mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik syncronisationssignal von Scart zu VGA


Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich suche eine Schaltung die es mir ermöglicht einen Monitor mit einem 
DVD Player zu verbinden, der Monitor wird über VGA gespeisst und der DVD 
Player gibt die Signale via Scart aus.
Nun kann man zwar rot mit rot grün mit grün usw. verbinden, aber das 
Problem ist das der DVD Player ja F-Bas raus gibt, aber der Monitor 
V-SYNC und H-SYNC/C-SYNC braucht, deswegen meine Frage, wie kann ich mir 
einen Converter von F-Bas Sync zu V-Sync bauen.
Gruß,
Ferdinand

Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts bei Pollin für 19 EUR

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt der DVD-Player denn überhabt ein RGB-Signal ab?
Gibt der DVD-Player FBas 50 Hz heraus?
Kann der Monitor 50Hz interlaced?


Umsetzer FBAS - RGB gibts doch schon fertig, oder?

Fragen über Fragen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste zu klärende Frage wäre, ob der Monitor mit einem TV-Signal 
(Auflösung, Zeilenfrequenz, Bildfrequenz) klar kommt.

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Menü also Einstellungen steht:
H: 48.3 KHz V: 60.0Hz

Achtung diese Daten sind jetzt nicht von mir, da ich keine Unterlagen 
mehr habe:
-max. Pixelfrequenz: 202,5 MHz
-max.Auflösung: 1600 x 1200
- Zeilenfrequenz: 30 kHz bis 98 kHz
- Bildfrequenz: 50 Hz bis 160 Hz

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs einfach die DVD in den PC reinzuschieben und dort anzuschauen?

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das will ich ja nicht, denn ich will nicht immer den PC 
einschalten und außerdem will ich den Monitor nicht am PC stehen haben 
sondern in meinem Zimmer, vieleicht solange bis es für einen 2ten 
fernsehr reicht.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den Monitordaten funktioniert das mit einem direkten Anschluß nicht.
Schau Dir die Box bei Pollin an (29,95, nicht 19 Eu)

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber:

Eingänge: Video/Audio (Cinch), Audio (Klinke 3,5 mm), S-Video, VGA, 
Hohlbuchse 5,5/2,5 mm

kann ich dann denn irgendwie ein Scart auf S-video Kabel machen, denn 
die Box hat ja kein Scart anschluss.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Box hat einen PAL-Video-Eingang, den verbindest Du mit dem 
Video-AUsgang Deines Scart-Steckers. Oder denk ich mir das zu einfach?

Aber vielleicht weißt Du nicht was PAL bedeutet? Google ist dein Freund. 
Da gibts alles zum Nulltarif.

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was? PAL ist kein Anschluss:
Zitat:

Das Phase-Alternation-Line-Verfahren [feɪz ˈɒltəneɪʃən laɪn], kurz PAL, 
ist ein Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen.
Das PAL-Farbsystem benutzt üblicherweise ein Videoformat mit 625 Zeilen 
pro Bild und hat eine Bildübertragungsrate von 25 Bildern pro Sekunde.


Also muss ich für die Box eine Adapter haben: entweder Scart zu S-Video 
oder Scart zu Video/Audio Cinch

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten DVD-Player haben außer Scart noch Cynch- und SVHS-Anschlüsse 
als Ausgang. Wenn Deiner das nicht hat war er zu teuer^^.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eh klar, PAL ist kein Anschluß, sondern ein Codier-Verfahren für 
Video-Signale. Die Bezeichnung findest Du nicht auf dem Scart-Stecker. 
Aber hast Du Dich schon mal gefragt, was ein FBAS-Signal ist? Ein 
S-Video? Ein H-Sync?

Aber ich denke wir reden aneinander vorbei.
Du brauchst jemand, der Dir Deinen DVD-Player an den PC-Monitor 
anschließt. Du willst gar nicht wissen wie es geht und welche Signale 
gebraucht werden. Du willst nur, das es funktioniert. Alles legitim, gar 
keine Frage.

Nur warum stellst Du in diesem Forum solch eine Frage?
Wäre es nicht zielführender, wenn Du einen Spezl bittest deinen Monitor 
anzuschließen?

Hier bekommst Du technische Auskünfte, von manchen Leuten sehr speziell, 
detailiert, fundiert.

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Frage gestellt, weil ich dachte einer hätte eine Idee wie 
man sowas realisieren könnte, und ich wollte keinen Spezi, die können 
sowieso nichts und ich hätte ein neues elektronik Projekt.

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dein DVD-Player RGB Signale ausgeben kann, kannst du dir mal 
testweise beim großen C nen RGB zu VGA Kable holen. Adapter von Scart 
auf RGB sind auch für ca 5 € erhältlich. Dies ist ein Thema wo der 
Selbstbau nicht lohnt, da die Gefahr sich die Eingänge/Ausgänge des 
Bildschirms7DVD-Players zu zerschiessen zu groß.

Hatte dieses leidige Thema in den letzten wochen zu hauf privat. 
Schlussendlich musste ich mich von meinem 2. PC GraKa verabschieden, 
Treiberstufe des Monitorausgangs im Ar... durch kurzzeitigen 
Schrimkontakt zu einem Chinchstecker :'(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.