mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Freischneiden Maschinenbau


Autor: Wisler Electronics (wisler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich mache gerade die Fachhochulreife und hab noch meine Probleme mit dem 
freischneiden.

Kennt jemand vielleicht eine gute Internetseite oder vielleicht eine 
Lernsoftware. Ich bin mir als nicht sicher wo welche Kräfte wirken!

Danke schon mal für eure Hilfe.

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Grundlagen helfen immer noch Bücher am besten.

Ganz gut ist "Statik, insbesondere Schnittprinzip", von G. Knappstein.

(Jaja, ich kenne den Autor, das ist aber nicht der Grund, das Buch zu 
empfehlen.)

Autor: Wisler Electronics (wisler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort!

Eigentlich suche ich nur ein paar Aufgaben mit Lösungen! Hab da unsere 
Prüfungssammlung und hab grad ein paar Aufgaben gemacht und jetzt ist es 
mir klarer.

Autor: klodeckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Jaja, ich kenne den Autor, das ist aber nicht der Grund, das Buch zu
empfehlen.)

Sondern eher einen Beitrag zu schreiben, in dem Du nebenbei fallen läßt 
den Autor zu kennen.

guude

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist freichneiden ?

Autor: Christoph Erstmalegal (gluema)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freischneiden ist eine Vereinfachung in der Technischen Mechanik um 
komplizierte Gebilde wie Fachwerke zu vereinfachen und damit berechnen 
zu können. Dabei nutzt man das Prinzip der vektoriellen Krafteaddition 
bzw die Grundsätze des Kräftegleichgwichts. Daurch ist es dann möglich 
die Kräfte und Momente in den Lagern oder an Knotenpunkten zu 
berechnen.Die Beziehcnung ob eine Kraft nun eine Zug- oder Druckkraft 
ist, ist in der Berechnung unerheblich, da sich das dann durch das 
Vorzeichen im Endergebnis klärt, was für eine Kraft an der berechneten 
Stelle vorliegt.Wichtig ist nur, dass man aus Gründen des 
Kräftegleichgewichts immer auch eine gleichgroße Gegenkraft an der 
freigeschnittenen Stelle annehmen muss.Wenn man zum Beispiel die Kräfte 
vom Lager der anderen freigeschnittenen Seite berechnne will müssen die 
Kräfte genau entgegengesetzt wirken.
Kleine Skizze im Anhang. ich hoffe es ist so richtig.Meine TM-Zeiten 
sind schon etwas länger her.

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@klodeckel (Gast):
Nein, der Grund ist der, daß schon einige meiner Studenten die Bücher 
erfolgreich genutzt haben, um sich auf die Technische Mechanik I 
(Maschinenbau) vorzubereiten.

Und weil ich wirklich der Meinung bin, daß sich aus Büchern um Längen 
besser als von Websiten oder Brigdebuilder lernen läßt.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei man bei Bridgebuilder aber nicht den Spaßfaktor verkennen darf! 
:-)

Bereite mich gerade genau auf das gleiche Thema vor. Aufgabensammlung 
gibts von Böge und Schlämmer bei Google Books.

Autor: Knapper Stein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(Jaja, ich kenne den Autor, das ist aber nicht der Grund, das Buch zu
>empfehlen.)

Uni Siegen?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.