mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Böse Panne bei der Herstellung von Grippe-Impfstoff


Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Pharmahersteller "Baxter" ist es zu einer Verunreinigung von 
Impfungen für die saisonale Grippe H3N2 mit lebenden/aktiven H5N1-Viren 
gekommen.
Experten befürchteten, das es bei der Verabreichung zur Bildung von 
Kreuzstämmen zwischen dem eher leichten aber leicht zu übertragenden 
H3N2-Stamm und dem schwer zu übertragenden aber bedeutend gefährlicheren 
H5N1-Stamm gekommen wäre.
http://www.torontosun.com/news/canada/2009/02/27/8...

Autor: Bin Baden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Rüdiger...

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du kein Deutsch, oder warum postest Du immer diesen englischen 
Linkspam?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollen die etwa schnell einen Markt für ihren H5N1-Impfstoff schaffen?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Onkel ist damals nach einer Grippeimpfung krank geworden...

Autor: Gästlicher Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist doch in Kanada, also weit, weit weg. Das betrifft uns nicht....

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von wegen Kanada:

The company that released contaminated flu virus material from a plant 
in Austria confirmed Friday that the experimental product contained 
live H5N1 avian flu viruses.
...
The contaminated product, a mix of H3N2 seasonal flu viruses and 
unlabelled H5N1 viruses, was supplied to an Austrian research company. 
The Austrian firm, Avir Green Hills Biotechnology, then sent portions of 
it to sub-contractors in the Czech Republic, Slovenia and Germany.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhig bleiben. Wenn da was dran wäre, würde man doch was bei Tagesschau, 
Spiegel, Stern oder auf Bild lesen können. Und dort ist nix, ausser 
positiven Kursentwicklungen für Baxter und die fiesen Indonesier geben 
die Vorgelgrippeviren nicht mehr kostenlos ab ;-)

Autor: Gästlicher Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>würde man doch was bei Tagesschau,
>Spiegel, Stern oder auf Bild lesen können.
-> BILD

Na auf DIE Schlagzeile morgen bin ich ja mal gespannt "Europa dem Tode 
nah",
"Schlimmer als die Pest" oder "Auch Du wirst sterben!" :D

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist dieses niveaulose Mobbing-Theater wirklich nötig? Der von Rüdiger 
gepostete Thread ist doch gar nicht so uninteressant. Die Entstehung 
lethaler Viren durch Kombination unterschiedlicher Virenstämme ist doch 
interessant.

Geht es nur mir so, oder empfindet auch noch jemand anders, dass dieses 
Forum zunehmend verroht? :(

diese Tendenz ist sicher nicht konstruktiv.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager wrote:

> ist dieses niveaulose Mobbing-Theater wirklich nötig? Der von Rüdiger
> gepostete Thread ist doch gar nicht so uninteressant. Die Entstehung
> lethaler Viren durch Kombination unterschiedlicher Virenstämme ist doch
> interessant.

Ich wollte nicht mobben. Leider muss man Ironie dranschreiben, damit 
jemand sie merkt. Das Thema läuft fast schon 2-3 Wochen und man findet 
fast nix.

http://www.google.de/search?hl=de&q=baxter+vogelgrippe
http://news.google.de/news?pz=1&ned=de&hl=de&q=bax...
http://www.paperball.de/suche/?lang=de&q=baxter+vo...

> Geht es nur mir so, oder empfindet auch noch jemand anders, dass dieses
> Forum zunehmend verroht? :(
> diese Tendenz ist sicher nicht konstruktiv.

Es geht nicht nur dir so.

Autor: Frans von Hahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema ist von großem Interesse.

Auf der Seite vom freitag.de gibt es einen Bericht:

http://www.freitag.de/community/blogs/frans-von-ha...

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte sich vor Augen halten, dass der Name der Zeitung nicht 
automatisch Rückschlüsse auf die Relevanz der in selbiger abgedruckten 
Nachrichten zulässt. Über BSE gab es ein riesen Geschrei in der Presse. 
De Fakto sterben jährlich tausende von Menschen an mangelnder Hygiene in 
deutschen Krankenhäusern. Die Verhältnismäßigkeit ist oft gar nicht mehr 
gegeben.

Das Experten schon seit langem die Kreuzung von H5N1 Viren mit 
herkömmlichen Grippeviren befürchten ist allgemein bekannt. Ich bin mir 
ziemlich sicher, dass wir in den nächsten 50 Jahren bestimmt eine 
Pandemie erleben werden. Eigentlich ist ein solcher Fall schon längst 
überfällig (statistisch).

Weiß jemand wie schwer es ist H5N1 Viren mit "normalen" Viren zu 
kreuzen? Wäre dazu ein gut ausgerüstetes Terrorteam in der Lage?

Gruß
Frager

PS: Und nein - ich bin mir Uhu nicht identisch!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager wrote:

> Weiß jemand wie schwer es ist H5N1 Viren mit "normalen" Viren zu
> kreuzen? Wäre dazu ein gut ausgerüstetes Terrorteam in der Lage?

Das passiert mit hoher Wahrscheinlichkeit von selbst, wenn ein Mensch 
gleichzeitig sowohl mit H5N1 als auch mit H3N2 infiziert ist.

Wenn beide Viren-Stämme dieselbe Zelle infiziert haben, dann kann es zum 
Austausch von viralem Erbmaterial und damit zu Mischformen beider 
kommen. Wenn dabei eine Mischform entsteht, die die hohe Infektiosität 
des H3N2 und der Pathogenität des H5N1 geerbt hat, ist die Katastrophe 
passiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Influenzavirus#Antige...

> PS: Und nein - ich bin mir Uhu nicht identisch!

Kann ich bestätigen.

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
offensichtlich gab es sowas schonmal:

Hongkong-Grippe
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hongkong-Grippe brach 1968 aus. Sie war die letzte große 
Grippepandemie, bei der weltweit im Zeitraum von 1968 bis 1970 ca. 
800.000 Menschen starben. Andere Zahlen sprechen von 750.000 bis 2 
Millionen Toten. In Deutschland fielen rund 30.000 Menschen der 
Krankheit zum Opfer. Verursacher der Pandemie war das Influenzavirus 
A/H3N2.

Wegen der nahen Verwandtschaft zur Asiatischen Grippe von 1957 war der 
Verlauf der Hongkong Grippe milder, da die Immunabwehr bei den meisten 
Menschen noch Antikörper gegen den ähnlichen Influenzatyp H2N2 enthielt.

Die Hongkong-Grippe entstand aus einer Kombination der Vogelgrippe mit 
menschlichen Influenzaviren. Diesen Vorgang nennt man Reassortierung und 
das Ergebnis der genetischen Neukombination Antigenshift.

Autor: Andreas Fischer (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiß jemand wie schwer es ist H5N1 Viren mit "normalen" Viren zu
>kreuzen? Wäre dazu ein gut ausgerüstetes Terrorteam in der Lage?

Man braucht kein "Terrorteam"! Das geht in 7 Minuten und man braucht nur 
2 Reagenzröhrchen. Meine Freundin arbeitet in einem Biolabor in 
Erlangen, das sich mit Gentechnik befasst. Angeblich wird sowas schon 
regelmässig gemacht, um die Virenstämme vorsorglich zu haben, damit man 
einen Impfstoff entwicklen kann.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Fischer schrieb:

> Man braucht kein "Terrorteam"!

Mensch, jetzt nimmst du dem Schäuble-Nachfolger schon vorher die
Pointe weg.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mischviren können dann entstehen, wenn einundieselbe Zelle mit beiden 
Elternviren gleichzeitig infiziert ist. Dazu braucht man weder ein 
Terrorteam, noch ein Reagenzglas.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.