mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ic Prog + Xp


Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Ich wollte iegentlich nur mal fragen, wie man Ic-Prog unter Xp zu
laufen bekommt. Ich hab mir also mal die neuste Version von
www.ic-prog.com runtergeladen. Und wie es dort stand habe ich ebenfalls
den Treiber für NT/2000 runtergesagt und in den ordner zu icprog.exe
reinkopiert. Doch xp erkennt die datei(.sys) noch nicht einmal. Wenn
ich dann das Programm starte, erscheint als erstes mal die meldung
:"privileged instruction", danach läuft das Programm eigentlich
normal. EInstellen lässt sich alles normal, wenn man dann jedoch einen
Baustein Programmieren möchte, hängt sich das Programm auf und es lässt
sich nur noch mit dem Task Manager beenden.
Das ganze hab ich nun schon mit allen icprog versionen mit und ohne
treiber durchprobiert-immer dasselbe. :(
Bitte helft mir, denn langsam hab ich echt keinen Bock mehr auf dieses
Proggie...:)

MFG Nik

p.s. Es liegt nicht an meiner Hardware, denn auf win98 hat es gefunzt.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich kenne leider "Ic Prog" nicht, aber warum probierst du nicht
PonyProg? Zumindest unter W2K habe ich damit bisher keine Probleme
gehabt.. ;-)

Hier mal der Link: http://www.lancos.com/ppwin95.html

Was dein akutes Problem angeht, so vermute ich das Problem bei der
Installation des Porttreibers auf Grund des "Systemdateischutzes"
unter XP.

Gruß,
Werner

Autor: miwitt001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal XP mit Administrator-Rechten laufen zu lassen. Was andres
fällt mir auch net ein.
mfg Michael

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für eure Antworten.
@werner
Pony prog hab ich auch und damit hab ich eigentlich auch keine
Probleme. Nur gibt's da ein anderes Problem, denn ich möchte eine
kleine IDE für einen Compiler(JAL) schreiben. Diese IDE sollte dann
auch das Programm zum Flashen des Chips mit der richtigen Datei öffnen
können. Dies könnte IC-Prog eben...steht jedenfalls in der Hilfe. Aber
wenn ich dies auch irgendwie auch mit Ponyprog hinkriegen würde, wär
das natürlich auch net schlecht.

@miwitt001
Ich bin der einzige der den Computer benutzt und haben desshalb daueren
mit allen Administrator Rechten am laufen...dennoch klappts nicht..

MFG Nik

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..ich bins nochmal
also mit dem Dateien öffnen meinte ich, das meine IDE über die
Kommandozeile z.b. in ponyprog eine gewünschte Datei öffnet.

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nik,

sind nicht uisp
oder avrdude
die Programme, die du brauchst?
Sie sind im WinAvr-Paket enthalten.

Ponyprg kann man auch mit einem Skript laufen lassen.

Alle 3 Varianten laufen bei mir unter XP.
Direkt mit der make-Datei gestartet.

Oryx

Autor: Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wäre es dann nicht einfacher in deine IDE auch gleich die
Flash-Funktionen mit zu implementieren? Als Hardware Abstraction Layer
(unter NT/2000/XP brauchst du für LPT-Zugriffe immer einen Treiber)
könnte ich dir PortTalk (
http://www.beyondlogic.org/porttalk/porttalk.htm ) empfehlen. Der
Mehraufwand (die nötigen Flash-Sequenzen für die jeweiligen Chips sind
ja seitens der Hersteller eh' in der Regel sehr gut dokumentiert)
würde sich in Grenzen halten, und du könntest den Leuten von IC-Prog
zeigen dass es auch besser geht.. ;-)

Gruß,
Werner

Autor: Randpoger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu...

ich will die Frage ganz vom Anfang noch einmal neu aufgreifen und 
beantworten:

Hatte den Fehler mit "Privileged instruction" auch.

Um diesen Fehler zu verhindern und das Programm lauffähig zumachen muss 
man einfach den Kompatibilitätsmodus anschalten (rechtsklick auf die 
.exe und dann siehe Anhang) und dann auf "Windows 98 / Windows Me" 
stellen.

Nach diesen 3 Sekunden Einstellen lief das Programm bei mir ohne weitere 
Probleme!

Autor: Randpoger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..jetzt kommt der anhang -.-

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe IC Prog unter XP zwar zum Laufen gebracht (Kompatibilitätsmodus 
zu Win 98), aber programmieren will es trotzdem nicht. Beim Auslesen 
erhalte ich nur 00FF00FF0FF00FF... und zwar unabhängig davon, ob der 
Programmer an den LPT-Port angeschlossen ist oder nicht.

Beim Programmieren sollte Pin1 des LPT high sein, damit der Reset-Pin 
des 2051 uCs 12V bekommt. Aber ich messe 4,43V am Pin1 des LPT beim 
Programmieren und Auslesen und 4,41V im Leerlauf (der Programmer ist bei 
den Messungen nicht angeschlossen).

Ich weiß auch nicht mehr, wo ich den Fehler suchen soll. Programmer? 
Windows? Mainboard? Alles zusammen?

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Programmer ist ein etwas modifizierter Nachbau des DL2TM. Andere 
Software ist so uralt, dass ich sie nicht zum Laufen bringe (Runtime 
error 200, privilegierte Anweisung und so weiter ...).

Gibt es noch andere Software für den Programmer?

Autor: Max G. (moloch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

um IC-Prog unter XP zum Laufen zu bekommen, muss das Programm (trotz der 
"privileged instruction" Fehlermeldung und OHNE Kompatibilitätsmodus) 
gestartet werden.
Die icprog.sys (IC-Prog NT/2000 driver) muss sich im gleichen 
Verzeichnis wie das Programm selbst befinden.

Dann auf "Settings(Einstellungen)" -> "Options(Optionen)" gehen, und 
dort unter "Misc(Divers)" einen Haken bei "Enable NT/2000/XP 
Driver(Aktiviere NT/2000/XP Treiber)" setzen.

Nach einem Neustart und der Bestätigung der Treiberinstallation klappt 
alles.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.