mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drehzahlüberwachung Reihenschlussmotor


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich betreibe einen alten Reihenschlussmotor aus einer Waschmaschine. 
Trotz Lüfter, geht bei einer zu hohen Spannung >80V der Motor auf eine 
sehr hohe Drehzahl, die ich als gefährlich erachte.

Wie realisiere ich nun am besten eien Überwachung, die bei Überschreiten 
einer gewissen Drezahl die Zuleitung abschaltet - oder die Drehzahl per 
Phasenanschitt herunterregelt?

Grüße
Gast

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du da keine "richtige" Last dran?
Weil sonst "geht" der durch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich habe keine Last dran. Bei den Versuchen bis jetzt habe ich ihn 
an einem Labornetzteil betrieben und bei zu hoher Drehzahl einfach die 
Ankerspannung heruntergedreht oder das Netzteil ganz abegschaltet.

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Einphasen-Reihenschlussmotor !
Im Abschnitt "Betriebsverhalten" steht, was los ist. Das nebenstehende 
Diagramm zeigt es schematisch.

Ich habe einmal bei einem Elektromotoren-Hersteller ein Praktikum 
gemacht - 50 m vom Prüffeld entfernt. Die Sicherheitsunterweisung 
lautete: "Und wenn Du es vom Prüffeld her pfeifen hörst, dann geh sofort 
in Deckung - da geht ein Reihenschlußmotor durch!!! (und fliegt gleich 
auseinander)"

Womit Du da spielst, das ist lebensgefährlich für Laien wie Dich.

Bernhard

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und täglich grüßt das Murmeltier ...

Autor: Gast Posti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

In Waschmaschinen gibt es Beuteil 'Tachogenerator'.
Sollten Spule(n??) sein, in der je nach Drehzahl eine Spannung indiziert 
wird.
Wei Schwellenüberschreitung Motor runterfahren/abschalten.

Auch solltest Du Dir eine Möglichkeit schaffen, den Motor von 'weiter 
weg' aus abschalten zu können.
Wenn's, wie hier schon geschrieben, pfeift, ist's an der Maschine sehr 
gefährlich, einen Notaus an der Tür wäre aber auf der Flucht noch 
bedienbar ;)

MfG

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat gesagt, das mein Motor pfeift? Wer hat gesagt das ich ein Laie 
bin?

Ich habe nun einen Drehzahlmesser mal probeweise montiert und bei 
maximaler Spannung vom Labornetzteil fahre ich den Motor mit 978 U/min. 
Auf dem Typenschild steht was von 3000 U/min maximal. Da ich aber bis 
jetzt die Drehzahl nicht genau kannte habe ich eben abgeschaltet.

Ich bräuchte allerdings immer noch eine Überwachung dafür.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.