mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Avcc und Agnd unbeschaltet - was passiert?


Autor: Mega8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Was würde theoretisch passieren, wenn ich Vcc und GND eines Atmega8 
richtig beschalte, jedoch Avcc und Agnd unbeschaltet lasse? Werden 
hierbei nur Teile des AVR abgeschaltet oder lässt sich der gesamte µC 
nicht starten?

Grüße
Thomas

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll so eine blöde Frage?
Probier es selber aus.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Es werden irgendwelche Querströme über irgendwelche internen Strukturen 
fließen, die so nicht eingeplant sind.

Ob die dabei wahrscheinlich leitend werdenden Halbleiterübergänge das 
nun gut finden oder nicht, ob es Nebenwirkungen gibt, ob es die nur 
zufällig bei bestimmten Funktionen gibt oder bei bestimmten 
Temperaturen/Spannungen/Sonnenständen mußt Du wohl selbst rausfinde.

Warum das so ist? Weil es Atmel es eben vermutlich nicht eingeplant hat 
und das also auch nicht testet. Sonst stände es im Datenblatt...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was würde theoretisch passieren, wenn ich Vcc und GND eines Atmega8
> richtig beschalte, jedoch Avcc und Agnd unbeschaltet lasse?
Du betreibst das Teil ausserhalb der Spezifikation. Dann kann alles 
passieren (z.B. erhöhte Stromaufnahme bis zur Rauchentwicklung).

Autor: Sebastian Trommer (sebastiantrommer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal behaupten da passiert nix. Hatte das mal mit dem Mega8 in 
DIL-Version gemacht. Also nur VCC und GND verschaltet. Der lief ohne zu 
murren.

Obwohl ich mich gerade frage ob der überhaupt AVCC und den anderen hat. 
Mein momentaner in TQFP32 hat's ja.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würde mal behaupten da passiert nix.

Super qualifizierte Aussage ;)

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Super qualifizierte Aussage ;)
Als ob deine besser gewesen wäre :)

Autor: Vul Kain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte die beschaltet man nur, wenn man den ADC auch benutzen will?

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Super qualifizierte Aussage ;)
>Als ob deine besser gewesen wäre :)

Man schliesst immer alle VCC und GND an.
Es ist Schwachsinn darüber nachzudenken
was passiert wenn man es nicht tut.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vul Kain wrote:

> Ich dachte die beschaltet man nur, wenn man den ADC auch benutzen will?

Kaum, da der I/O-Port mit den Analogeingängen auch darüber versorgt 
wird. Und den will man ja wohl trotzdem verwenden.

Steht so übrigens bei Atmel nachzulesen. Warum machen das eigenlich so 
viele Leute nicht? Du bist nicht der Einzige mit dieser Einstellung.

Autor: Vul Kain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hat man nicht nur zwei Pins dafür vorgesehen, wenn sowieso immer 
alle vier benötigt werden? Hat die stabilisierung nicht mehr in den 
Controller reingepasst?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil es bei Analogmessungen auf ein paar Millivolt rauf und runter 
durchaus ankommt. So sind ADC&Port vom Digitalteil entkoppelt, der 
reichlich Störungen in VCC und GND einbringt.

Und hast du mal eine 10µH Spule und einen 10nF Kerko auf einem 
Silizium-Chip erblickt?

Autor: Mega8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten. Es hat mich jetzt mal brennend 
interesseiert und ich habs ausprobiert - also geraucht hat nichts. Eine 
erhöhte Stromaufnahme konnte auch nicht gemessen werden. Lediglich die 
Analogports konnte man nicht nutzen.

Gruß

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was für tiefgreifende Erkenntnisse hast du jetzt
aus diesem schwachsinnigen Experiment gezogen?

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dummy wrote:

> Und was für tiefgreifende Erkenntnisse hast du jetzt
> aus diesem schwachsinnigen Experiment gezogen?

Wahrscheinlich keine, weil das Ergebnis rein zufaellig ist und 
wesentlich von der uebrigen Beschaltung abhaengt.

Wer keine Arbeit hat, macht sich halt welche. Aber immer noch besser als 
Saufen und Kiffen :-)

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BOD kannst du nicht verwenden.
Habe schlechte Erfahrungen gemacht und lange unnötig einen Fehler 
gesucht.
Und laut Datenblatt sollen die immer beschaltet sein. Mir hatte man 
einen Aufbau untergejubelt, bei dem das fehlte und dann.....
Siehe dort:
Beitrag "MEGA164P läuft nicht an"

Gruß 900ss

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wahrscheinlich keine, weil das Ergebnis rein zufaellig ist und
>wesentlich von der uebrigen Beschaltung abhaengt.
Das glaube ich weniger. Was soll da von der Beschaltung abhängig sein? 
Das sind alles nur Fragen von der internen Verschaltung der analog 
Spannung.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
> Das glaube ich weniger. Was soll da von der Beschaltung abhängig sein?

BOD z.B.

> Das sind alles nur Fragen von der internen Verschaltung der analog
> Spannung.

BOD funktioniert nicht ohne Beschaltung von Avcc und Agnd.
Ließ den Thread, den ich oben angegeben habe.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>BOD funktioniert nicht ohne Beschaltung von Avcc und Agnd.
BOD kann man doch bestimmt abschalten, oder nicht?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den BOD kann man abschalten, aber einfacher und sicherer ist es AGND und 
AVCC anzuschließen.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht explizit, dass man Agnd und Avcc beschalten soll. 
Auch wen man den ADC nicht verwendet.
Und was auch für eine sinnfreie Diskussion. Kosten es Geld, die Pins zu 
beschalten?

900ss

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kostet Arbeit. Speziell bei den DIPs war Atmel so frei, diese Pinpaare 
zwar brav einander direkt gegenüber zu plazieren, aber blöderweise über 
Kreuz. ;-)

Autor: AVCC+AGND anschliesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wenn Dein Gerät/Komponente an einer kritischen stelle verbaut ist,
würde ich es nicht benutzten ! ;)

Ich denke das von uns keiner einen Einblick in den Controller hat,
deshalb kann Dir keiner die Auswirkungen schildern.

Ich glaube auch nicht das Atmel eine //un//beschaltung der Pins,
egal unter welchen umständen, freigibt.

Man könnte nur mutmaßen was passiert, z.B. das der Komplette Port (samt 
aller Funktionen) nicht sicher benutzbar ist.


Warum stellst Du solch eine Frage ?

Autor: Hans, der glückliche Metzger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es EMV-technisch einen 
deutlichen Unterschied ausmacht, ob nun AGND & AVCC angeklemmt sind oder 
nicht.

Werden die AGND& AVCC Pins (wie im Datenblatt auch dringend empfohlen) 
verwendet, können Störungen auf den Versorgungsleitungen deutlich 
messbar reduziert werden.

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man keine 5 Volt dort anlegen hat dann:

-legt man ein spannung zwischen 0V und VCC an als Referenzspannung für 
den ADC.

-oder man blockt es mit einem Kondensator ab.

Das steht zu dem Thema auf Seite 124 im Kühnel Atmega Buch.


Ich selber habe aber noch keine Störungen festgestellt, wenn ich es 
nicht mache.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du verwechselst AVCC mit AREF.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.