mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7 Segment Anzeige Vorwiderstand


Autor: Wolfgang Meyerle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier mehrere 7 Segment Anzeigen rumliegen mit einem gemeinsamen 
Anodenanschluss.
Um diese Anzeigen am AVR zu nutzen habe ich den internen Pull-Up 
Wiederstand des Mikrocontrollers deaktiviert indem ich den Eingang auf 
Ausgang gesetzt habe und auf Low geschaltet habe. Um mir die lästigen 
Widerstände (je einen pro LED in der Anzeige) zu sparen habe ich einen 
Vorwiderstand vor dem gemeinsamen Kathodenanschluss gelötet. Nun bin ich 
kein gelernter Elektroniker, es funktioniert jedenfalls. Nur wollte ich 
wissen ob das auch auf Dauer gut geht und man sich somit das 
Hühnerfutter der Widerstände sparen kann bzw ob der Controller an sich 
das vertägt. Wäre nett wenn mir da jemand von euch ne Kompetente Antwort 
geben könnte.

Grüße

Wolfgang

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> habe ich einen Vorwiderstand vor dem gemeinsamen
> Kathodenanschluss gelötet.

Das hat den Nachteil, dass die angezeigten Ziffern unterschiedlich hell 
sind, je nachdem wie viele Segmente angesteuert sind.

Otto

Autor: Wolfgang Meyerle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also geht es vom Prinzip her. Zu den Helligkeiten:
Was ich nicht so ganz verstehe: Bei den meissten Schaltungen sehe ich 
oft nach der Segment Anzeige die Widerstände. Aber diese hatten alle den 
gleichen Wert. Dann hab ich da ebenfalls das Problem mit den 
Helligkeiten?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei den meissten Schaltungen sehe ich
>oft nach der Segment Anzeige die Widerstände. Aber diese hatten alle den
>gleichen Wert. Dann hab ich da ebenfalls das Problem mit den
>Helligkeiten?

Nein, nur wenn die Widerstände nicht gleich groß sind.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, da jedes Segment(=LED) einen eigenen Vorwiderstand hat - somit ist 
der Spannungsabfall an jedem Vorwiderstand konstant.

Bei Dir ist der Spannungsaabfall am Vorwiderstand abhängig von der 
Anzahl der eingeschalteten Segmente.

Autor: Wolfgang Meyerle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Otto, wenn ich so genauer nachdenke hab ich's glaube ich 
verstanden. Der Strom teilt sich innerhalb der Segement anzeige ja dann 
je nach Segmentbeschaltung unterschiedlich auf.
OK

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Um mir die lästigen Widerstände

Ja ja die sind schon laestig. Das so was immer noch hergestellt wird.

Wenn du jedem Segment seinen eigenen Widerstand spendierst hast du das 
Problem mit den Helligkeiten nicht.

Gruss Helmi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.