mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Segment Timer


Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

Ich hab im internet die Schaltung für einen Segment Timer gefunden, den 
ich gerne nachbauen möchte.


Meine Frage: den Mega8-P IC gibt es denn schon vertig zu kaufen oder 
muss ich denn erst noch selber Brennen.

Oder ein ähnlichen, ähnliche Schaltung wo ich einen Timer nachbauen kann

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.b...

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.b...

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder hat wemand eine andere ähnliche schaltung mit Segment Anzeige die 
ich nachbauen kann. Reichelt hat da ja ein paar IC mit Timer.

Reichelt suche. Timer eingeben.



Könnte man da was draus machen.

Breuchte ihn halt für meinen Belichter.

Sollte ca. 12V 2-5 A. oder so.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Meine Frage: den Mega8-P IC gibt es denn schon vertig zu kaufen oder
> muss ich denn erst noch selber Brennen.

Den wirst du wohl oder übel selber brennen müssen, da es sich ja hier 
nicht um einen gewerblichen Bausatz handelt.

An deiner Stelle, würde ich mal den Autor anmailen und ihn fragen, ob er 
dir nicht einen Mega8, den du ihm natürlich zuschickst, brennen kann. 
Wenn du höflich fragst und es für ihn keine zusätzliche Belastung 
darstellt (also adressiertes und frankiertes Rückkuvert beilegen, Mega8 
hinschicken), wird er sich sicherlich erbarmen.

Sei dir aber sehr sicher, dass diese Schaltung genau das macht, was du 
brauchst. Denn die genauen Details werden per Programm festgelegt. Wenn 
du was anderes brauchst, muss umprogrammiert werden. Und dann brauchst 
du erst recht einen Brenner.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätte selber ein Board zum brennen. Also breuchte ich nur den Code.

Bin aber neuling in brennen.

Anderfals währe ja Reichelt noch was der hat zwar keine Schaltung aber 
ICs die eine Timer vorrichtung haben. könnte da was gehen??

MFG
Dominik

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> ich hätte selber ein Board zum brennen. Also breuchte ich nur den Code.

Der ist doch auf der Seite vorhanden :-)

> Bin aber neuling in brennen.

Jeder macht alles irgendwann zum ersten mal.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
echt?

habe ich übersehen.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja da ist er.


Wie ist das dan: Da steht das es ein Mega8-P ist. ist das was anderes 
als der Mega8?

welche Datei brauche ich dan? die Hex oder.


Würde denn dann mit AVR Studio und meinen Pollin Board 2.0 brenne wenn 
das geht.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiter unten sehe ich das da noch eine Schaltung ( im Schaltplan ) ist 
die aus 230V 5V macht, das brache ich ja nocht wenn ich es gleich mit 5V 
betreibe ??

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> ach ja da ist er.
>
>
> Wie ist das dan: Da steht das es ein Mega8-P ist. ist das was anderes
> als der Mega8?

Wichtig ist nur die Bezeichnung Mega8. Diese ganzen Zusätze hintendrann 
bezeichnen meistens speziell zertifizierte Prozessoren oder spezielle 
Bauformen (bedrahtet, SMD). Da gibts halt dann welche, die im 
Temperaturbereich -200 bis +800°C arbeiten (überspitzt ausgedrückt) oder 
welche die weltraumtauglich sind oder welche die ...
Aber es sind alles nur Mega8

> welche Datei brauche ich dan? die Hex oder.

Ja.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab da noch einen Atmega8 -16 PU ist der dafür zu gebrauchen??


Kann ich denn wo ich habe auch auslesen ob da was drauf ist? und wenn ja 
kann ich denn überspielen oder löschen?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> ich hab da noch einen Atmega8 -16 PU ist der dafür zu gebrauchen??
>

Ja, klar

> Kann ich denn wo ich habe auch auslesen ob da was drauf ist? und wenn ja
> kann ich denn überspielen oder löschen?

Steck ihn in dein Brennboard und probiers aus!
Nur dadurch, dass du der Brennsoftware sagst, sie soll ihn auslesen, 
kann nichts schief gehen. Spannend wird immer erst der Brennversuch :-)

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut dann kuck ich mal .  Danke erst mal

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleines Problem

Kann wenig bis garkein Englisch!!!

Kannst mir kustz sagen wo ich hin muss?

Board ist mit Seriall Kabel am PC und am ISP Stecker angeschlossen.

Und strom ist auch da.

AVR Studio ist gestartet.

Wie jetzt ??

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> kleines Problem
>
> Kann wenig bis garkein Englisch!!!

Tja. Da wirst du dann wohl durch müssen.
Schnapp dir ein Wörterbuch und versuch die Dinge zu entziffern.
Ausdrücke die du nicht verstehst oder deren Bedeutung nicht klar sind 
kannst du ja hier mal nachfragen.
Technisches Englisch ist nicht sehr schwer, schliesslich müssen auch 
Japaner das Zeugs lesen können.

Wie liest du dann eigentlich Datenblätter?

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :-(((

Datenblatt überfliege ich und das was ich weiß bastele ich zusammen das 
es in etwa einen sin gibt oder lese nur den Schaltplan.

Naja

in der schule gab es keinen Englisch unterricht. und das was ich weis 
ist aus TV Untertitel, Papa Fragen , Übersetzer Maschienen.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab mit Ponyprog2000 das hier gemacht

zuerst auf den Button geklickt denn ich rot umkreist habe.

danach hat er mich gefragt ob ich den richtigen typ habe. Ignorieren 
geklickt.

etwas warten und dann habe ich denn Code bekommen ( Anhang )



Also ist da was Drauf.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin dann auf Löschen gegangen ( Löschen aller FF ) und dann hab ich 
das  Programm ( datei ) geöffnet und aufgespielt.

Als es 100% fertig was fing auf meinem Board an die zwei LEDs zu blinken 
gemeinsam und abwechselnd schwächer und heller.

Ist das ok oder normal????


MFG
Dominik

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

könnte vielleicht einer nur kurz sagen ob ich das so richtig gemacht 
habe!!!!!!!!

Nicht das ich es in Zukunft immer Falsch mache.


DANKE
Dominik

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mal wemand Bitte meine Fragen beantworten?


Und kann mir einer eine Liste mit den Bauteilen schreiben die ich dafür 
brauche? ich kenne zwar welche ( Schaltplan symbole ) aber nicht alle.


http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.b...


Währe sehr Dank bar.

Dominik

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> Könnte mal wemand Bitte meine Fragen beantworten?

Starte dein Brennprogramm erneut und versuch den µC wieder auszulesen. 
Wenn das Schreiben geklappt hat, dann muss das Gelesene identisch zum 
Original sein. Viele Brennprogramme können das auch automatisch machen. 
Nennt sich dann meistens 'Verify'

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> ich bin dann auf Löschen gegangen ( Löschen aller FF ) und dann hab ich
> das  Programm ( datei ) geöffnet und aufgespielt.
>
> Als es 100% fertig was fing auf meinem Board an die zwei LEDs zu blinken
> gemeinsam und abwechselnd schwächer und heller.
>
> Ist das ok oder normal????

Es ist ok, weil der Atmega8 irgendwas macht. D.h. dein Brennversuch war 
erfolgreich.

Es ist vielleicht normal. Jenachdem was der Atmega8 machen soll. Also 
mit welcher Absicht das Programm geschrieben wurde, das in Form der 
HEX-Datei vorgelegen hat.

Die Entwicklung eines Programms verläuft so:

1. Überlegen was das Programm machen soll (Schmierzettel).
2. Überlegen wie der Mikroprozessor das machen kann (Datenblatt).
3. Schaltung entwickeln
4. Programm schreiben (Quellcode) und simulieren
5. Quellcode kompilieren oder assemblieren (Hexdatei)
6. Hexdatei in Mikrocontroller schaffen (ISP Programmieren, "Brennen")
7. Laufen lassen und wenn es nicht hinhaut bei 1. anfangen.

Du bist anscheinend direkt bei 6. eingestiegen. Um "ist das normal" zu 
beantworten, müsste man die Punkte 1-5 kennen. Und da schreibst du null 
komma nichts darüber.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Und kann mir einer eine Liste mit den Bauteilen schreiben die ich dafür
> brauche? ich kenne zwar welche ( Schaltplan symbole ) aber nicht alle.

Dann wirds Zeit

Alles was mit 'R' und einer Zahl bezeichnet ist, ist ein Widerstand
Alles mit 'C' und einer Zahl, ist ein Kondensator

Die Siebensegmentanzeigen dürften ja wohl eindeutig sein.

Das Teil mit einem Dreick und einem Strich an einer Spitze eines 
Dreiecks, ist eine Diode. Übliche Benamung ist ein 'D' gefolgt von einer 
Zahl

Alle mit 'T' und einer Zahl dahinter ist ein Transistor

K1 besteht aus 2 Teilen und ist ein Relais. 2 Teile deswegen, weil es 
unterteilt wird in die Spule die das Magnetfeld erzeugt und den Kontakt, 
der vom Magnetfeld geschlossen wird.

Was haben wir noch: S1, S2, S3 sind Taster. Also Schalter die durch 
draufdrücken geschlossen werden und wenn man den Finger wegnimmt, kommen 
sie von alleine wieder in die Ausgangsstellung zurück.

Q ist der Quarz. Sollte aber klar sein, da daneben 8Mhz steht

'IC' mit einer Zahl dahinter ist klar: Das sind IC, also alles was aus 
einer Silizium-Schaltung besteht und in Plastik eingegossen ist (wobei 
ich mir diese Def jetzt auf die schnelle aus den Fingern gesaugt habe. 
Mag also sicher auch Ausnahmen geben)

Bleibt noch TR1, der Trafo

und Anschlussklemmen. Wie die im Handel wirklich heissen, kann ich mir 
nicht merken. Ich sag zu meinem Händler immer 'einlötbare Lüsterklemmen' 
und er kennt sich aus.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schreib da nichts weil ich noch nicht Programmieren kann, da bin ich 
noch bei null.

ich will mir denn Timer der auf der I Seite ist nachbauen und da habe 
ich bei 6. angefangen weil ich die hex datei aus der I Seite habe.

Wenn ich Programmieren könnte würde ich schritt für schritt 1. - 7. 
Durchgehen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Könnte mal wemand Bitte meine Fragen beantworten?
>
>
> Und kann mir einer eine Liste mit den Bauteilen schreiben die ich dafür
> brauche? ich kenne zwar welche ( Schaltplan symbole ) aber nicht alle.
>
> ...
>
> Währe sehr Dank bar.

DAS glaube ich.

Warum sollte jemand deine Arbeit machen, wenn du keine Vorarbeit machst 
UND jedem ungefähr klar ist, dass du im Moment noch mit dem Thema 
überfordert bist.

Das schreibe ich jetzt nicht, um dich niederzumachen. Aber anhand deiner 
Fragen bisher sieht man, dass du am Anfang einer Mikrocontrollerkarriere 
stehst und es noch etwas Zeit und Wissen braucht, bis du reif für ein 
solches Projekt bist.

Du hast z.B. ein Pollinboard. Wie wäre es wenn du erstmal lernst, mit 
diesem Board umzugehen. Wenn du das machst, wirst du sehen, dass du die 
Schaltung vom Segmenttimer links von der Mitte plus die Taster sehr gut 
mit dem Pollinboard aufbauen kannst. Die Schaltung rechts von der Mitte 
könnte dann auf eine Erweiterungsplatine oder - ohne den Teil mit 
Netzspannung (dazu gleich mehr) - auf ein Steckbrett.

Ich habe auch so angefangen und z.B. meine Erfahrungen hier in der 
Artikelsammlung nach und nach im Artikel Pollin Funk AVR Board 
beschrieben. Das geht mit einem Blinkprogramm los, über Tasterabfrage, 
über Zeitmessungen zum "Suppentimer" mit 7-Segmentansteuerung.

Zum zweiten ist in dem Segmenttimer der Umgang mit Netzspannung drin. 
Das ist heiß, weil ein falscher Aufbau deine Bude in Brand stecken kann 
oder dich rösten kann. Zumindest ich habe hier Bauchweh, dir hier 
irgendwelche Tipps zu geben, die dich in Versuchung führen könnten, die 
Schaltung aufzubauen. Solange du nicht weisst, welche Bauteile du 
brauchst, kann ich ruhig schlafen, weil ich weiss, der super_flummy ist 
nicht in Gefahr.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Ich schreib da nichts weil ich noch nicht Programmieren kann, da bin ich
> noch bei null.
>
> ich will mir denn Timer der auf der I Seite ist nachbauen und da habe
> ich bei 6. angefangen weil ich die hex datei aus der I Seite habe.
>
> Wenn ich Programmieren könnte würde ich schritt für schritt 1. - 7.
> Durchgehen.

Der Weg ist ein Holzweg. Ohne Lesen zu lernen, kannst du zwar mit viel 
Geduld und Geschick Bücher abmalen, aber nie einen eigenen Liebesbrief 
schreiben. Lerne Programmieren! das ist nicht schwer aber ungemein 
nützlich.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Danke Danke

etwas weiter oben hab ich ja gefragt ob ich nicht gleich mir 5V 
reingehen kann ? Die Travo schaltung will ich garnicht nachbauen da ich 
nur mir max: 12 - 30 V Handtiere. Alles was in Richtung 220 V geht lasse 
ich oder max Sachalter/ Steckdosen die ich meinem Vater noch ansehen 
lasse ob´s so richtig ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> Danke Danke Danke
>
> etwas weiter oben hab ich ja gefragt ob ich nicht gleich mir 5V
> reingehen kann ? Die Travo schaltung will ich garnicht nachbauen da ich
> nur mir max: 12 - 30 V Handtiere. Alles was in Richtung 220 V geht lasse
> ich oder max Sachalter/ Steckdosen die ich meinem Vater noch ansehen
> lasse ob´s so richtig ist.

Löblich.
Du kannst den Trafo, den Gleichrichter (Gleichricher, das sind 4 Dioden 
in Diamantform, links unten im Schaltplan) und C1 weglassen. Stattdessen 
nimmst du eine 'Wandwarze' (=fertiges Netzteil, das man für wenig Geld 
bei jedem Elektronik-Verramscher kaufen kann. Vielleicht hast du auch 
noch eines rumliegen von einem augemustertem Gerät. Heutzutage hat ja 
jedes Gerät so ein eigenes externes Netzteil. Schwarz und mit einem 
Schukostecker zum direkten Einstecken in die Steckdose). Du suchst dir 
eins das 8V oder 9V Gleichspannung (DC) liefert und gehst damit direkt 
auf den Eingang des 7805. Wenn es so um die 500mA liefern kann, dann ist 
das mehr als genug für diese Platine.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> etwas weiter oben hab ich ja gefragt ob ich nicht gleich mir 5V
> reingehen kann ?

5V beim Pollinboard am Eingang sind zu wenig. Der Gleichrichter (4 
Dioden) und der Spannungswandler (7805) fressen einen Teil der 
Eingangsspannung (d.h. setzen die in Wärme um), wenn die stabilen 5V für 
das Board und den AVR erzeugt werden. Ich betreibe mein Pollin Board mit 
9V Gleichspannung.

> Die Travo schaltung will ich garnicht nachbauen da ich
> nur mir max: 12 - 30 V Handtiere. Alles was in Richtung 220 V geht lasse
> ich oder max Sachalter/ Steckdosen die ich meinem Vater noch ansehen
> lasse ob´s so richtig ist.

Guter Plan.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich alles auch.

Ich meine die Timer schaltung!!!! da ist unten die schaltung für denn 
Netzstrom der auf 5v umgewandelt wiert da er für die obere Schaltung ( 
Timer ) Ggebraucht wird. Da kann ich doch gleich mit 5V drann und 
brauche denn Travo garnicht. Weil ich wie gesagt mir 220 V nich 
rumspielen/ Arbeiten will.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab mir mal die Bauteile zusammen geschrieben.

8x 10 kOhm
7x 100 Ohm
2x 22 uF
4x Transistor BC547
1x Relais G5LB
3x Druck Taster
1x Quarz 8MHz
1x IC Mega8
3x Sieben Segment SC52-11GWA

Das was mir noch fehlt ist SV1 im schaltplan. Ist das nicht eine 
Steckleiste?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> Das habe ich alles auch.
>
> Ich meine die Timer schaltung!!!! da ist unten die schaltung für denn
> Netzstrom der auf 5v umgewandelt wiert da er für die obere Schaltung (
> Timer ) Ggebraucht wird. Da kann ich doch gleich mit 5V drann und
> brauche denn Travo garnicht. Weil ich wie gesagt mir 220 V nich
> rumspielen/ Arbeiten will.

Jetzt fragst du aber sehr dumm.
Wenn du sowieso 5V zur Verfügung hast, ja, na klar kannst du damit in 
den 5V Zweig des Timers reinfahren. Aber auf Dauer wird das ein klein 
wenig unpraktisch sein, wenn du jedesmal wenn du den Timer benutzen 
willst, dein Pollin-Board dazu brauchst. Das Handling wird wohl um 
einiges einfacher sein, wenn der Timer ein selbsttätiges Gerät ist, mit 
seiner eigenen Stromversorgung.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Das was mir noch fehlt ist SV1 im schaltplan. Ist das nicht eine
> Steckleiste?

Ja, ist es.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Dominik H. wrote:

> Jetzt fragst du aber sehr dumm.
> Wenn du sowieso 5V zur Verfügung hast, ja, na klar kannst du damit in
> den 5V Zweig des Timers reinfahren. Aber auf Dauer wird das ein klein
> wenig unpraktisch sein, wenn du jedesmal wenn du den Timer benutzen
> willst, dein Pollin-Board dazu brauchst. Das Handling wird wohl um
> einiges einfacher sein, wenn der Timer ein selbsttätiges Gerät ist, mit
> seiner eigenen Stromversorgung.

Lass doch mal das Board weck ich will mir denn Timer Bastel, und mit 
einem Widerstand von 12V auf 5V gehen. Ich hab da noch ein/zwei andere 
sachen die dann als eines laufen sollen, und 12 V die Grundspannung sein 
soll. Da eins mit 12 V läuft das andere mit 2,5 V und der Timer mit 5V.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> Lass doch mal das Board weck ich will mir denn Timer Bastel, und mit
> einem Widerstand von 12V auf 5V gehen.

In dem Fall geh ich wieder zu meiner ursprünglichen Aussage zurück, 
allerdings leicht modifiziert:
Geh mit den 12V an den Eingang des 7805.

Das mit dem Widerstand von 12V auf 5V funktioniert nie. Wenn du Pech 
hast schiest du dir damit den µC ab. Ein Widerstand ist kein aktiver 
Spannungsregler!

Du hast dir die ganze Zeit was vorgemacht. In Wirklichkeit hast du keine 
5V zur Verfügung. Du glaubst du hättest welche, hast sie aber nicht. Und 
davon, dass der Timer noch irgendwo mit dazugebaut werden soll ist auch 
erst jetzt das erste mal die Rede. Denkst du nicht, dass du solche 
'Details' erwähnen solltest, wenn du nach der Stromversorgung fragst? Es 
macht einen Unterschied, ob ich eine Schaltung präsentiere, die alles on 
Board hat und diese zb. in einem PC mit einer stabilen +5V Versorung die 
anzapfbar ist einbauen will oder ob ich das Gerät so wie auf der Seite 
präsentiert aufbauen will.

Generell empfiehlt es sich beim Nachbau von Schaltungen: Solange man 
nicht weiß was man tut - möglichst wenig Modifikationen. Erst mal so 
aufbauen, wie man die Schaltung geklaut hat. Das gibt immer noch genug 
Probleme. Und erst dann macht man die Modifikationen, wenn man 
durchschaut hat was man damit eigentlich macht.

Autor: Dominik H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne der Timer bleibt so sein eigen, nur ist die Grundspannung 12V ein 
eingang der dan denn Timer versorgt und die anderen sachen. An Timer 
wird nichts dazu gebastelt wenn du das meinst.

Für die ungenaue Bescheibung entschuldige ich mich. Ich war nur auf den 
Timer befast.

Mit den anderen meine ich das all die 3 Sachen jeder für sich bleibt, es 
kommt nur in eine Schaltkasten rein mit einen Eingang 12V und diversen 
Ausgängen für die jeweiligen Abläufe. (oder wie man zazu sagt???)



Gruß
Dominik

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> So hab mir mal die Bauteile zusammen geschrieben.

Und, war doch nicht schwer, oder ;-)

> 8x 10 kOhm
> 7x 100 Ohm
> 2x 22 uF
        ^
Obacht!
Für den Quarz brauchst du pF Picofarad, das ist 1000000x kleiner!

> 4x Transistor BC547
> 1x Relais G5LB
> 3x Druck Taster
> 1x Quarz 8MHz
> 1x IC Mega8
> 3x Sieben Segment SC52-11GWA

Spendiere dem Atmega8 noch 2 100 nF Kondensatoren nahe am IC zwischen 
Vcc und GND und zwischen AVcc und AGND.

> Das was mir noch fehlt ist SV1 im schaltplan. Ist das nicht eine
> Steckleiste?

Ja, für den Anschluss des ISP Programmers. Wenn du den Atmega8 mit dem 
Pollinbard programmierst und dann umsteckst, kannst du diesen Teil 
weglassen.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank

war echt nicht schwer die Bauteile raus zu finden. Solang man weiß was 
was ist und bedeutet

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade bei ebay auf der suche nach dem Transistor die ich für 
einen Schaltung brauche.

Nur gibt es da verschieden!! was ist der unterschied zwischen BC547 
A,B,C ????

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht in mindestens einem der zehn Datenblätter:

http://www.datasheetcatalog.net/de/datasheets_pdf/...

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat was mit Stromverstärkung zu tun

Stimmt´s??

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jep

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das zu berücksichtigen ich bei mir egal da ich nur 5 V brauche, und 
das halten eh alle 3 Typen aus.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> So hab mir mal die Bauteile zusammen geschrieben.
>
> 8x 10 kOhm
> 7x 100 Ohm
> 2x 22 pF

Hab bei Reichelt jetzt nur 22pF Glimmer-Kondensator gefunden. Die gehen 
doch auch oder. Sind nur Qualitativ besser, als Kondensatoren. ( Hab ich 
gelesen )

> 4x Transistor BC547
> 1x Relais G5LB
> 3x Druck Taster
> 1x Quarz 8MHz
> 1x IC Mega8
> 3x Sieben Segment SC52-11GWA
>

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab ein Problem. Hab heute mit dem Timer Projekt angefangen und 
musste fest stellen das die 7 Segment Anzeigen eine andere Polung haben 
als die in der Schaltung.


http://www.blafusel.de/bilder/misc/upc/timer/timer_sch.png

Die in der Schaltung haben die Polle auf der Linken und Rechten Seite. 
Die die ich habe haben die Polle auf der Oberen und Unteren Seiten.

Wie Machen ich das jetzt????????


Auf dem Baustein selber steht keine Bezeichnung drauf aber auf der Hülle 
wo 2 stück drin sind. Da steht ( TFK-721 TDMG 5130-K ) hab schon im I 
Net geschaut, aber nichts gefunden.


Hoffe mir kann einer schnell helfen da ich die Schaltung gerne weiter 
bauen will.


Danke im Voraus
Dominik

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

> http://www.blafusel.de/bilder/misc/upc/timer/timer_sch.png
>
> Die in der Schaltung haben die Polle auf der Linken und Rechten Seite.

Ähm. Das ist das Schaltbild!
Das kann man zeichnen wie man will. Und wenn man dort die Anzeigen als 
Sechsecke einzeichnet, ist das auch egal. (Dein Mega8 hat ja auch nicht 
auf einer Seite 6 Anschlüsse und auf der andern 14. Drum stehen ja auch 
immer im Schaltbild die Pinnummern dabei)

Entscheidend ist, welche im Platinenlayout verbaut wurden!
Und die haben ihre Anschlüsse ebenfalls oben/unten.

> Wie Machen ich das jetzt????????

Nachmessen, ob deine Bausteine dieselbe Pinbelegung haben, wie die im 
Schaltbild angegebenen. Wenn ja: Verbauen. Wenn nein: Platine anpassen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.