mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software NoFat SD/MMC im PC lesen


Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiss jemand ein Programm um eine von nem AVR mit NoFat beschriebenen 
SD/MMC-Card am PC unter Windows Sektorweise auszulesen?

Hab mich schon totgegoogelt, aber ausser einem VB-Code und einer 
DOS-Applikation nichts gefunden.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll denn NoFat sein?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte mit Tiny Hexer gehen. Datenträger öffnen. Aber nicht unter 
Vista, wenn ich mich recht erinnere. Und nur als Admin.

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoFat heisst, daß die Karte ohne Dateiverwaltung (FAT), also nur 
Sektorweise geschrieben und gelesen wird.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schreib das doch und ich frag mich schon, was das mit 
amerikanischen Diätstudiuen zu tun haben soll.

Es gibt übrigens auch noch andere "Dateiverwaltungen" als FAT.

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Das sollte mit Tiny Hexer gehen. Datenträger öffnen. Aber nicht unter
> Vista, wenn ich mich recht erinnere. Und nur als Admin.

Jep funzt. Danke für deine konstruktive Hilfe


Simon K. wrote:
> Es gibt übrigens auch noch andere "Dateiverwaltungen" als FAT.

Schön.... und was soll mir das jetzt helfen?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann Meier wrote:
> Simon K. wrote:
>> Es gibt übrigens auch noch andere "Dateiverwaltungen" als FAT.
>
> Schön.... und was soll mir das jetzt helfen?

Es soll dir helfen zu begreifen, dass der Ausdruck "NoFat" nicht 
wirklich ein Synonym für "kein Dateisystem vorhanden" ist.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mir war NoFAT auf den ersten Bilck schon klar...

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoFat klingt irgendwie nach Diät.

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Hexeditor HxD an, der kann auch Datenträger öffen.


Grüße,

Peter

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragt sich nur noch, wie man in eigenen PC Programmen solch einen 
Zugriff auf die SD Karte bekommt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mit:
dd if=/dev/sda of=/mnt/file
?

Auf den Namen NoFAT für blockweisen Zugrifff auf einen Datenträger muss 
man auch erstmal kommen ;)

Autor: Siekmanski (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello Johann

I have made such a program for myself ( using the SPTI )
so I can read and write all sectors directly on a SD card
Works on XP don't know if it does on Vista.

It's a DUTCH program.
If you need a translation, let me know.

greetz Siekmanski

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siekmanski wrote:
> Hello Johann
>
> I have made such a program for myself ( using the SPTI )
> so I can read and write all sectors directly on a SD card
> Works on XP don't know if it does on Vista.
>
> It's a DUTCH program.
> If you need a translation, let me know.
>
> greetz Siekmanski

Thanks for the tool.
Would it be possible to get the sourcecode?

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siekmanski wrote:
> Hello Johann
>
> I have made such a program for myself ( using the SPTI )
> so I can read and write all sectors directly on a SD card
> Works on XP don't know if it does on Vista.
>
> It's a DUTCH program.
> If you need a translation, let me know.
>
> greetz Siekmanski

Hi Siekmanski,
Tool looks good and works as told.
But really a translation would be not bad ;-)

cu brutzler


Gast wrote:
> Auf den Namen NoFAT für blockweisen Zugrifff auf einen Datenträger muss
> man auch erstmal kommen ;)

Die Lorbeeren will ich gar nicht ernten. Hab halt das im Internet 
gefunden, um eine SD-Karte zu beschreiben und dachte, daß der Begriff 
eigentlich aussagekräftig und verbreitet ist.

http://staff.ltam.lu/feljc/electronics/bascom/NOFA...

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso ist der Beitrag jetzt in einem anderen Forum???

Ich hatte meine Gründe, wieso ich ihn im µC-Forum gestartet habe.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso ist der Beitrag jetzt in einem anderen Forum???

Nur mal so geraten: Weil du nach einer PC-Software suchst?

> Ich hatte meine Gründe, wieso ich ihn im µC-Forum gestartet habe.

Welche?

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus wrote:
>> Wieso ist der Beitrag jetzt in einem anderen Forum???
>
> Nur mal so geraten: Weil du nach einer PC-Software suchst?

So kann man es zwar auch sehen, aber.....

>
>> Ich hatte meine Gründe, wieso ich ihn im µC-Forum gestartet habe.
>
> Welche?

Es geht grundlegend um SD-Karten die mit einem AVR-Prozessor beschrieben 
worden sind, und da seh ich halt das µC-Controller Forum als das 
richtige.
Ist halt jetzt schade, weil einige, die mit diskutiert hatten, den 
Beitrag jetzt nicht mehr finden.

Autor: M. Siekmanski (siekmanski)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello Folks

The previous program I posted was an old version (No SPTI, sorry my 
bad...)
I did an english translation of the latest version.
(mein Deutsch ist leider nicht so gut.....)

So here it is and have fun with it.

Maybe, someone can let me know if it works under Vista ?

greetz Siekmanski

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um blockweises Lesen einer SD-Card am PC. Was hat das mit einem 
uC zu tun?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch, jetzt habt euch mal nicht so. Ist doch eh Wurst, weil das 
Problem ja längst gelöst ist. Fast alle Hex-Editoren können das von sich 
aus, wenn man das in´s eigene Programm einbinden will, gibts 
CreateFile(...) auf Block Devices. Fertig aus. Mehr gibts doch dazu 
nicht zu sagen.

Autor: M. Siekmanski (siekmanski)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
And what about "Hidden Sectors" ?
Can you access them with CreateFile ?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hidden sectors are only known by the card controller (wear leveling) and 
therefore not accessible by any external connection, regardless of 
operating system and so on...

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Siekmanski wrote:
> Hello Folks
>
> The previous program I posted was an old version (No SPTI, sorry my
> bad...)
> I did an english translation of the latest version.
> (mein Deutsch ist leider nicht so gut.....)
>
> So here it is and have fun with it.
>
> Maybe, someone can let me know if it works under Vista ?
>
> greetz Siekmanski

Thanks for the tool.
Would it be possible to get the sourcecode?

Autor: M. Siekmanski (siekmanski)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

If I read a 1 GB SD card (Kingston) I get 1950720 sectors in both 
programs.

But if I read 2 GB Sandisk I get with the "CreateFile" method: 3967239 
sectors.
With the "SPTI" method I get: 3970048 sectors

Try it yourself.

You can e-mail me for the sources (MASM assembler) klick on "info" 
button
for the address.

greetz Siekmanski

Autor: Johann Meier (brutzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nochmal,

vielleicht kann mir nochmal jemand helfen.

Ich hab jetzt mit dem µC auf verschiedene Sektoren der SD-Karte 
geschrieben.
Wenn ich dann auf nem XP-PC mit dem tiny-hexer nach den Daten suche, 
dann finde ich die geschriebenen Blöcke (immer 512 Byte lang) nicht in 
den adressierten Sektoren, sondern immmer mit einem Offset von -249 
Sektoren.

Also:
- Ich schreibe mit dem µC in Sektor 1000, mit dem tiny-hexer auf dem PC 
sehe ich die Daten in Sektor 751
- Ich schreibe mit dem µC in Sektor 10000, mit dem tiny-hexer auf dem PC 
sehe ich die Daten in Sektor 9751
....

Woher kommt der Unterschied? Wenn ich Block 1 adressiere, dann sollte 
ich doch auch Block 1 ansprechen können. Egal mit welchem Computer und 
mit welchem System.

Ich hab die Karte auf dem PC mit FAT16 formatiert. Aber das sollte doch 
dem tiny-hexer egal sein. Er soll ja keine Dateiverwaltung 
berücksichtigen, sondern knallhart in den angegebenen Sektor schreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.