch versteht sich fast von selbst. Sonst 
kaufen die bei der nächsten PO halt andere Stunden von einem anderen 
Fachbereich ein, wo die Durchfallquote geringer ist. Doof, aber leider 
war.....

Angebot und Nachfrage.. und die Nachfrage sind viele bestandenen 
Studenten und nicht Qualität. In den "Kern-Studiengängen" sind immer 
noch ein paar Profs die den Laden "oben" halten. Die werden sich aber 
sicherlich NICHT bei den neuen Studiengängen aufhalten Und das soll auch 
so bleiben!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein Physikstudium bestand zu 70% aus Mathe, 50% theoretischer Physik,
> 30% Experimentalphysik, 50% Informatik sowie weiteren 20%
> Wahlpflichtfaechern.

&

>75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik

Für Prozentrechnung hat es da wohl nicht mehr gereicht ;)

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
>> Mein Physikstudium bestand zu 70% aus Mathe, 50% theoretischer Physik,
>> 30% Experimentalphysik, 50% Informatik sowie weiteren 20%
>> Wahlpflichtfaechern.
>
> &
>
>>75% Maschinenbau und 75% Elektrotechnik
>
> Für Prozentrechnung hat es da wohl nicht mehr gereicht ;)

Warum? Bei meinen 70 Wochenarbeitsstunden im Studium kommt das gut hin, 
220% des Pensums von Studienkollegen in einigen anderen Faechern.

Aber ich habe Deinen Smiley bemerkt, ja :-)

Autor: Rayk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott, manche Leute begreifen es einfach nicht...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auftragsarbeit: Countdown aus zwei 7-Segment Anzeigen

Dafür gibt es dieses Internet-Portal

http://www.my-hammer.de/

ich hoffe er nutzt es und es kehrt Ruhe ein.

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... wrote:

> Angebot und Nachfrage.. und die Nachfrage sind viele bestandenen
> Studenten und nicht Qualität.

Ganz so verallgemeinern kann man das nicht. In der Vor-Baaachelor-Zeit 
war es hier in Kiel (Physik) so, dass die Lehrverantwortlichen 
(Fakultaetsausschuss) die Studien- und Pruefungsordnung nicht auf Masse, 
sondern auf "Spitzennoten" im Bundesdurchschnitt getrimmt haben.

Wobei "Spitzennoten" relativ ist und nicht unbedingt etwas ueber die 
Qualitaet aussagt. Hier in Kiel hatte man halt eine 1 zu haben, eine 1- 
war schon hart an der Grenze. Wobei das vom wirklichen Niveau her wohl 
eher einer 2 an grossen Unis entsprach.

Um das zu erreichen, wurden die Studenten staendig am Limit gefahren 
(Uebungsaufgaben, Aufwand Praktika, etc.), mit der Konsequenz, dass in 
einigen Jahrgaengen gerade mal nur eine Handvoll Studierender die 
Diplompruefungen erfolgreich absolviert hat. Und um diese paar 
Diplomanden / spaetere Doktoranden wurde sich dann richtig gekloppt!

Da muss schon etwas im Argen sein, wenn von 70 Studienanfangern nur 4 
oder 5 das Diplom schaffen.

Aber mit Ba/Ma wird ja alles besser...

Olli

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Außrdem ist es eine Unart in diesem Forum, dass auch unregistrierte
>Nutzer Beiträge schreiben können, so kann jeder Depp seinen
>unqualifizierten Mist hinter der Maske des Anonymseins verzapfen

Für mich bist du auch angemeldet noch anonym. Die Qualität deiner 
Aussagen ist ja auch nicht berauschend. Schon mal darüber nachgedacht, 
dass eine 'Auftragsarbeit' den Eindruck erweckt, du möchtest etwas gegen 
Rechnung (d.h. zu branchenüblichen Preisen) entwickeln lassen? Wenn du 
Nachbarschaftshilfe benötigst, frag die richtigen Leute.

Gruß,
Edson

Autor: juppi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ein 8 Beiner Pic oder AVR an die Anzeigen, plus 1 Taster.
Bei den Anforderungen ist ein Quarz nicht erforderlich.
Anzeigen fertig aufgebaut aus Sat Receiver.
Ist ein gutes Projekt für einen Anfänger als Übung.

Denkt einmal daran ,wie oft Ihr schon Zeit sinnlos vergammelt habt,
man kann die Zeit auch einmal Sinnvoll vergammeln.

Grüße

Autor: B. B. (rockon23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze nimmt unschöne Ausmaße an. Von mir aus kann ein Mod das ganze 
Thema löschen.

Vorweg ein Eingeständniss meinerseits:
Ich habe mir bei der Erstellung dieses Threads nicht genug Gedanken über 
die Wirkung/den ersten Eindruck des Titels und der Beschreibung gemacht. 
"Auftragsarbeit" ist falsch und vermittelt besonders zusammen mit der 
Beschreibung den Eindruck, ich wolle Leistungen zu einem unverschämten 
Kurs abgreifen. So weit hatte ich nicht gedacht, SORRY!
→mein Fehler, ich hätte den Titel "wer hat Lust mir zu helfen" nennen 
sollen!

Mir ging es eigentlich nur darum, diese dumme (und zugegeben nicht 
lebensnotwendige) Idee mit dem "Lernwürfel" umzusetzen. Sicher hätte ich 
mir auch bei Conrad (oder einer anderen Apotheke) einfach 'nen scheiß 
Timer für 3,99€ kaufen können. Ich fand die Idee mit so 'nem edlen 
Holzwürfel halt cool...und?...jedem das Seine.

Ich verstehe nicht ganz, warum einige Leute so tun, als wolle ich das 
Teile geschenkt haben, OBWOHL ICH NOCH AN KEINER STELLE ÜBER DEN PREIS 
GESPROCHEN HABE! Wenn jemand Lust und Zeit gehabt hätte, hätte er wohl 
ungefähr abgeschätzt was für Bauteilkosten auf uns zukommen und was 
für'n Aufwand/Zeit dahinter steckt. Für den Aufwand hätte er sich 
überlegt, ob er

a)einen fixen Studenlohn x geschätzte Zeit = Lohn
b)es aus Spaß an der Freude für lau macht;
c)(eine Mischung aus beiden) einen fixen Lohn, oder eine "Überraschung" 
oder 2 schöne Gehäuse (weil er die Idee auch lustig zum Verschenken etc. 
findet) oder oder oder

....daraus hätte sich ein "Gesamtpreis" ergeben...ich hätte mir 
überlegt, ob es mir dieses "Spielzeug" wert ist!

NOCHMAL: Ich wollte hier niemanden ausnutzen oder abzocken. Sorry, wenn 
das  so rübergekommen ist!
Das einige User und auch ein Mod in ihren Posts zu verstehen geben, dass 
sie das auch so verstanden haben, beruhigt mich etwas. Vielleicht 
sollten einige User meinen Eröffnungspost noch mal in einer ruhigen 
Minute ganz unvoreingenommen durchlesen.

ABSOLUT UNVERSCHÄMT (und auch total UNSACHLICH (eigentlich für 
"Techniker" untypisch)) finde ich allerdings an den Haaren herbei 
gezogene Äußerungen/Vermutungen/Möchtegern-Herleitungen zu meiner 
Person, meinem Background und meinem beruflichen Werdegang. 
Haaaallloooo, geht's noch?! Was wollt ihr denn noch in ein paar Zeilen 
reininterpretieren? Was für Unterhosen ich trage? Hätte das einer mit 
euch gemacht, hättet ihr nach Sachlichkeit (und einem Mod) geschriehen!

...so, jetzt hab ich auch nochmal unverhältnismäßig Zeit vergeudet, 
gehöre wohl auch schon zur Internetgeneration ; )

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ein kleines bezahlbares Gadget sein. PNs wie "allein für das Entwickeln
>und Ätzen der Platine musst du schon 'nen Hunni hinlegen" etc. kann man
>sich sparen, brauchen wir nicht!

irgenwie haste meiner Meinung nach von Preisen geredet.....

Und wenn einer mit seinen 150% prahlt kann man schon einiges 
"herleiten".

Wenn wir schon beim "herleiten" sind: Hier sind keine Techniker! Eine 
FRECHEHEIT ist das hier!

Ansonsten: Angenommen!

Autor: Schweigende Mehrheit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte es besser gefunden, diesen Beitrag gleich in das Forum 
"Ausbildung&Beruf" zu "moderieren". Dort kann er dann wie üblich platt 
gemacht werden, ohne übermäßige Aufmerksamkeit zu erfahren.

Autor: Namtam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generell ufert der Ton hier ja immer wieder mal masslos aus..
Es wird wild umherinterpretiert, es werden abstruse Thesen aufgestellt 
und Beschuldigungen gegen Studenten/Fachrichtungen/Berufe/Personen 
aufgestellt, die jeder Grundlage entbehren.
Ich bin in vielen Foren aktiv, dies ist eines der wenigen, die sich auch 
um meinen Beruf drehen. Dementsprechend hab ich aufgrund des allgemeinen 
Bildungsgrades und dem erwarteten etwas "höheren" Alter einen gewissen 
Ton erwartet. Dass dieser aber meist weit unter das Niveau geht, das man 
sich aus anderen Foren, in denen man praktisch nur mit Jugendlichen 
kommuniziert, gewöhnt ist, ist doch eigentlich recht traurig.

Ein beliebter Spruch hierzu: Post lesen, Kaffe trinken gehen, dann 
antworten. Zugegeben, dass ich mich auch nicht immer daran halte (schon 
allein deshalb, weil ich dann vor lauter Koffein nur noch am hypern 
wäre), aber ich versuche doch ein Mindestmass an Sachlichkeit und 
Anstand beizubehalten.

Autor: Rayk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ B. B. (rockon23):
Wenn ich ehrlich bin, haste nichts geschrieben wofür man sich 
entschuldigen muss. Ich hab den Thread hier mit einigem Kopfschütteln 
verfolgt.

@ .... (Gast):
>Und wenn einer mit seinen 150% prahlt kann man schon einiges
>"herleiten".
Naja ehrlich, geprahlt hat' er ja nun nich gerade. Für mich klang das 
eher so, dass da wenig Zeit zum Entwickeln bleibt. Ein ernst genommenes 
Studium war und ist nun mal kein Zuckerschlecken; zumal bei einem 
fachübergreifendem Studium wie Mechatronik, wo jeder Fachbereich meint, 
sein's wäre das Wichtigere. (Ich kenn das, ich hab 
Maschinenbau/Mechatronik studiert  ;o) )
Ich habe jetzt trotz meines Vollzeit-Jobs wieder wesentlich mehr Zeit 
für meine Hobbies als während des Studiums, wo ich zusätzlich noch 
meinen Lebensunterhalt verdienen mußte...

Rayk.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es so gesehen,das dies ein Anfängerprojekt sein sollte.
Wenn man beim Üben und lernen auch noch das Material herausbekommt ist 
doch O.K.

P.S.
es liegen soviel Übungprojekte Nutzlos in der Schublade

Grüße

Autor: Hans Wurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was wollt ihr denn noch in ein paar Zeilen
>reininterpretieren? Was für Unterhosen ich trage?

Hmm, deinen Postings nach? Feinrip... ;)

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal eine antwort auf die ursprungsfrage von:


Autor: B. B. (rockon23)
Datum: 13.02.2009 18:11


hallo rockon23

da hast du ja jetzt einiges durchgemacht... nachdem du die frage 
gestellt hast..  ich hab beim lesen so nach den ersten 20 posts, wovon 
etwa 17 bis 18 durch hass und abneigung gekrönt waren aufgehört zu 
lesen. leider ist es in diesem forum immer so, dass man angeranzt wird. 
ging mir schon vor ein paar jahren so und seitdem lese ich es nur und 
antworte nicht mehr.  man darf hier nicht frage, was einem auf dem 
herzen liegt. aber man muss gross-schreibung beachten...   evt. ist 
dieses forum eine langzeitstudie irgendeiner universität, um 
herauszufinden, wie weit der mensch wohl geht, um an informationen zu 
kommen. ich fürchte so etwas muss es sein.
als ich damals ... also an meinem anfang in diesem forum ...  mächtig 
angeranzt wurde und die dreistigkeit an den tag legte dagegen zu sein 
wurde mir nahegelegt, meinen nick zu ändern.
das würde doch excellent in die studie passen.
also .. lass die mal!
und vielen dank, and die teilnehmer, die hier trotz mobbing von 
unbekannten personen, immer noch in der lage sind, sachdienliche 
antworten zu geben.

(man bemerke ... ich habe meine GROSSBUCHSTABEN nicht verkauft)

NUN ZU DEINEM EIGENTLICHEN PROBLEM::
DIESE KOMISCHE SIMPLE TIMERFUNKTION MIT 7SEGMENT::

SO ETWAS ÄHNLICHS HABE ICH GERADE FÜR MICH GEBAUT AUF LOCHRASTER MIT 
ATMEL

INTERESSANT WAR; DASS ICH MEINE SOFTWARE GERADE (NICHT FERTIG) ABER 
FUNKTIONABEL HATTE; ALS ICH AUF DEINE FRAGE STIESS:

ALSO ....  EVT SCHREIBST DU MIR NE MAIL UNTER VINYL@OLARGUES.INFO UND 
WIR KÖNNTEN INS GESCHÄFT KOMMEN; DA ICH EIGENTLICH EIN ARMER WINZER BIN 
UND AUCH 100EURO FÜR MICH INTERESSANT SIND.

DASS ICH WINZER BIN (EHEMAHLS ELEKTRONIKER) IST JA JETZT KLAR:: ABER ARM 
BIN ICH NICHT WEIL DER WEIN; DEN ICH MACHE SO SCHLECHT IST   SONDERN 
WEIL DIE LEUTE EIN BIOLOGISCHES QUALITÄTSPRODUKT FÜR CA. 20 EURO DIE 
FLASCHE  SELTEN KAUFEN.

(NUN SCHREIBE ICH DANN WIEDER KLEIN !!!!)


die genannte mailadresse gilt noch etwa bis 18.02.09 gegen 15.00h..
also antworte vorher.

für die hasstiraden des forums an meine private mailadresse ist übrigens 
dann auch schluss.

liebe grüsse

klaus

Autor: Ratzi_ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine Tragoedie

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh ja

Autor: norticum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo rockon23!

Ich würde Dir gerne so etwas machen. Allerdings würde ich Nixie Röhren 
als Anzeige nehmen. Die sehen schön Alt aus und sind halt was 
besonderes. Für 100€ sind wir im Geschäft. Die Arbeiten am Gehäuse 
darfst du allerdings selber erledigen. Um die Kohle gehts mir eher 
indirekt. Ich würde das für meinen "Lernfaktor" machen. Bei Interesse 
melden:

ikauf@elsnet.at

Gruss

norticum

Autor: Der wilde Geier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach es fürn Zwanni, Vorkasse natürlich

Meine Kto.Nr: 1234/56789 Northern Rock Bank Glasgow

Superluxusausführung ganz ehrlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.