mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Belohnung für Piraterie: Asyl in Deutschland


Autor: jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jawohl, das wird die Piraten ja jetzt abschrecken deutsche Schiffe 
anzugreifen:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,6...

: Gesperrt durch Moderator
Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit 1980 meine Meinung:

Wenn Deutschland unterghen will, dann muss es untergehen.

Es lässt sich nicht verhindern.

Autor: Die Idee (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär es, wenn die Piraten den Weg zurück schwimmen ?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Deutschland gibts doch eh zu wenig Nachwuchs, was regt ihr euch auf?

Autor: ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu wenig Nachwuchs... auch an Piraten. Da koennte man allenfalls mit 
Foerdergeldern einen Masterstudiengang einrichten.

:-)

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
es ist (wie bei fast allem was unsere Regierung erlässt) eine 
Katastrophe!

Es wurde darauf gedrängt dass man die Sachlage eindeutig klären muss 
bevor man etwas unternimmt - Mit der Begründung dass das zu umfangreich 
wäre, hat man es unterlassen und nun haben wir den Ärger!

War es nicht genau gelich mit der VDS, der Filterung (Zensur) von 
DNS-Adressen oder sonst so allem was in den letzten drei Jahren 
beschlossen wurde!

Zu solchen Fragen und wer nun die Kosten für so einen Scheiß trägt, 
äussern sich "unsere" Politiker ab schon längst nicht mehr weil es ihnen 
doch irgendwie egal ist was das blöde Volk von ihnen hält!

Schaut mal zu abgeordnetenwatch.de und lest Euch mal die Beiträge dort 
durch. Nur die wenigsten Politiker sehen sich dazu genötigt die Fragen 
der Bürger zu beantworten, und wenn doch mal zu einem Thema Stellung 
genommen wird, dann nur zu solchen die nicht "heikel" oder 
"Wahlgefährden" sind!

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind doch nur Piraten geworden weil sie da unten nichts zu Fressen 
bekommen haben... hier in Deutschland werden sie friedlich vorm 
Fernseher hocken wie die anderen Hartz4-ler auch.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wäre die Lösung:

Vorsorglich einen von der sog. "Bundesagentur für Arbeit" bezuschussten 
Kurs für "Exterritoriale Übernahmeoptionen" belegen, und sich dann ggf. 
als völkerrechtswidrig verfolgtem, nunmehr zu einem Hartz-IV-Kanditaten 
mutiertem Opfer des Global-Kapitalismus darzustellen ...

Und unsere Fr. Dr. v. d. Leyen ( sie kommt tatsächlich immer noch ohne 
Doppelnamen aus, bei bis dato ca. 7 Kindern wäre der Verwaltungsaufwand 
vermutlich auch viel zu gross ) bezahlt dann auch garantiert ganz 
freiwillig aus ihrem Etat die Werfprämie für den von diesen 
Piraten-Kandidaten zusätzlich generierten "Nachwuchs"
( Rentenbeitragszahler und "Fachkräfte" aller Art sind ja
Mangelware ... ).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Die sind doch nur Piraten geworden weil sie da unten nichts zu Fressen
> bekommen haben... hier in Deutschland werden sie friedlich vorm
> Fernseher hocken wie die anderen Hartz4-ler auch.

Ich glaub, da hast du was falsch verstanden. Ausländer, die wegen einer 
schweren Straftat inhaftiert waren, erhalten in der Regel hinterher kein 
Asyl, sondern werden ausgewiesen.

Es reduziert sich also auf die Wohltat Strafhaft in einem deutschen 
Knast.

Die kannst du aber auch haben. Näheres dazu kannst du deiner 
Tageszeitung entnehmen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nach der Haft?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Und nach der Haft?

Werden sie ausgewiesen - hatte ich doch geschrieben.

Du natürlich nicht, wenn du in den Genuß dieser Wohltat gekommen bist, 
sofern du einen deutschen Paß hast.

Dafür wird für dich der Knast weniger eine Technologie- und 
Wissenstransferfunktion haben, als für den armen Hund aus Ostafrika.

Reisen bildet eben ;-)

Autor: Bascomfehler (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Reklame dazu stimmt auch wieder.

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt ihr gegen Piraten?

Das englische Empire wurde insbesondere mit der Hilfe von Piraten 
aufgebaut. Die wurden für ihre Erfolge geadelt.

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>Das englische Empire wurde insbesondere mit der Hilfe von Piraten
>aufgebaut
Und da fragst du, was wir gegen Piraten haben :-)

Autor: HaHa (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Und da fragst du, was wir gegen Piraten haben
:D haha! YMMD!!

Autor: Rudi (ausgeloggt) (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld....
anscheinend glaubt die Politeska, die Antwort lautet "wir".

Jedem Ingenieur sollte klar sein das ein System unweigerlich 
zusammenbrechen muss wenn die Anzahl der Verbraucher ständig erhöht 
wird.

Autor: Rudi (ausgeloggt) (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: naja, wenn sie hier straffällig werden gibt es sicher eine 
nette pädagogische Kreuzfahrt zu heimatlichen Küsten...

So etwas hört man immer gern wenn man gerade seine Steuererklärung 
macht!

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor der Volkszorn hier wieder überkocht:

http://www.ftd.de/politik/international/:Festnahme...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jedem Ingenieur sollte klar sein das ein System unweigerlich
>zusammenbrechen muss wenn die Anzahl der Verbraucher ständig erhöht
>wird.

Wieviel Ings gibt es denn unter den Politikern?

Autor: N. A. (hannilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hört dieser Fred im Merzen von 2009 auf?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Weil er hier zu Ende ist.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.