mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AC Stromgenerator


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin gerade dabei ein neues Projekt zu starten.
Folgendes ist geplant:

Es soll Strom eines Ausgangs gesteuert werden. Das ganze soll µA genau 
gehen (ca. von 0,00mA - 1A). Es sollen zwischen AC, DC und 
Phasenanschnitt ± 0°, ± 90°, ± 135° gewählt werden können.

Das ganze sollte über Display angezeigt werden. Das ist jetzt aktuell 
aber nciht das große Problem. Eher die Erzeugung dieser Ströme.

Wer hat Ideen?

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verräts Du uns auch, wofür für das Ganze gebraucht werden soll?

Axel

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es soll Strom eines Ausgangs gesteuert werden. Das ganze soll µA genau
>gehen (ca. von 0,00mA - 1A). Es sollen zwischen AC, DC und
>Phasenanschnitt ± 0°, ± 90°, ± 135° gewählt werden können.

Öhmm, vergiss es ;)

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ganze soll µA genau gehen (ca. von 0,00mA - 1A).

Hust.  Du verwechselst Aufloesung mit Genauigkeit.

bei 1uA in 1A  brauchst du schon einen 20 Bit Wandler.
Von der Genauigkeit reden wir mal gar nicht weiter.

Sag lieber mal was du genau vorhast.

Gruss Helmi

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ganze soll ein Prüfgerät für FI werden
darum auch die hohe Auflösung

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das ganze soll ein Prüfgerät für FI werden
>darum auch die hohe Auflösung

Wow, auch noch Netzspannung!
Herzlichen Glückwunsch.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nix Netzspannung, strom wird einfach durch den Wandler geschickt und 
löst somit den Haltemagneten aus!

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür reicht doch eine Auflösung von 1 mA und nicht 1uA.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nix Netzspannung, strom wird einfach durch den Wandler geschickt und
>löst somit den Haltemagneten aus!

Such mal nach Arbitrary Generator.
Kann man kaufen.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auflösung sollte halt ziemlich genau sein. Fürn Anfang würd vielleicht 
1mA auch reichen, oder vielleicht sogar 0,1mA.

Die Arbitrary Generatoren sind zwar schön und gut, aber schaun auch 
nicht gerade billig aus. Das ganze gibts sicherlich zum Kaufen (siehen 
Firma Hytron) aber halt nur sehr teuer!
Selber machen rulez!!!

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auflösung ist nie genau sondern höchstend hoch.
Genauigkeit ist was Anderes!

gruß hans

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi wrote:
> das ganze soll ein Prüfgerät für FI werden
> darum auch die hohe Auflösung


Vorweg:
völlig unnötig übertriebene Anforderungen bei den Daten der Auflösung 
und Genauigkeit Deines Testgerätes.

Wenn du aber dennoch meinst das Du es unbedingt genauso bauen willst: 
google nach bipolare Stromquelle.
Es gibt dafür 3-4 gute Schaltbeispiele.

Meine bipolare Quelle für derartige Tests (und andere) hat 2 Bereiche 
sowie  1mA Genauigkeit bei 0-1A und 0.1mA bei 0-100mA.
Sie kann AC 1-400Hz. 25V compliance.

Reicht für diese Tests (RCD, RCBO) vollkommen aus.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.