mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 5V zu 300V DC/DC Wandler


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich benötige für ein Projekt einen Schaltregler, der mir die 
Standardspannung 5V o. 15V in eine 300V DC Spannung wandelt. Jetzt bin 
ich bei Linear in einer AppNote auch schon fündig geworden, nur leider 
reicht der dort angegebene Strom von 5mA nicht ganz aus. Ich benötige so 
um die 20mA.

http://www.linear.com/pc/downloadDocument.do?navId...

Seite 9

Frage: was ist der begrenzende Schaltungsteil für den Strom. Gibt es 
alternative Schaltungskonzepte.

ps: die Gefahren in diesem Spannungsbereich sind mir durchaus bewusst.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ausgangsfilter, speziell der 10 kOhm-Widerstand. Ja.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such doch mal nach bauanleitungen für nixie-uhren. die brauchen auch 
spannungen und ströme in den kategorien.

Autor: Manchmal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal ein 300v supply von 15V weg mit einem LT1683 gebaut. Einfach 
einen EFD20 Kern mit 10/10/300 Windungen gewickelt.

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Frage: was ist der begrenzende Schaltungsteil für den Strom. Gibt es
> alternative Schaltungskonzepte.
Normalerweise die Schaltspule und Transistor. Die Diode muß nur die 
entsprechenden Sperrspannungen aushalten.

Schau auch mal hier:
http://para.maxim-ic.com/en/search.mvp?fam=stepup&...
Angegeben sind max. 400V/10mA.

Gruß,
  Michael

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verfolge ein ähnliches projekt ...
damit möchte ich röhren im KFZ betreiben ^^
es ist nur ein vorverstärker ...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnell gibt es DC/DC Wandler die diesen Ausgangsspannungsbereich 
abdecken. Allerdingd nicht ganz billig.

http://de.farnell.com/hitek-power/gma500p/converte...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farnell:? ja, käufliche DC/DC Wandler habe ich auch schon gefunden, aber 
die sind leider zu goß und lastabhängig.

zusammengefasst, ich muss darauf achten, dass der Schalttransistor den 
Eingangsstrom verkraftet und bei der Spule auch auf den Schaltstrom 
schauen.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft ja dieser Ansatz weiter:
http://www.kronjaeger.com/hv-old/chauer/mobilehvge...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema war schonmal da
Beitrag "dc-dc 3,7 zu 150 V"
der Conrad-Trafo kostet ketzt 3,39€

Artikel-Nr.: 582263 - 62
Hersteller-Artikel-Nr.:
TRANSFORMER F BLITZL.
3,39 EUR
Inkl. gesetzl. MwSt.

Autor: Manchmal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spule & Diode - Schaltung ist etwas unguenstig. Denn das 
Puls-Pausen-Verhaeltnis ist unguenstig. Bei einer Verhundertfachung der 
Spannung ist das Puls-Pausen-Verhaeltnis 1:100. Das bedeutet die 
Halbleiter muessen fuer den Hundertfachen Ausgangsstrom ausgelegt sein, 
sowie die Ausgangsspannung. Ausserdem gibt ein Trafo weniger Rippel.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also zusammengefasst.

Schaltregler ist ok, aber im konkreten Beispiel (war übrigends Seite 8 
und nicht 9) ist der interne Schaltransistor zu "schwach". Vergrößer ich 
jetzt die Primärspannung kann ich den Transistor entlassten, muss dann 
aber auf die Sperrspannung der Shottky Diode aufpassen. Zusätzlich den 
max. Schaltstrom des Übertragers beachten. In der App.Note sind das 
immerhin 2A.

2 Fragen:
-Gibt es da eigentlich Standardtrafos, oder wird sowas immer selbst 
gewickelt?
- welchen Schaltregler (mit externem FET) könnt Ihr alternativ 
empfehlen.

041 Trafo: http://www.component.tdk.com/pdf/LDT565630T-041.pdf

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Gast (Gast)

>jetzt die Primärspannung kann ich den Transistor entlassten, muss dann
>aber auf die Sperrspannung der Shottky Diode aufpassen.

Schottky mit 300V wirst du nur schwer finden ;-)

>-Gibt es da eigentlich Standardtrafos,

Ja.

> oder wird sowas immer selbst gewickelt?

Nein.

>- welchen Schaltregler (mit externem FET) könnt Ihr alternativ
>empfehlen.

Irgendeinen Sperrwandler, aka Flyback converter. Der Trafo sollte 
irgendwas um die 1:10 Übersetztungsverhältnis haben. Puristen bauen das 
mit einem einzigen Transistor ;-) Alternativ der Royer Converter mit 
zwei Transistoren.

MFG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Gast (Gast)

>>jetzt die Primärspannung kann ich den Transistor entlassten, muss dann
>>aber auf die Sperrspannung der Shottky Diode aufpassen.

>Schottky mit 300V wirst du nur schwer finden ;-)

da meinte ich auch eher die 1N5817 im Primärzweig am SW.

>>-Gibt es da eigentlich Standardtrafos,

>Ja.

dann sei doch bitte so nett und nenn mir eine Quelle.

Royer Converter werde ich mir noch anschauen.

Gruß
Mirko

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.