mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schrittmotor für eine Art Plotter


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend.

Ich möchte mir mal so eine Art Plotter bauen. Der soll hauptsächlich mal 
dafür sein, dass ich Muster ins Holz mache. Statt einem Stift oder 
ähnlichem, befestige ich einen stabilen und starken Motor der das Muster 
fräst. Steuern will ich das dann mit so einem einfachen 3-Achsen 
Joystick(vielleicht auch per Tastensteuerung(rauf, runter, usw.)). 
Schrittmotor ja deswegen weil es ziemlich genau sein soll. Für den 
Aufbau habe ich mir schon mal Gedanken gemacht, das ist also kein 
Problem. Wahrscheinlich Zahnstangen.

Später wird das vielleicht mal ausgebaut mit einem µC, PC-Steuerung, 
usw.

Für den Fräsmotor muss es sowieso was stärkeres mit hoher Drehzahl sein. 
Da habe ich auch schon was in Aussicht aus einem alten Akkuschrauber. 
Gewicht max. 500g.

Mein Problem sind jetzt erst mal die Schrittmotoren. Hatte damit noch 
nie zutun, daher weiß ich nicht wie stark die sein müssen, usw.
Spannung sollte nach Möglichkeit 12V sein.
Benötige wahrscheinlich einen für Längs, Quer und dann einen zum 
Heben/Senken des Fräsmotors.

Wie stark müssen die sein um jeweils die Teile bewegen zu können?

Thx schon mal :-)

Autor: 8421 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Zahnstange zusammen schaffen die alles. Ich wuerd mal fuer 
einen mit Flansch 48mm schauen.

Autor: Der wohl ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung der Schrittmotoren möglichst klein wählen.
Die Schrittmotoren benötigen Strom um ihr Drehmoment aufbringen zu 
können, damit der Motor nicht abraucht, muß der Strom entsprechend 
begrenzt werden.
Diese Ausgabe erledigt die Kombination aus 297&298 mit entsprechendenden 
Sense-Widerständen.
Allerdings nur mit Halbschritt - für Microschritt gibt es auch IC's, 
allerdings gibt es auch Schrittmotoren, die für Microschritt optimiert 
sind so gelesen hab.
Für eine, sorry für den Ausdruck, Käsefräse, sollte aber 297&298 
reichen.
Zu Käsefräse siehe auch http://www.kaesefraese.com/ (wobei da durchaus 
Dinger bei sind, die gar nicht sooo schlapp aussehen)

Autor: Der wohl ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hab da gerade was gefunden, bin aber erst auf der ersten Seite, liest 
sich aber bisher recht interessant:
http://cnc-area.de.dd6928.kasserver.com/wbb3/index...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ahnungsloser Die beiden Zahlen sagen mir jetzt so gar nichts. Aber wie 
in deinem Link soll es ungefähr sein.

Der 2. Link ist fast perfekt :-)
Da bin ich jetzt direkt am überlegen ob ich das nicht etwas umgestalte. 
Vielleicht statt Zahnstange eine Gewindestange und am Schrittmotor eine 
Schnecke. Dann bräuchte der Motor nochmal weniger Leistung.
Reicht dann vielleicht auch ein normaler kleiner Motor mit geringer 
Drehzahl? Die wären immerhin um einiges billiger.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man das ganze passend untersetzt dann braucht keinen Mikro- oder 
Halbschrittbetrieb und Kraft hat der Motor dann auch genug. Schau dir 
mal einen Scanner wie da der Schlitten bewegt wird. Meistens mit einem 
Riemen

Autor: Der wohl ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

297&298 sind IC's.

L297 ist ein Schrittmotor-Chip und L298 ist eine Doppel-H-Brücke bis 2A.

Habe den Thread gerade durch, seit Anfang des Jahres kam nichts Neues 
hinzu, aber das ganze Zeug liest sich extrem geil.
Bei Gewindestangen hast Du halt größere Ungenauigkeiten, aber das wäre 
mir bei einem Eigenbau locker gut genug.

Alledings muß ich dazu sagen, daß ich äußerst interessier an diesem 
Thema bin, aber selbst am Umbau einer Drehbank 'dran' bin.
Muß mal schauen, ob ich meine Stepper (bereits seit MONATEN VORHANDEN) 
irgendwie angeflanscht bekomme ... dann sehe ich weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.