mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eDIPTFT -> keine Textausgabe


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jungs,
ich bin gerade am verzweifeln! Mein eDIPTFT gibt im Grafikmodus einfach 
keinen Text aus. Ich schicke die Befehle über den ASCII-Modus. Das 
funktioniert auch alles einwandfrei. soll heißen mein Protokollrahmen 
passt! Außerdem kann ich auch Rechtecke zeichnen und im Terminalbetrieb 
auch einen Text ausgeben. Hier die Codezeile, die ein Rechteck 
generiert:

  eDIPTFT_transmit(DC1,"#GR10,10,100,200,");  //Rechteck

wenn ich jetzt aber einen Text ausgeben möchte, funktioniert das nicht. 
Hier die Codezeile:

  eDIPTFT_transmit(DC1,"#ZL10,10,Hallo\15");  //Textausgabe

sieht jemand den Fehler den ich mache?

zur Erklärung:
\15 ist der Carrige Return um den Text abzuschließen.

Vielen Dank
Steffen

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probiers mal mit \13

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das funktioniert leider auch nicht :-(

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat noch jemand eine Idee? Ich komm echt nicht mehr weiter!

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach weiteren 4 Tagen Fehlersuche gebe ich nun auf.
Ich versteh einfach nicht, was ich falsch mache. Im Datenblatt auch nur 
dieses hier:

Zeichenkettenende: 'NUL' ($00), 'LF' ($0A) oder 'CR' ($0D)

funktioniert das bei jemandem der mit helfen kann?

Danke

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal CR / LF ect. weg zu lassen.
Also eDIPTFT_transmit(DC1,"#ZL10,10,Hallo)

Bist Du Dir sicher das es DC1 ist?

Gruss

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen!
Also das weglassen ders CR / LF Textabschlusses funktioniert nicht, das 
hab ich schon ausprobiert, aber DC1 in DC2 umzuwandeln habe ich noch 
nicht versucht.
Werde ich mal versuchen!
Was ist eigentlich genau DC2?

Gruß und Danke

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn es gleich ist wie bei der monochromen Version dann ist das 
glaube ich so (bin mir aber nicht 100% sicher)

DC1: Daten anfordern, Buffer auslesen ect.
DC2: Daten an Display senden zur Darstellung

Gruss

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jungs,
dieser Post ist nur als Nachtrag gedacht!
Das Problem ist nun behoben.
Um einen Text im Grafikmodus zu zeichnen muss vorher eine Schriftart 
ausgesucht werden, obwohl eine Schriftart nach einem Reset 
voreingestellt sein sollte!

Danke für euer Bemühen!

Gruß Steffen

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Rückmeldung, habe den Fred verfolgt, wie so viele andere 
auch.

Die meisten Nutzer ziehen sich nach einer erfolgreichen Antwort zurück 
und lassen den Fred noch etwas toben. Keiner außer ihm hat etwas davon.

Du hast einen schönen Abschluß geliefert und Deine Erkenntnis auch noch 
mit der Allgemeinheit geteilt.

Klasse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.