mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik gepulste Lichtschranke mi NE555


Autor: QWERTZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte eine Lichtschranke mit einem gepulsten IR-Strahl bauen.
Wollte dazu als Empfänger den TSOP 1736 nutzen.
Die Diode wollte ich mit Hilfe des guten alten NE555 pulsen. Kann ich 
dazu einfach die Schaltung, die auf Seite 6 des Datenblatts, (Figure 3 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA=6;OPEN=0;INDE... 
) und die Diode samt Widerstand an den Output hängen?
Muss man den Empfänger und die Diode irgendwie synchronisieren?

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das passt schon, allerdings mag der 1736 kein kontinuierliches Signal. 
Steht im Datenblatt auf Seite 4.

Autor: D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TSOP1736 erwartet ein mit 36kHz moduliertes Signal.
Du solltest den NE555 also so einstellen, daß Du eine Pulsrate von 36kHz 
erzeugst.

Nich vergessen solltest Du, daß der TSOP1736 sehr empfindlich ist. Ohne 
Zusatzmaßnahmen völlig ungeeignet als Lichtschrankenempfänger, da er 
schon geringste Mengen des z.B. an Wänden gestreuten IR-Lichts 
detektiert.

Benutzt  wird er in der Regel ja als Empfänger für Fernbedienungen, 
jetzt überlege mal wie empfindlich die sind, Sichtkontakt ist in der 
Regel nie nötig.

Grüße

D.

Autor: QWERTZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Gibt es eine andere Möglichkeit. Zurzeit habe ich eine Lichtschranke aus 
einem LPT 80 und einer IR 80. Die werden aber kontinuierlich versorgt 
und das ganze ist extrem Tageslichtempfindlich.
Es würde wahrscheinlich auch nichts bringen, beide zu pulsen, da der 
Tageslichteinfluss ja trotzdem bleibt. Kann man da irgendetwas mit einem 
Filter machen, oder gibt es einen Empfänger der besser als der Tsop1736 
geeignet ist?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal den Dino TDA4050B an.

Bei diesem Chip hat man noch große Einflußmöglichkeiten
auf die Großsignalfestigkeit. (Tageslicht)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pulsen bringt schon was, dann kannst du nämlich den Tageslicht-Anteil, 
der ein Gleichanteil ist, mit nem Hochpass rausfiltern und du hast nur 
noch dein gepulstes Signal.

Autor: QWERTZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich die Diode und den Tansistor pulse und dahinter einen 
Hochpass (1. Ordnung) hänge, dann würde ich die Frequenz die kleiner als
sind, rausfiltern.
Wenn ich bei dem NE55 R=826 Ohm und C=22 µF wähle, habe ich eine 
Frequenz von 50 kHz. Dann würde ich beim Hochpass R=40 Ohm und C=0.1 µF 
wählen.
und es dürfte ja nur das gepulste Signal durchkommen.
(Habe allerdings noch nie einen Tiefpass gebaut, korrigiert mich bitte 
wenn das Verhältnis von R zu C ungünstig ist. Nimmt man für C einen 
Elko?)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi  QWERTZ,

Wenn Filter dann Bandpass 2.Ordnung und nicht nur Hochpass
1.Ordnung. Suche mal nach "FilterPro" von TI.

Abgesehen davon würde ich einen fertigen Chip,
in dem Filter, Regelverstärker und Schwellwertschalter
bereits integriert sind bevorzugen.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst nach dem Transistor auch einen LM567 nachschalten, diesen auf 
die 50kHz einstellen. Damit hast du ohne großen Aufwand das Fremdlicht 
ausgeschaltet, solange es den Fototransistor nicht vollständig zustopft.
Damit ersparst du dir die Filter oder Bandpass.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hubert,

>Damit hast du ohne großen Aufwand das Fremdlicht ausgeschaltet

stell Dir das bitte nicht soeinfach vor! Hab mal eine Zeitmessanlage
für eine Kartbahn, die sich im Freien befindet, gebaut. Tagsüber
das Problem des Sonnenlichts, nachts Kunstlicht mit 50 Hz
moduliert. Ich wollte schon das Handtuch werfen, bis mir
der TDA zwischen die Finger .....

Autor: QWERTZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen IR Vorverstärker gefunden, den TBA2800: 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA=6;OPEN=0;INDE...
Nur kann ich leider aus dem Datenblatt nicht herausfinden, in welchem 
Frequenzbereich der arbeitet, bzw. wie man diesen einstellt. Vielleicht 
kann mir einer von euch helfen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man QWERTZ,

warum sperrst Du dich gegen den TDA4050B?

den gibs hier:

http://www.kessler-electronic.de

das Datenblatt, sogar in Deusch dort:

http://www.datasheetcatalog.org/datasheets/208/378386_DS.pdf

mit allen Bechnungsgrundlagen und Beispielschaltungen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schuldigung Berechnung steht nicht drin.

Die gibs hier auf Seite 16-38

http://focus.ti.com/lit/ml/sloa088/sloa088.pdf

Autor: QWERTZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich sperr mich wegen der Versorgungsspannung von 9V die hab ich nicht, 
nur 5 V

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei nur 5V sehe ich für eine
gute Großsignalfestigkeit schwarz. :(

schau mal hier, villeicht hilfts

http://www.kemo-electronic.com/de/bausaetze/b213/index.htm

Autor: Michl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird der TDA4050B dann nach der Empfängerdiode, zum Beispiel einer 
TSOP1738, geschaltet?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer keine >9V hat, kann sie sich besorgen und guuut sieben...
DC  Wandler Beitrag "DC DC Wandler 5V auf +-12V"

Frage wäe eher wie sich die TDA4050B-Schaltung mit den heute üblichen 
Sparlampen verträgt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.