mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Entscheidungshilfe Bohrschrauber/Schlagbohrer


Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bräuchte mal eine kleine Entscheidungshilfe.

a) Bosch Akkubohrschrauber PSR 14,4 LI-2

b) Bosch Schlagbohrer PSB 800-2 RA

Anwendung: Umzug, also Küchenschränke aufhängen, Regale 
zusammenschrauben, die eine oder andere Leuchte etc. Also nur kleinere 
"Heimwerker"-Aufgaben und keine professionellen Ambitionen.

Im Moment tendiere ich zum Akkubohrschrauber, da dieser Handlicher ist, 
wenn es ums Aufbauen von Möbeln geht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob 
man mit diesem gut Bohren kann, eben z.B. um Hängeschränke anzubringen 
(Altbau, kein Stahlbeton ;). Der Schlagbohrer ist ~10€ teurer.
Falls den jemand kennt und mir sagen kann, ob a) für die Anwendung 
ausreicht, wäre ich sehr dankbar.


Gruß,
Johannes

PS: Und bitte keine "Kauf-bloss-kein-Bosch"-Kommentare ;)

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Johannes M. wrote:

> Anwendung: Umzug, also Küchenschränke aufhängen, Regale
> zusammenschrauben, die eine oder andere Leuchte etc. Also nur kleinere
> "Heimwerker"-Aufgaben und keine professionellen Ambitionen.

du fragt bei einem 50 Euro-Artikel, den du vielleicht für 5 Stunden 
Dauerbetrieb brauchst, hier nach?

Und das, obwohl du, deinem PS nach zu urteilen, genau weißt, dass eh nur 
sinnfreie Kommentare (wie meiner) im Off-Topic-Bereich kommen?

Mal ganz ehrlich: Geh in den Baumarkt und kaufe das erstbeste Gerät, 
welches gut in deiner Hand liegt.

Selbst wenns dann nach zwei Jahren kaputt ist, während der Zeit konntest 
du wenigstens gut damit arbeiten.

Autor: Elektroschmied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Präferenz: Schlagbohrer
Im Zweifelsfall können auch Altbauwände sehr widerstandsfähig sein - das 
schafft das spillerige Akkudingens nicht, besonders dann nicht, wenn du 
mehr als drei Löcher hintereinanderbohren musst.
Außerdem ist der Akku sowieso ständig leer.

Später einen kleinen Akkuschrauber (z.B. IXO) dazukaufen - wenn du Möbel 
zusammenbauen musst ist das Ding völlig i.O. Hier schafft das kleinste 
Gerät locker 6 mm dicke Holzschrauben.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Akkuschrauber ist ganz ok. Wände gehen bedingt. Eine 
Schlagbohrmaschine hat deutlich mehr 'bumms'.
Ich hab beides und würde beides wieder kaufen.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. wrote:
> Der Akkuschrauber ist ganz ok. Wände gehen bedingt. Eine
> Schlagbohrmaschine hat deutlich mehr 'bumms'.
> Ich hab beides und würde beides wieder kaufen.

Achso, ja das stimmt.

Eine Schlagbohrmaschine ist eher für Wände, ein Akkuschrauber eher für 
Möbel.

Sagt aber auch schon der Name: *Bohr*maschine und Akku*schrauber*. ;-)

Beides eignet sich für den jeweils anderen Zweck eher bedingt.

Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl-heinz Strunk:
Na klar, 50€ (vor allem, da die Geräte etwa das Doppelte kosten ;) sind 
viel Geld. Und wenn ich mit dem erstbesten Gerät in der Wohnung steh und 
damit keine Löcher in die Wand bekomme....
Der Meinung, dass ein Akkuschrauber mehr schraubt als bohrt bin ich 
eigentlich auch, aber das Ding heisst ja Akku*bohr*schrauber ;)


@ Elektroschmied:
Im Moment muss ein Gerät reichen und die LI-Akkus sind scheinbar nicht 
so übel.

@ Michael X.:
Bedeutet "Wände gehen bedingt.", dass man damit nicht in alle Wände 
Löcher bekommt, oder dass es nur unkomfortabler (langsamer?) geht, als 
mit nem Schlagbohrer?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:

> Der Meinung, dass ein Akkuschrauber mehr schraubt als bohrt bin ich
> eigentlich auch, aber das Ding heisst ja Akku*bohr*schrauber ;)

Wohl nur, wenn du Holz bohren willst.

> @ Michael X.:
> Bedeutet "Wände gehen bedingt.", dass man damit nicht in alle Wände
> Löcher bekommt, oder dass es nur unkomfortabler (langsamer?) geht, als
> mit nem Schlagbohrer?

Wenn du eine richtige Decke hast, dauerts. Sehr lange.

Ich habe beides.

Aber die Bohrmaschine ist alt. Nur der Akkuschrauber (wegen der Akkus) 
ist relativ neu.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:

> Der Meinung, dass ein Akkuschrauber mehr schraubt als bohrt bin ich
> eigentlich auch, aber das Ding heisst ja Akku*bohr*schrauber ;)

Das heist eigentlich nur, dass du auch einen Bohrer ins Futter 
einspannen kannst und die Maschine den Bohrer dreht.

Ein Schlagbohrer ist aber was anderes. Das wirst du schnell bei deiner 
ersten Wand merken. Mit einem Bohrer der sich nur dreht kommst du gerade 
mal durch den Verputz. Sobald du am Ziegel/Beton anstehst ist es aber 
dann Essig mit einem Bohrer der sich nur dreht.

Wenn es dein Budget erlaubt, würd ich mir allerdings keine 
Schlagbohrmaschine mehr kaufen. Mit einem Bohrhammer entlockt dir auch 
Stahlbeton nur ein müdes Lächeln. Als ich meine Ex kennenlernte dachte 
ich auch, ich wär mit meiner Schlagbohrmaschine der King. Bis ich das 
erste mal an dan Stahlbeton musste um ein Bild aufzuhängen. Die Maschine 
hat sich abgerackert, der Bohrer hat geglüht und nach 3 Minuten war ich 
2 mm in der Wand drinnen (kein Scherz!). Ein Bohrhammer hingegen frisst 
sich rein wie durch Butter.

Auf der anderen Seite kann aber ein Schlagbohrer/Bohrhammer einen 
Akkuschrauber nicht ersetzen. Beim Möbelbau ist das Kabel mehr als 
lästig und irgendwann fällt dir vom Gewicht der Maschine der Arm ab.

Zusammengefasst:
Die Devise heißt nicht entweder-oder sondern sowohl als auch.
Und gib ruhig ein bischen Geld aus. So eine Bohrausrüstung hast du viele 
Jahre und man braucht sie immer wieder mal. Wenn du hier am falschen 
Ende sparst, kaufst du im Endeffekt teuer.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir immer sehr gutes Werkzeug gekauft,(für viel Geld)
Es war jetzt betrachtet eine sehr gute Idee gewesen da ich nach 15Jahren
nicht ein neues Werkzeug neukaufen musste. Wenn ich meine Kollegen
betrachte haben diese mehr Geld ausgegeben mir Ihren Maschinen
für 1..2 Jahre. und dann neukaufen. Die Bohrmaschine die ALLES GUT
macht gibt es nicht. Laser, Wasserwaagen usw. an den Maschinen bracht 
man nicht wirklich. Besser mehr Geld in die Qualität stecken. Die BLAUEN
Bosch sind schon gut, wobei es mitunter schon bessere von anderen Firmen
gibt weil Bosch etwas nachgelassen hat. Ein Gerät mit Accu ist immer
etwas Problematisch wenn man sie nicht "jeden" Tag benutzt da die Accus
nach ein paar Jahren kaputt sind. Schlagbohrmaschinen sollten NICHT
mehr gekauft werden, da ein Bohrhammer einfach universeller ist
(und besser) . Mit einer Schlagbohrmaschine kann es mal Probleme
geben wenn es in Beton gehen soll. Dort reicht die Schlagkraft nicht
bzw. nur unzureichend. Bohrhammer ist zum zusammenschrauben von 
Schränken
eigentlich nicht brauchbar. U.s.w. Gehe mal zu irgendeinen Boschdienst
und lasse dich mal beraten (oder Frage mal einen GUTEN Handwerker)
Accubohrhammer habe ich noch KEINEN gesehen der Wirklich gut war (BOSCH,
Hilti).

Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Auf der anderen Seite kann aber ein Schlagbohrer/Bohrhammer einen
> Akkuschrauber nicht ersetzen. Beim Möbelbau ist das Kabel mehr als
> lästig und irgendwann fällt dir vom Gewicht der Maschine der Arm ab.
>
> Zusammengefasst:
> Die Devise heißt nicht entweder-oder sondern sowohl als auch.
> Und gib ruhig ein bischen Geld aus. So eine Bohrausrüstung hast du viele
> Jahre und man braucht sie immer wieder mal. Wenn du hier am falschen
> Ende sparst, kaufst du im Endeffekt teuer.

Hm. Da könntest Du recht haben ;)

Schonmal Danke für eure Meinungen.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl heinz Buchegger
genau!

Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wären mit einem Akku(bohr)schrauber und einem Bohrhammer erstmal 
alle (genannten) Anwendungen abgedeckt?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Also wären mit einem Akku(bohr)schrauber und einem Bohrhammer erstmal
> alle (genannten) Anwendungen abgedeckt?

Würd ich sagen.
Du kannst dir ja für den Akkuschrauber noch eine kleine Kasette mit 
billigen Bohrern dazukaufen. Ab und an muss man auch mal ein Loch ins 
Holz stanzen. Frauen haben da so ihre Eigenarten und wenn das Regalbrett 
im Schrank um 5 cm nach oben muss, dann muss es das! Egal ob da vom 
Hersteller ein Loch in der Seitenwand ist oder nicht. Kann aber warten, 
bis du die Notwendigkeit dazu hast.

Und meide auch die billigen Schraubendreher an den Baumarktkassen. Die 
sind ihr Geld nicht wert. Du erkennst sie am harten, klaren 
(PVC?)Griffstück. Die Griffe sind so hart, dass du dir damit die Hand 
aufreist, wenn du das erste mal ein bischen Kraft in die Drehbewegung 
legen musst. Ein paar Standardschraubendreher in guter Qualität kosten 
nicht die Welt und du brauchst sie. Mit dem Akkuschrauber wirst du dich 
nämlich schwer tun, bei der Lampenmontage die Lüsterklemmen 
zuzuschrauben :-)

Achte auch drauf, dass bei Akkuschrauber auch ein halbwegs vernünftiger 
Satz an Bits dabei ist. Was ich auch immer als sehr angenehm empfunden 
habe: Wenn der Bithalter (die Verlängerung die ins Futter eingespannt 
wird und das dann die Bits aufnimmt) magnetisch ist.

Selbiges beim Bohrhammer und Bohrern. Mit einem Satz von 4/6/8/10 mm 
Bohrern kannst du der Zukunft gelassen ins Auge blicken.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also wären mit einem Akku(bohr)schrauber und einem Bohrhammer erstmal
alle (genannten) Anwendungen abgedeckt?"

Ja.. wenn die Geräte normale Industrie-Qualität aufweisen.
Ein Beispiel:
Meine Frau hat sich mal so eine billige Accu-Bohrmaschine
gekauft (wegen Ego, kann jetzt selber bohren ;-) ) und versuchte
damit dann was zusammenzuschrauben. Nachdem sie den dritten Bit
zu Schrott gemacht hatte (waren meine guten für 5 Euro das Stück arrr)
ist Sie zu mir gekommen. Grund: Die Maschine hatte
ein Reglung die die Leistung und nicht die Drehzahl geregelt hatte.
War die Schraube etwas fester und Sie gab etwas mehr "Gas" ging das Teil
mit einmal los und drehte mit maximaler Drehzahl durch. Nach 5-6 
solcher
Aktionen geht dabei auch der beste Bit zu Schrott.

Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön an Alle :)


Karl-heinz Strunk wrote:

> du fragt bei einem 50 Euro-Artikel, den du vielleicht für 5 Stunden
> Dauerbetrieb brauchst, hier nach?
>
> Und das, obwohl du, deinem PS nach zu urteilen, genau weißt, dass eh nur
> sinnfreie Kommentare (wie meiner) im Off-Topic-Bereich kommen?

Also ich finde, es hat sich (nicht zuletzt dank Deiner sinnvolleren 
Kommentare) gelohnt ;)

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir einen guten Akkuschrauber und leih dir den Bohrhammer übers 
Wochenende bei einem Baumarkt.

MW

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ja: Ich habe eine
GBM12VESP (genial das Teil gibt es leider nicht mehr, das elektronische
Drehmomenteinstellung)
und GBH 2-20 SRE (der Bohrhammer ist für mich etwas zu schwach, da er 
Dosenbohrer nicht so gut schafft aber ansonsten sehr zu empfehlen ).

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr habt Lange Weile !!!!!!!!!!!!!!!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Bosch Schlagbohrer und einen 08/15 Billigakkuschrauber: die ideale 
Kombi.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz zusammengefasst:

-Graviation wirkt auf alle Geräte gleich (auch teure fallen nach unten)

-Akkuschlagschrauber ist schön kräftig, aber schwerer in der Hand
-Ein Wiha-Diamant-Bit ist eine gute Investition
-Kleiner, billiger Akkuschrauber kommt gut in Möbelecken, hat aber wenig 
Kraft und schnell leere Akkus
-Für Betonwände ist ein Bohrhammer sehr nützlich, da eine Bohrung mit 
der Schlagbohrmaschine bei gutem Beton Stunden länger brauchen kann.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab habe in meiner Ausbildung auch viel mit Bosch Bohrhammer und 
Akkuschrauber (auch Akkubohrhammer) gearbeitet.

Ein Bohrhammer mit einer Schlagbohrmaschine zu vergleich ist wie mit 
Äpfel und Birnen. Wer einmal ein Loch mit einem Bohrhammer gebohrt hat 
will nie wieder eine Schlagbohrmaschine. Der Bohrhammer frisst sich 
selbstständig rein, während man bei einer Schlagbohrmaschine oft die 
ganze Körperkraft aufwenden muss und trotzdem nicht voran kommt :D

Taugen die "grünen" Bohrhämmer was? (PBH 2000 / PBH 2800)

Hatte bisher nur mit den blauen Boschs gearbeitet. Da hatte ein 
Akkuschrauber sogar noch den gut 12 Jahre alten Originalakku und der 
lief wie am ersten Tag.

Spaß macht es vor allem mit einem Bohrhammer in verdichteten Beton zu 
bohren ... ich glaube da würde eine Schlagbohrmaschine kläglich versagen 
:D

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man mal renovieren will ist man froh, wenn man einen bohrhammer im 
haus hat - alle, die ich kenne kann man auch auf schlagen umstellen. 
einen flachmeißel ran und die fliesen fallen fast von selbst ;-)

wenn ich nur an das geräusch einer schlagbohrmaschine denke bekomme ich 
anfälle...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herrrrlich, wie es durch das ganze Haus geht. Am besten gehts gleich 
morgens um 8 los, am Samstag an dem man sich erholen wollte.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> @ Michael X.:
> Bedeutet "Wände gehen bedingt.", dass man damit nicht in alle Wände
> Löcher bekommt, oder dass es nur unkomfortabler (langsamer?) geht, als
> mit nem Schlagbohrer?

Ziegel gehen gut. In Beton siehst du keine Sonne. Ich benutz oft den 
Schrauber, so bis 6mm ist das kein großes Problem. Dumm ist halt die 
niedriege Drehzahl, da kann eine Schlagbohrmaschine einfach mehr.

Autor: Dr. Sepic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf' Dir einen Fein-Akkuschrauber und ein Hilti. Alles andere ist 
Spielzeug!

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde in einen Akkuschrauber investieren. Den Akkuschrauber 
braucht man i.d.R. viel häufiger und der Akku sollte auch was taugen 
(mit dem Ixo von Bosch hab ich btw. ganz gute Erfahrungen gemacht).

Ein Bohrhammer ist meiner Meinung nach das einzig Wahre um in Wände zu 
bohren. Allerdings hab ich da nen ultra-billigen (von Aldi für ~40€) und 
bisher halt der völlig ausgereicht. Immerhin ist er ca. 3h/Jahr im 
Einsatz :-)

Wenn man mal richtig Renoviert (meinetwegen den Dachboden ausbaut o.Ä.) 
kann man sich ja ne Hilti ausleihen. Für den Normalo lohnt sich die 
Anschaffung einer Solchen nicht wirklich.

Just my 2 Cents

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi johannes!


ich nehme an dass der akkuschrauber bei dir so 110€ kostet? im inet is 
das zumindest der günstigste preis. wenn du jetzt undbedingt mit einem 
gerät auskommen willst, ungefähr soviel geld ausgeben möchtest, und dich 
nich scheust im inet zu kaufen (im baumarkt würd ichs nich tun!) wäre 
evtl. ein schlagbohrschrauber was für dich. z.b. der hier: 
http://geizhals.at/deutschland/a377976.html ist sogar handwerkerqualität 
:)

eine alternative, die ich aber nich uneingeschränkt empfehlen würde is 
der neue bosch uneo. das is ein mini-bohrhammer und akkuschrauber in 
einem. da du aber keinen beton zu löchern hast ist ein bohrhammer nicht 
ZWINGEND erforderlich, es dauert halt länger ohne, und das schöne gefühl 
beim bohren hast du auch nicht, aber darauf kommts nich immer an;)

dritte alternative: du kaufst dir einfach einen beliebigen akkuschrauber 
und multiconstruction bohrer, die bohren auch ohne schlag relativ gut in 
mauerwerk. dauert auch länger als mit dem bohrhammer, aber es ist am 
günstigsten von allem. dazu dann den akkuschrauber den du dir ausgesucht 
hast.

mit der bohrmaschine kannst du zumindest kaum vernünftig schrauben, 
bohren natürlich schon :)

Autor: Johannes M. (tama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> hi johannes!
>
>
> ich nehme an dass der akkuschrauber bei dir so 110€ kostet? im inet is
> das zumindest der günstigste preis. wenn du jetzt undbedingt mit einem
> gerät auskommen willst, ungefähr soviel geld ausgeben möchtest, und dich
> nich scheust im inet zu kaufen (im baumarkt würd ichs nich tun!) wäre
> evtl. ein schlagbohrschrauber was für dich. z.b. der hier:
> http://geizhals.at/deutschland/a377976.html ist sogar handwerkerqualität
> :)

Ich kann den Akkuschrauber inkl. Zubehörkoffer (Bits etc.) für 100€ 
bekommen. Da spar ich mir auch noch die Versandkosten.

Also werde ich den nun einfach kaufen und falls nötig einen Bohrhammer 
ausleihen. Denke auch, dass ich den Schrauber öfter brauchen werde..

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheiss auf Akku, wenn eh ne Steckdose in der Nähe ist...
Der Akku ist eh immer leer wenn man ihn mal braucht, und wenn man mal in 
ne Betondecke bohren will oder so ist Power und ein guter Bohrer alles.
(ich spreche da aus Erfahrung)
Also vergiss den Akkuschrott und erspare dir den Ärger!

Kauf ne gscheide Schlachbohrmaschine un gud iss!

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich damit meine ist:
Ich hab vor x Jahren ne 750W Kress Schlagbohrmaschine gekauft und damit 
möller ich 10mm Dübel in Stahlbeton und baue auch Möbel zusammen.
(Bin mit dem Ding schon 6 mal umgezogen)

Einmal ist mir von ner Armierung der mehr oder weniger flüssige Stahl 
entgegengekommen (guter Bohrer eben), aber das dinngen hat sich bisher 
immer mit "etwas" Gegendruck in den Beton gefressen....

Und wenn man auch nur ein bisschen Gefühl im Zeigefinger hat bekommt man 
damit auch 0815 Möbel ohne Beschädigung zusammen (natürlich sollte man 
nicht nur Pudding in den Armen haben wenn es um ne ganze 
Wohnungseinrichtung geht).

Mein Fazit: Kauf ne gescheite Schlagbohrmaschine und gut!

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Umziehen einen Akkuschrauber für 100 EUR find ich etwas übertrieben.
Da tut es einer für 30 auch. Bohrhammer würde ich ausleihen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aeroengine wrote:

> Einmal ist mir von ner Armierung der mehr oder weniger flüssige Stahl
> entgegengekommen (guter Bohrer eben), aber das dinngen hat sich bisher
> immer mit "etwas" Gegendruck in den Beton gefressen....

LOL.
So hab ich auch mal gedacht.
Bis ich meine erste Hilti (geliehen) in der Hand hatte.
Seitdem: Nur noch Bohrhammer.

Vorbei die Zeiten, in der du dich auf einer Leiter abmühst das 
Gleichgewicht zu halten, während du mit voller Kraft und fast 
ausgestrecktem Arm genug Druck aufbringen willst, um den Bohrer knapp 
unter der Decke ins Mauerwerk zu pressen.
Den Bohrhammer ansetzen, Maschine starten und abwarten bis sich das 
Schlagwerk dazuschaltet. Der Bohrer frisst sich von selbst in die Mauer. 
Den musst du schon fast zurückhalten, damit er nicht komplett 
durchmaschiert.

Nie wieder Schlagbohrer!

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du natürlich recht, aber nicht jeder hat die Kohle sich gleich 
ne Hilti zu leisten.
Das lohnt sich erst wenn man minsetens 1x die Woche was zu bohren hat.
(Ok wenn ich ne Hilti hätte würde meine Wohnung wie ein schweizer Käse 
aussehen und selbst der Fliegenfänger würde an nem 10er Dübel hängen)

Ich hab übrigens ne super Technik entwickelt wie man sich das 
Überkopfbohren sehr erleichtern kann:

Einfach Bohrmaschine "falschrum" in die Hand und so weit auf die 
(stabile) Leiter steigen das man das Handgelenk auf Schulterhöhe hat.
Das hat den Effekt das der Unterarm in einer Linie mit dem Bohrer steht.
Mit der anderen Hand kann man so noch bequem das Staubsaugerrohr halten.
Wenn man jetzt anfängt zu bohren braucht man nicht mit dem Arm zu 
drücken sondern kann die (enorme)Kraft bequem auf den Beinen nehmen.

Ist zwar nicht so gut wie ne Hilti aber probiert es ruhig mal aus.
Ihr werdet überrascht sein wie viel leichter und schneller so das Bohen 
geht.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Luftmotor:
Selbst der billigste 50€ Bohrhammer bohrt noch besser, als eine 
Schlagbohrmaschine. Durch B450 geht fast wie Butter, wo Deine 
hochwertige Schlagbohrmaschine kaum einen Kratzer an die Wand macht. Man 
sollte natürlich einen guten SDS-Bohrer einspannen.

Wer mit 750W Möbel zusammenschraubt, wird öfter neue Bits brauchen?

PS: Gravitation wirkt immer auf alle Werkzeuge gleich stark.

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 wrote:
> Wer mit 750W Möbel zusammenschraubt, wird öfter neue Bits brauchen?

beim zusammenbau von möbeln ist i.a. die schraube das schwächste glied 
in der kette. habe schon mit einem 30,-- eur akkuschrauber schrauben 
ruiniert (der bit blieb ganz)...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange die Moebel aus Holz sind - ja. Leider stehen die Leute (oder ihr 
Geldbeutel?) mehr auf Presspappe :(

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oszi40:
Mir ist auch klar das ich da nicht weit kommen werde, aber wozu soll ich 
mir noch ein Gerät anschaffen wenn das jetzige meine Anforderungen voll 
erfüllt?

Ich baue meine Möbel auch mit genau der Schlagbohrmaschine auf, und 
selbst wenn die aus Presspappe sind hab ich noch nie ne Schraube oder 
nen Bit rundgemacht. Auch hab ich noch nie ne Schraube überdreht (gut ok 
als damit angefangen habe).
Aber mit der Zeit lernt man seine Maschine kennen und entwickelt ein 
Gefühl dafür wieviel "Gas" man geben kann.
Einziger Nachteil ist natürlich die Ergonomie, nen Akkuschrauber ist 
natürlich leichter und der Griff sitzt mittig.
Dafür ist der Akku immer kuerz vor der letzten zu verbauenden Schraube 
leergenudelt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.