mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Würde mir jemand ein Programm schreiben?


Autor: Hab da mal ne Frage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe mal, daß ich jetzt noch nicht alle verschreckt habe;-)

Ich hab mich mal so bischen eingelesen, aber für jemand, der keine
Programmiersprache beherrscht ist mein Projekt doch etwas schwer in
kurzer Zeit verwirklichbar. Also frage ich hier, ob mir jemand ein
Programm für meine Bedürfnisse schreiben möchte.

Es soll ein Audio-Vorverstarker werden. 8 Eingänge über Fernbedienung
und Tasten wählbar, Lautstärkeregelung über PGA2310 und
Ferneinschaltsignal für die Endstufen ebenfalls über Fernbedienung und
Taster steuerbar. Ein Display ist nicht erforderlich, würde aber auch
nicht schaden...

So ähnlich würde der zu steuernde Analogteil aussehen:
http://www.rotgradpsi.de/mc/amp51/amp51simpleana3i.gif

Sollte sich jemand bereit erklären, gibt es natürlich noch genaue
Schaltungsunterlagen...

MfG

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Du eine Frage Habender!

Programm usw. ist doch dort verfügbar?

http://www.rotgradpsi.de/mc/amp51/amp51simplee.html#Download

Autor: Hab da mal ne Frage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber nicht so ganz, wie ich es gern hätte.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Programmautor hast Du deswegen noch nicht angesprochen? Er wäre ja
die ideale Besetzung für Deinen job. Contact the author: mc AT
rotgradpsi DOT de )

Autor: Harald Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaltet der denn die Eingänge über Relais,
könnte man doch Analogschalter (4066, 4051, 4053) nehmen?
So ein Quellenumschalter ist doch recht einfach realisierbar ohne
die Klapperteile oder?

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> könnte man doch Analogschalter (4066, 4051, 4053) nehmen?

.. wenn da nicht das Übersprechen, Rauschen und Verzerren wäre, ich
würde die Relais auch vorziehen, müssen ja keine 220V-Schütze sein.

grüsse leo9

PS.: wenn du das Projekt nicht gleich und sofort willst kannst du mich
mal anmehlen, ich denk schon seit längerem über etwas ähnliches nach.

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte da mal eine komplette Schaltung mit VFD-Display, RC5,
dieversen-Relaisausgängen entwickelt, komplett mit Netzteil,
Fremdschaltrelais und Lautstärkesteller via R-Relais-Netzwerk,
entwickelt. Ach ja, Ausgänge für Quellenwahl via Relais waren auch noch
dran. Bedient wurde das ganze entweder über Drehencoder oder via
RC5....
Wenn Du willst, suche ich mal die Doku und kann sie Dir mal mailen.

VG Marco

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in Elektor vom April 2004, da ist so ein Teil komplett drin,
Software ist bestimmt zum Download vorhanden.

Grüße Olaf

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere, hab ich sowas mal als Diplomarbeit
gemacht, allerdings nicht mit dem PGA2310, sondern dem CS3310. Der ist
aber von der Ansteuerung her gleich oder zumindest sehr ähnlich. Mit
den Analogschaltern gibt es bei richtiger Beschaltung kein
(nennenswertes) Übersprechen. Die werden auch in professioneller
Audiohardware wie z.B. der DIGI002-Karte von Digidesign eingesetzt.
Die Verzerrungen kann man mit hoher Versorgungsspannung und hochohmiger
Außenbeschaltung auch minimieren. Es kommt halt nur auf die externe
Schaltung an...

Greetz
KMT

Autor: Hab da mal ne Frage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte gar nicht mit soviel Anteilnahme gerechnet, aber gehofft
schon;-)

Ob Analogschalter oder Relais spielt erstmal keine Rolle, weil ist ja
die selbe Ansteuerung. Wichtig ist die Lautstärkeregelung über PGA2310
(ist einiges billiger als der Crystal) weil ich 6 Kanäle (3 Wege
Stereo) regeln will. Zur Erleuterung: Quellenwahlschalter -> Behringer
Ultradrive (Aktivweiche) -> Lautstärkeregler -> Endstufen

Also wer Pläne und / oder Programme hat, bitte zuschicken. Da kann ich
mir dann das passendste aussuchen und eventuell modifizieren.

s36421@gmx.at

Herzlichen Dank

Autor: Carsten Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wer einen BMW oder einen Mercedes hat, bitte mir zuschicken.
Da kann ich mir dann das passendste aussuchen und eventuell
modifizieren.

unverschaemt@faulpelz.com

Herzlichen Dank

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal meine Ansteuerungsroutine für den CS3310 angehängt.

Greetz
KMT

Autor: Hab da mal ne Frage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dank an alle, die mich hier unterstützt haben. Besonderer Dank an
Olaf!!! Der Elektor-Preamp ist genau das was ich gesucht habe. Für alle
die,  die es noch interessiert, außer Carsten Friedrich, hier die Seite
des Entwicklers mit allen Plänen usw.:

http://www.dh3ben.de/html/electronics/pga2311_preamp.shtml

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey du anonymer....

glaub nur nicht,dass Carsten F allein nicht so denkt wie du!


Ed

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@edi.edi
Womit du verdammt recht hast...

T.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.