mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pull-Down Widerstand für PIC µC


Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin dabei ein PIC Programmier- und Testboard zu bauen.


Dafür möchte ich gerne die Eingänge (die ja ebenfalls Ausgänge sein 
können) über einen Widerstand jeweils auf Low ziehen, wenn sie kein 
definiertes Signal bekommen.

Die Widerstände sollen dabei natürlich so groß wie möglich und so klein 
wie nötig sein um die Eingänge auch sicher auf Low zu ziehen.



Welchen Widerstand kann man dafür verwenden?

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100kOhm

Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke!!!!


Hastes auch schonmal mit nem Megaohm probiert? Oder ist ihm das zu viel?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise wird es umgekerhrt gemacht, da der Pic auch über 
integrierte pull-up Wiederstände verfügt. Generell nimmt man da 10K 
Wiederstände, eben wegen der bereits integrierten 100K Pull-Up´s, welche 
zwischen 80 und 250K liegen.

Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß haben die PICs ja auch einen internen Pull-Up 
Widerstand. Ist das richtig? Wie groß ist dieser? Welche Spannung 
erkennt ein PIC als sicher Low und welche Spannung als sicher High?


Danke nochmal.

Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, beantwortet bevor die Frage gelesen war. ;)


Aber 2 Fragen sind noch unbeantwortet. Weiß das auch noch jemand.




Wirklich schnelle Beantwortung der Fragen hier, sogar bevor die Frage 
gelesen wurde, großes Lob ans Forum!!!

Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal hinterher: Ich habe bei google gesucht und im 200 Seitigen 
Datenblatt danach gesucht und hab nichts gefunden.

Autor: Dirac-Impuls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch eine Frage aus Interesse:


Mit welcher Begründung sind die Widerstände Pull UP?


Verbraucht der PIC dadurch weniger Saft oder warum hat man sich dafür 
entschieden?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mir nicht glaubst, 
http://www.sprut.de/electronic/pic/grund/ioports.htm , aber im 
Datenblatt steht das Haargenau und sogar an
mehreren Stellen. Bei uC ist eigentlich ein Pull-up üblich, es gibt nur 
wenige Prozessoren, darunter auch Pic-Clones, welche auch Pull-Down´s
können, und das teilweise auch während des Resets, das spart Bruchteile
von Cents, aber im Massenmarkt wichtig. Naja, es gibt schon Gründe,
wieso ein pull-up besser als ein pull-down ist, Denke aber, daß es hier
nicht ausführlich erklärt werden muß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.