mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RTS/CTS Handling mit LabVIEW


Autor: dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Kennt sich jemand mit LabVIEW aus? Ich bin gerade an einer
"Remote-Software" für mein Print (Mit ATmega128) Nun habe ich im
Mikrocontroller viele Tasks, was ihn ziemlich auslastet. Ich möchte
mit
LabVIEW jede sekunde ein paar Werte auslesen. Nun habe ich ziemlich
Probleme mit dem Timing. Ich hab die Leitungen RTS und CTS mit dem uC
verbunden (über einen LT1181) um die Kommunikation ein bisschen zu
synchronisieren, aber am RTS regt sich leider nichts wenn der PC den
uC
anspricht. Weiss jemand ob man da noch speziell etwas aktivieren muss
und wie würde das RTS signal in etwa aussehen wenn gesendet wird?

MfG

Autor: Zoltan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe in meiner Studienarbeit auch Labview benutzt, und eine
Verbindung über die serielle Schnittstelle mit einem Radio
Transceiver(Easy Radio) aufgebaut. Ich habe zwar die Leitungen RTS und
CTS nicht benutzt, aber vielleicht findest Du trotztdem etwas in der
Datei, was Dir weiterhilft.

Gruß
Zoltan

Autor: Rolf Wettstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die antwort! leider habe ich aber erst labview 6.1, kann
es nicht öffnen. aber ich denke nicht dass ich dort was finde, weil die
kommunikation an sich funktioniert, ich aber nicht weiss wie man RTS
und CTS zum toggeln bringt!

dank und gruss

Autor: mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich nehme an du verwendest VISA bzw. das Vi "Seriellen Anschluss
konfigurieren" das im Labview Lieferumfang enthalten ist ?
Wenn ja, hast du wie beim Bild im Anhang Flow-Control mit RTS/CTS
aktiviert ? So sollte es klappen du bzw. dein uC muss halt
dementsprechend auf die Signale reagieren sonst funktioniert die
Kommunikation überhaupt nicht.

Ein direktes aktivieren der RTS/CTS Signale aus dem Vi heraus
funktioniert unter Windows 95/95/ME mit dem Low-Level VISA Routinen
Peek und Poke soweit ich mich erinnern kann. Unter NT/2000/XP wirst du
um das paket accessHW.zip von national instruments oder etwas ähnliches
nicht herumkommen da diese system keinen direkten Hardwarezugriff
erlauben.

mfg
mike

Autor: Rolf Wettstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen Dank für die Antwort!
Ich werde es mal mit diesen VI's versuchen. habe bis jetzt das Serial
Port Init.vi benutzt, bei dem die Flusskontrolle ein bisschen
kompliziert ist. Der uC ist allerdings schon richtig konfiguriert, das
sollte gehen! Na denn vielen Dank, werde ich gleich probieren!

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.