mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tutorial/Bradboard


Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte das Tutorial von dieser Seite machen und werde mir
wahrscheinlich den ISP-Programmieradapter oder wie das heisst bei
Reichelt bestellen.
Jetzt weiss ich aber nicht wie das mit dem Breadboard ist, ich hab
welche bei Conrad und bei ELV gesehen, aber dann hätte ich noch
zusätzlich Versandkosten wegen einem Teil.
Gibts da irgendwelche Alternativen?
Gruß
Martin

Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne Frage, wenn ich bei Reichelt atmega8 eingebe, bekomme ich als
Suchergebnis mehrere AVR's. Welcher davon ist der Richtige fürs
Tutorial?

Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, aber ich hab moch ne Frage:
Im Tutorial steht das auf der Stückliste:
C1: Elko 10µF (Polung beachten!)
Bei Reichelt gibts aber auch davon mehrere, und da steht dann
Elko..../xV <- hier eine Voltzahl
Danke

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest die besser handhabbare atmega DIL28-Version nehmen,
Bestellname: atmega8-16 DIP

Die Schaltung im tutorial arbeitet mit 5V d.h. daß alle Elkos, die mehr
als 5V aushalten, nutzbar sind.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry, brilleputz, am Elko C1 liegen ja bis zu 12V an. Also die Variante
mit mindestens 16V wählen.

Autor: miwitt001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative zum Breadboard ist einfach, dass du das auf ne
(Streifenraster-)Platine lötest. Die gibts bei Reichelt. Dann kann man
halt die Schaltung nimmer ändern, außer man lötet die Teiler wieder
raus. Bei dem AVR nimmst du die PDIP Version. PDIP is die Version, die
man leicht selber verlöten kann. Alles andre is SMD-Größe. Das gilt
übrigens auch für andre Chips,also einfach immer nach PDIP-Versionen
suchen.

Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Antworten.
Nochmal wegen dem AVR, da gibts einen pdip mit 16 und einen mit 8 Mhz,
da nehm ich den 8 Mhz oder?

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 8-MHz-Version ist der L-Typ, d.h., er kann mit einer geringeren
Spannung betrieben werden, dafür aber nicht so schnell. Ansonsten sind
die Chips identisch. Der 16-MHz-Typ muß übrigens nicht mit 16 MHz
betrieben werden, sondern kann mit jeder Frequenz bis maximal 16 MHz
laufen.

Gruß, Frank

Autor: Dieter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie du möchtest.

8 MHz reichen voll aus, zum probieren. Bestell dir, wenns geht, direkt
zwei.

Ist immer gut, wenn man Hardware tauschen kann, falls mal was nicht
klappt und man dann die Hardware ausschliessen kann.

RS232 Schnittstelle und ein paar LEDs sind auch sehr gut, zum Fehler
suchen, nur so als Tip.

MFG
Dieter

Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt hab ich schon einiges im Warenkorb. Welche Taster soll ich
nehmen? Auch da hat Reichelt wieder eine große Auswahl, aber ich weiss
nicht, welcher da gut geeignet ist, weil der muss ja auch am Breadboard
festgemacht werden können.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche bei Reichelt mal nach "Kurzhubtaster". Diese sollten genügen.
Als Widerstände verwende ich die Kohleschicht-Modelle für 1/4W.

Alex

Autor: miwitt001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die festmachen willst, kannst du jeden beliebigen mit Rastermaß
2,54 nehmen. Das steht dann immer in der Beschreibung.

Autor: M.Ullrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber als Rastermaß geht doch auch 5mm oder?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2*2,54 = 5mm
Sollte also logischerweise auch klappen. Sind dann halt wahrscheinlich
größere Taster. Ob man diese auf einer Lochrasterplatine benötigt musst
du selbst entscheiden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.