mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welcher R_DS(on) stimmt?


Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im angehängten Datenblatt vom IRL540N wird ein R_DS(on) bei T_J=25°C von 
44 mohm genannt. Aus den Diagrammen (R über T) erkenne ich aber einen 
Widerstand von 1 ohm. Wie erklärt sich diese Differenz? Und welches R 
muss ich für meine Kühlkörperberechnung verwenden?

Hans

Autor: RDSon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tabell gibt das Verhalten des Widerstandes über einen
Temperaturbereich wieder. Aus der Tabelle ist zb Ablesbar
das der Widerstand bei 140 Grad 2 x größer ist als bei 25 Grad.

Autor: RDSon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... deswegen lassen sich die Bister beliebig parallel schalten
    (positiver Tk) :)

Autor: Urs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aus den Diagrammen (R über T) erkenne ich aber einen
> Widerstand von 1 ohm.

Das Diagramm ist "normalized", die y Achse ist einheitenlos.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut. Ich hatte schon befürchtet mein Kühlkörper muss die Größe 
eines Schuhkartons haben.

Autor: RDSon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn schon Schuhkarton, dann bitte den für Moonboots. :)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RDSon wrote:
> ... deswegen lassen sich die Bister beliebig parallel schalten
>     (positiver Tk) :)

Aber nur im Schaltbetrieb! Im Linearbetrieb überwiegt der Tk der 
Gate-Sourcespannung und der ist negativ.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

>Im Linearbetrieb überwiegt der Tk der
>Gate-Sourcespannung und der ist negativ.

das ist richtig.

Hatte schon zwei Gegentaktendstufen, von bekloppten Autobastlern
(Bum-Bum-Typen), in der Hand wo keine Stromgegenkopplung im Drain-
zweig drin war. Wenn die FETs alle auf einem Kühlkörper sitzen,
spielt das wahrscheinlich keine Rolle mehr. :)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>zweig drin war. Wenn die FETs alle auf einem Kühlkörper sitzen,
>spielt das wahrscheinlich keine Rolle mehr. :)

naja, nur, wenn die thermisch einigermaßen gekoppelt sind - ansonsten 
läuft auch da sicher der eine oder andere Mosfet immer im Voraus - ist 
also im linearen Bereich nicht unbedingt ausbalanciert.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehr als rauchen kann es eh nicht...also ich hab zumindest noch nie 
einen FET brennen sehen wobei ich schonmal von einem gehört habe, der 
einen kennt...bla...laber...blub...einen brennen gesehen hat. ^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.