Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IC gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jochen (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

Ich suche einen IC der mir eine wechselspannung verstärken kann, und
zwar soll der verstärkungsfaktor über eine Gleichspannung (z.b 0V - 5V)
einstellbar sein. Soll in einen vorverstärker eingesetzt werden, es
wird also fast kein strom am ausgang das IC's gezogen.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Habe bis jetzt bei google noch nicht viel sinnfolles gefunden.

Mfg Jochen.

von Werner (Gast)


Lesenswert?

Hi,

als eigenständiges IC fällt mir da auch spontan nichts ein. Allerdings
bietet z.B. Philips einige IC's zur Lautstärkeregelung (teils auch
gleich mit Klangregelung, Balance und Fader) mittels I2C an, und in
Audioverstärkern funtioniert die "Wechselspannungsverstärkung" ja nun
mal über den Lautstärkeregler. Ich kenne dein konkretes Vorhaben ja
nicht, aber wenn du z.B. mittels Controller deinen Verstärker regeln
möchtest wäre eine Gleichspannung ein ziemlicher Umweg, da du hierzu
erst mal mittels D/A Wandler diesem die Gleichspannung entlocken
müsstest.. .

I2C wäre hier IMHO wesentlich einfacher zu handlen.

Gruß,
Werner

von wolli (Gast)


Lesenswert?

Ein einfacher Analogmultiplizier tut es auch. Z.b. der AD633 oder AD734
von Analog Devices.

von Ingo Henze (Gast)


Lesenswert?

Also ich kenn sowas als VCA in Sythesizern.
Such doch mal nach VCA und IC.
Da findet man z.B. folgendes:
http://www.thatcorp.com/vcas.html

Aber es gibt sicher noch mehr, ich hab mir die Treffer nicht weiter
angeschaut.

Gruß
Ingo

von Bernd Walter (Gast)


Lesenswert?

Der NE570 ist ganz nett für sowas.

von Gerhard Gunzelmann (Gast)


Lesenswert?

Hallo

da gibts noch die PGA-Reihe von Analog - Devices, die haben 2 digitale
Eingänge über die dann je nach Typ Verstärkungsfaktoren von 1,2,4,8
oder 1,10, 100 usw eingestellt werden können. Analoge Verstärker gibts
auch, das sind entweder wie oben beschrieben die Multiplzierer oder die
sogenannten OTA's: LM 13700 heißt glaub ich einer. Die verstärkung ist
von einem Bias-Strom abhängig


Gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.