mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schaumätzgerät ode Ätzküvette


Autor: MAnfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte mir gerne ein Ätzgerät zulegen.
Jetzt in ich am überlegen welches es den sein soll.
Bei Ebucht findet man viele inter. Modelle.
Nun wollte ich mal Fragen was ihr besser findet.ätzküvetten oder 
Schaumätzgeräte.Den preisl. nehmen die sich nicht wirklich was zumindest 
bei der Bucht.Mit welche Geräten habt ihr gute Erfahrungen gemacht zBsp 
Isel.

Manfred

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ebucht

Da gibt es "Schaumätzgeräte" für kleines Geld, aber kein Fe2Cl3 mehr!
(zumindest für den Hobbybereich)

Dann hast Du ein Auto mit Dieselantrieb gekauft obwohl es keinen
Diesel mehr an den Tankstellen gibt! ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Klaus,

lass mal den 2er aus deiner Formel, dann findest du was du brauchst.

@ MAnfred: Klaus hat aber schon recht, zum Schaumätzen brauchst du
Eisendreichlorid, ist nicht jedermanns Sache.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh sorry Gast,

Eisen hier 3-wertig

FeCl3 ist richtig ;(

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaum- und Küvettenätzen sind nur Billiglösungen deren
Unzulänglichkeiten man mit viel Erfahrung beherrschen kann.

Wirklich empfehlenswert sind Sprühätzanlagen die aber auch
teurer sind, dafür aber leistungsfähiger. Man sollte schon
einige Leiterplatten im Jahr zu ätzen haben.

Autor: seraptin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo braucht man bitte beim Küvettenätzen mehr erfahrung als beim 
Sprühätzen ???

Geht beides gleich einfach, nur das Sprühätzen is schneller. Von demher: 
Ne guenstige Küvettenätzanlage reicht aus solange man nicht vor hat 
größere Mengen zu produzieren.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch eine Küvette und ätze so zehn- zwanzig Platinen im Jahr. Das 
geht super und wenn man bedenkt, dass solche Geräte so zwischen 100 und 
200 Euro schon zu haben sind ist das nicht mal teuer wie ich finde. 
Klar, man kann sich eine Küvette auch selbst basteln und ist dann bei 
einem Materialpreis von 20-30 Euro. Mir war aber der Aufwand zum Bau 
einer eigenen Küvette zu viel, hab meine für ca. 100 Euro beschafft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.