mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik optokoppler frequenzmessung


Autor: Stephan Maurer (avenger)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute,

hab den optokoppler wie im anhang beschalten, und hab mitm 
frequenzgenerator ein sinus signal von 1kHz durchgeschickt, dann wollt 
ich das signal zwischen collector und emitter abnehmen aber da kommt 
nichts raus, ich hab auch wie im datenblatt beschrieben alles so 
verschalten, hab ich was vergessen?

lg

PS: auf pin 1 kommt das signal vom frequenzgenerator, auf Pin 2 ist ein 
47ohm widerstand und dann weiter auf masse, pin 3 not connectet, auf pin 
4 hab ich masse angeschlossen auf pin 5 den rlast mit 82ohm, und die 
basis hab ich auch nicht verbunden (mich beschleicht das gefühl dass das 
der fehler ist)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfsspannung gegen X
                                      |
                                      R
              ###################     |
Takt --------[1]---         ---[5]----o-------- Signalausgang
              #    |       |    #
              #   \|/ => |/     #
              #   === => |\     #
              #    |       |    #
GND --[R]----[2]---         ---[6]------------- X
              ###################


PS: 1kHz wird der nicht mehr schaffen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:
> Hilfsspannung gegen X
>                                       |
>                                       R
>               ###################     |
> Takt --------[1]---         ---[5]----o-------- Signalausgang
>               #    |       |    #
>               #   \|/ => |/     #
>               #   === => |\     #
>               #    |       |    #
> GND --[R]----[2]---         ---[6]------------- X
>               ###################
>
>
> PS: 1kHz wird der nicht mehr schaffen.



Wenn er einen unkaputten nimmt, dann sind auch 1000 kHz problemlos mit 
diesem Typ.

Andrew

Autor: Stephan Maurer (avenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich danke für die hilfe, aber bin anscheinend schwer von begriff :-), 
der r am signalausgang am pin 5, wo gehtn der noch hin, auf masse?

lg

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der r am signalausgang am pin 5, wo gehtn der noch hin, auf masse?

Gegen Plus einer (neuen) Hilfsspannung. Du brauchst auf der 
Sekundärseite Sannung, sonst knn nichts aus dem Optokoppler kommen...

Autor: Stephan Maurer (avenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß sollte diese hilfsspannung sein wenn ich am pin 6 5volt anlege?

Autor: technikadonis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Widerstand 5V und an Pin 6 GND. Das Signal greifst du Zwischen 
Pin 5 und 6 ab. Rein aus dem Bauch raus würde ich 5V anlegen und 10kOhm 
einbauen.

mfg Thorsten

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich am pin 6 5volt anlege?
     ^^^


Du kannst nicht am Pin 5V anlegen.

Du kannst höchstens zwischen zwei Pins 5V anlegen.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Widerstände sind etwas sehr klein. Auf der Empfängerseite eher 1..10 
kOhm. Auf der Senderseite hängt das von der Signalquelle ab. Man sollte 
auf alle Fälle noch eine Diode (oder rote LED) antiparallel zur LED am 
Einang des OC habe.

Viel mehr als 10-50 kHz wird man so aber nicht übertragen können.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>hab den optokoppler wie im anhang beschalten, und hab mitm
>frequenzgenerator ein sinus signal von 1kHz durchgeschickt, dann wollt...

Kann dein Frquenzgenerator überhaupt eine Led treiben?

MfG Spess

Autor: Stephan Maurer (avenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also den widerstand am pin5 nehm ich so mit 4k7 ohm, dürfte doch 
reichen, auf der senderseite sind die 47 ohm zu wenig? was wär da ein 
geeigneter r-wert. Pin6 leg ich 5volt an, und beim widerstand aufm pin5 
reichen da auch 5v oder sollten das mehr sein?

lg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.