mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszi Problem bei Infrarot Signal


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte mich mal an IR-Signale ranwagen und habe mir einen 
IR-Aufsatz für Oszi bei Reichelt bestellt. 
http://www.reichelt.de/bilder//web/artikel/F100/IRTEST_P.jpg

Die Signalform am Oszi ist aber sehr bescheiden. Bei 100 mSek/div gehts 
ja noch einigermaßen bei 10 mSek erhalte ich aber diese flachen Kurven 
auf dem Schirm

Ich weiß jetzt nicht ob das evtl. an diesem IR-Adapter hängt der ja 
passiv arbeitet, könnte es sein das diese IR-Diode einfach zu langsam 
sperrt und ich deswegen solche flach abfallenden Linien erhalten, oder 
haut da was mit der Triggerung des billigen Oszis nicht hin.

Ich würde jetzt per µC eine externe Triggerquelle für das Oszi bauen 
oder eine verstärker/Schmitt-Triggerschaltung für die IR-Diode oder soll 
ich lieber gleich einen fertigen TSOP36/38/40... IR-Empfänger nehmen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und hier das 2te Bild.

Wäre sehr dankbar wenn mir jemand sagen könnte wodurch das Problem 
verursacht wird.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oben meinte ich natürlich die TSOP17xx Baureihe

Autor: Bernhard M. (boregard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich kenne diesen Reichelt-Adapter nicht, ich nehme immer einen dieser 
TSOP, hänge ihn ans Netzteil und den Ausgang ans Oszi, das gibt schöne 
Kurven...

Gruß,
Bernhard

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass sich solche Signale schlecht triggern lassen. Es 
kommt ein Impulspaket rein, und dann wieder ne relativ lange Pause. 
Wirklich brauchbare Ergebnisse wird man nur mit einem 
Speicheroszilloskop hinbekommen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>und habe mir einen IR-Aufsatz für Oszi bei Reichelt bestellt.

Hättest du dir sparen können. Ist eine IR-Diode mit BNC.

MfG Spess

Autor: Christian H. (blueicehaller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in einem EMV (elektromagnetische Verträglichkeit) Test ein 
Gerät testen und benötige einen EMV zertifizierten IR Empfänger 
(Wellenlänge 880-900 nm) für ein Oszilloskop.
Das Signal ist ein Rechtecksignal. Periodendauer 18µs, Frequenz 55,555 
kHz.
Spannungsversorgung 12V.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.