mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FTDI: Treiberprobleme unter Windows XP


Autor: Peter G. (peterchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe eine Schaltung mit einem FT245R aufgebaut, die auch prima 
funktioniert. Nur mit einem PC gibt es Probleme: hier wird kein VCP 
installiert (was auf anderen PCs mit denselben Treiberdateien und 
identischer Hardware einwandfrei geschieht).
Ich habe also ein Windows Treiberproblem. Habe schon einiges probiert 
(Deinstallation, manuelles austragen aus der Registry und löschen der 
Windows\inf\oem* Dateien). Aber es will einfach kein virtueller COM Port 
auftauchen.

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße & Danke,
Peter

Autor: Gerry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht bei MProg?
Wenn ein haken bei d2xx load steht diesen mal entfernen.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal den Gerätemanager mit

set devmgr_show_nonpresent_devices=1

gestartet? Gerade als Entwickler von FTDI-Geräten hat man schnell mal 
keine COM-Ports mehr übrig ;-)

Autor: Peter G. (peterchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank euch beiden.

Im MProg ist das Häkchen bei "Load D2XX driver" nicht gesetzt (hatte ich 
vorher schon sichergestellt aber vergessen, in der Frage zu erwähnen).

devmgr_show_nonpresent_devices=1
habe ich den Umgebungsvariablen hinzugefügt. Nach wie vor wird im 
Gerätemanager aber nur der eine (echte) COM Port angezeigt.
Bei der Installation lädt der eine PC (bei dem es funktioniert) auch die 
COM-Port- und die D2XX-Treiber, auf dem Problem-PC nur die D2XX-Treiber.

Autor: Gerry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du soweit alles ausschliessen kannst hast du ein Registry 
Problem.
Windows denkt er hat schon alles und macht halt auch nichts.

Such mal nach den VID und PIDs in der Registry eventuell tauchen die da 
noch auf.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird für einen 245er wirklich ein VCP installiert? Der hat doch gar 
keinen UART, dachte ich?
Hast du die VID/PID im MPROG auf FTDI-Standard gelassen?

Ralf

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf wrote:
> Wird für einen 245er wirklich ein VCP installiert? Der hat doch gar
> keinen UART, dachte ich?

Ja. Abgesehen vom 8bit Bus ist dieser nahezu identisch zum FT232 wenn es 
nur um die normale Datenübertragung geht. Auf der PC Seite gibt es 
(zumindest beim VCP) keinen Unterschied zum FT232.
Der große Vorteil vom FT245: Die Baudrate wird ignoriert, und der µC 
kann bestimmen wann er die Daten haben möchte. Von der Geschwindigkeit 
her sind auch >500kByte/s möglich wenn der µC das schafft.

Autor: Peter G. (peterchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es auf weiteren PCs probiert: auf denen hat es funktioniert. Bloß 
auf meinem Laptop will einfach der VCP nicht auftauchen.

@Gerry: Habe Registry bereinigt von allen Einträgen mit entsprechender 
VID. Der Schlüssel
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet003\Enum\FTDIBUS
ließ sich nicht löschen.

Als nächstes werde ich den Ansatz über die Vorabinstallation mittels 
DPInst.exe, wie in "AN232R-03_DriverPreInstallation.pdf" beschrieben, 
versuchen.

Werde berichten. Bis dann,
Peter

P.S.: mit D2XX schafft der FT245R bis zu 1MByte/s, mit VCP bis zu 
300KByte/s

Autor: Gerry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert im Gerätemanager wenn du den ftdi ansteckts?
Wenn ein neues Gerät auftaucht - mal mit rechts anklicken und 
deinstalieren wenn möglich.

Autor: Peter G. (peterchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es taucht lediglich unter "USB-Controller" ein Eintrag "FTDIFT8U2XX 
Device" auf. Den habe ich auch schon aus dem Gerätemanager heraus 
deinstalliert.

Autor: Gerry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm und somit kennt windows diese Gerät schon. Ansonsten sollte da ja 
unbekanntes Gerät stehen und dich zum Treiber installieren auffordern.

Also hängt es irgendwo. Wenn keine anderen Geräte mit einen Chip von 
FTDI am Laptop hängen musst du wirklich zusehen das du alles 
deinstalliert bekommst.

Im Gerätemanager auch mal "Ausgeblendete Geräte anzeigen" markiert?

Bei den Treibern von ftdi ist doch glaub ich ein cleaner.exe bei hast du 
die mal benutzt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.