mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVCC am ATMEGA8 nicht beschalten ?


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist soetwas überhaupt möglich, den AVCC am ATmega8 nicht zu beschalten?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist sogar möglich, den Mega8 gänzlich unbeschaltet zu lassen. Immerhin 
wird er meist so geliefert. Nur funktionieren wird er so nicht. Und ohne 
AVCC wird der dadurch versorgte Port nicht oder fast nicht 
funktionieren.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist soetwas überhaupt möglich, den AVCC am ATmega8 nicht zu beschalten?

Möglich ist das. Anschliessen muss man AVCC trotzdem.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lasse AVCC bei Steckbrett-Aufbauten meistens unbeschaltet, einfach 
um den Drahtverhau etwas geringer zu halten. Bei mir geht alles 
einwandfrei, auch der ADC (bei ATMega8). Ich lasse den ADC allerdings 
auch auf interner Referenz laufen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Intern gibt es Dioden von Vcc nach AVcc. Da diese aber vermutlich eher 
parasitär sind, kann es passieren, dass diese (und damit noch irgendwas) 
durchbrennt wenn man die PortC Pins einen Strom treiben lässt.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus F. wrote:
> Ich lasse AVCC bei Steckbrett-Aufbauten meistens unbeschaltet, einfach
> um den Drahtverhau etwas geringer zu halten. Bei mir geht alles
> einwandfrei, auch der ADC (bei ATMega8). Ich lasse den ADC allerdings
> auch auf interner Referenz laufen.
Nee, ist klar... Ohne AVCC geht weder der ADC, noch funktionieren die 
Porttreiber des Analog-Ports. Letzteres ist der Hauptgrund dafür, dass 
AVCC auch dann beschaltet werden muss, wenn der ADC nicht verwendet 
wird.

Wenn Du nicht zufällig eine parasitäre Speisung über einen der Portpins 
machst, dürfte da gar nichts laufen...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Datenblatt:

AVCC is the supply voltage pin for the A/D Converter, Port C (3..0), and 
ADC (7..6). It
should be externally connected to VCC, even if the ADC is not used. If 
the ADC is used,
it should be connected to VCC through a low-pass filter. Note that Port 
C (5..4) use digital
supply voltage, VCC.




The ADC has a separate analog supply voltage pin, AVCC. AVCC must not 
differ more
than ± 0.3V from VCC.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der oben verlinkten Schaltung sind alle Pins des betreffenden Ports 
derart hochohmig angeschlossen, dass möglicherweise sogar funktioniert. 
Unsinn ist es trotzdem.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger wrote:
> Aus dem Datenblatt:
> The ADC has a separate analog supply voltage pin, AVCC. AVCC must not
> differ more
> than ± 0.3V from VCC.

Das lässt auf die von mir genannte Diode schließen. Wenn man es 
nachmisst, stellt man fest, dass AVcc intern aus Vcc versorgt wird (ich 
messe 6 Ohm), es könnte also auch eine direkt Verbindung sein.

Nur wie viel Strom die aushält, ist nirgends spezifiziert.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Wenn Du nicht zufällig eine parasitäre Speisung über einen der Portpins
> machst, dürfte da gar nichts laufen...

Paratitäre Speisung kann nicht sein. Ich nutze bei einer Schaltung z.B. 
zur Zeit nur einen Pin von Port C (PC0). Den nutze ich auch als ADC. Die 
ADC-Ergebnisse sind auch korrekt(bei 1,75V am Eingang kommt ein Wert von 
ca. 700 raus, mit 2,56V Referenz).

Ok, in Zukunft schließe ich AVCC trotzdem besser an. Wenn es auch ohne 
funktioniert, ist das wohl nur Zufall.
Ich wusste auch nicht, dass AVCC so wichtig ist. So genau habe ich die 
Datenblätter auch nicht gelesen. Ich dachte, mit AVCC auf Vcc legen wäre 
es wie mit dem zusätzlichen Pullup-Widerstand an RESET: Sollte man 
machen, aber es geht meist auch genauso gut ohne...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Aus dem Datenblatt:
>> The ADC has a separate analog supply voltage pin, AVCC. AVCC must not
>> differ more
>> than ± 0.3V from VCC.

>Das lässt auf die von mir genannte Diode schließen. Wenn man es
>nachmisst, stellt man fest, dass AVcc intern aus Vcc versorgt wird (ich
>messe 6 Ohm), es könnte also auch eine direkt Verbindung sein.

>Nur wie viel Strom die aushält, ist nirgends spezifiziert.

Separate VCC und GND Anschlüsse an einem Chip sind nicht
optional anzuschliessen! Es müssen immer ALLE angeschlossen
werden. Wer das nicht macht darf man sich über Nebenwirkungen nicht
wundern.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die obige Schaltung wird aber in Mengen hergestellt,

und auf anderen Platinen ist die Versorgung von AVCC-

Bestückung zwar vorgesehen, aber nicht bestückt.

ADC7 wird aber als ADC genutzt.   merkwürdig?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die obige Schaltung wird aber in Mengen hergestellt,

Ist nicht das erste mal das unglaublicher
Pfusch in die Welt verkauft wird.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Mega8 gab es angeblich mal welche wo intern Vcc und Avcc 
versehenlich verbunden waren. Drauf verlassen würde ich micht aber 
nicht. Vermutlich wird es da auch noch parasitäre verbindungen intern 
geben, aber da muß man aufpassen, denn duch Ströme über solche 
parasitären Schaltungen zündet man auch einen Latchup.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>should be externally connected to VCC,
Klasse Formulierung! ;-)
Durch so Etwas kommen prima Mißverständnisse und Fehler zu Stande. :-(
AVCC muß extern mit VCC verbunden werden, sonst ärgert man sich die
Schwindsucht an den Hals.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.