mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Negative Spannung am ATmega8 durch ISP


Autor: Daniel R. (roeschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir das AVR Board von Pollin Elektronik zugelegt,
um bei dem AVR µC einen schnellen Einstieg zu bekommen.
Leider sind mir innerhalb von 30 Min. 2 ATmega8
"gestorben".
Ich habe ihn über die integrierte ISP (seriell) programmiert.
Über ein kleines Programm habe ich Zeichen auf einem Display
angesteuert. Hat alles ganz gut funktioniert, bis sich die
AVR's nicht mehr "ansprechen", sprich programmieren ließen.
PonyProg sagt nur das es das "Device" nicht finden kann.
Das Display hängt am PortC.
Ich habe dann mal die Pegel am MOSI und SCK PIN(µC)
gemessen. Ich messe hier im Ruhezustand -0,7V !!!???
Das ISP auf dem Borad ist ähnlich dem Interface für die
RS232 aufgebaut.
(wie=>>  http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm).
Es fehlen hier nur die beiden Widerstände die die Programmierung
bei 3,3V zulassen sollen.
Weiß jemand ob das so i.O. ist? Bevor ich noch ein paar AVR's
in den Halbleiterhimmel schicke möchte ich gern wissen
woran das liegt. Der µC die ich verwendet habe haben die folgenden
Bezeichnung: ATmega8-16PU
Ich hatte übrigens vergessen irgendwelche Fuse-Bits zu setzen.
Kann das ein Problem sein? Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt?

Danke und Gruß,

Roeschi

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diese Funk-Board von Pollin mit dem gleichen ISP-Interface, da 
ist aber keine negative Spannung zu messen.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zuerst ohne angesteckte serielle Schnittstelle gemessen. Mit 
angesteckter Schnittstelle sind tatsächlich -0,7V zu messen. Da diese 
Spannung aber durch die beiden Dioden begrenzt ist, sollte es kein 
Problem darstellen. Einmal nachmessen wie es ohne gestecktem µC 
aussieht. Da sollte die Spannung nicht wesentlich anders sein.

Autor: Daniel R. (roeschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hubert,

danke für die schnelle Info. Ich werde mal im Datenblatt nachschauen,
was der ATmega8 an max. neg. Spannung verkraftet.

Es ist richtig, die -0,7V ist wohl die Diodenspannung, mehr sollte
es wohl nicht werden.
Die seriellen ISP sind wohl alle so aufgebaut.
Fragt sich nur, warum die µC "gestorben" sind.
     ... habe noch schnell im Datenblatt nachgeschaut
(Absolute Maximum Ratings: Voltage on any Pin except
RESET with respect to Ground ............-0.5V to VCC+0.5V),
es sind max. -0,5V referenziert auf Masse.
Das sind eigentlich -0,2V zuviel. Das müsste ja schon anderen
vor mir aufgefallen sein.


Gruß,

Daniel

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist sicher die Diodenspannung. Ich habe jetzt mal testweise je eine 
BAT42 zusätzlich drübergelötet, jetzt sind es nur noch -0,35V. Das 
programmieren und lesen funktioniert bestens.
Ich habe sehr lange mit so einem Programmer gearbeitet und ich habe mir 
mit Sicherheit nie einen µC zerstört. Seit einiger Zeit arbeite ich 
allerdings mit einem USB-Prog. Das ist bequemer aus dem AVR-Studio 
heraus.

Es wäre interessant ob deine µC wirklich defekt sind.

Autor: Hans-jürgen Herbert (hjherbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die seriellen ISP sind wohl alle so aufgebaut.

Nein, nicht alle: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Pony-Prog_...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.