mikrocontroller.net

Forum: Markt Regler für zusätzliche Warmwasser Ladepumpe


Autor: Heizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe in meinem Wohnbereich einen Holzofen mit Wassertasche stehen 
den ich nun an meinem Pufferspeicher der in meiner Garage steht 
anschließen will! Alle Versorgungsleitungen zwischen Pufferspeicher und 
Ofen wie Frischwasser Vor und Rücklauf und ein 5 adriges Kabel zum 
Pufferspeicher sind bereits vorhanden. Nun geht es darum eine 
kostengünstige aber effiziente Regelung zwischen Ofen und Speicher zu 
installieren.
Ich benötige einen Regler mit zwei Temperatureingängen und einem Ausgang 
der die 230 V zur Förderpumpe schalten soll (Ein/Aus). Die Pumpe wird 
neben dem Pufferspeicher und nicht am Ofen installiert.
Welche Temperatursenoren verwendet werden  ist  imgrunde egal.

Damit die Pumpe läuft müssen folgende Bedingungen erfüllt sein
1. Im Ofen müssen mindestens 40 Grad herrschen.
2. Es muss immer eine höhere Temperatur im Ofen vorhanden sein als im
   Speicher  ansonsten muss die Pumpe stehen diese soll mit einer
   Schalthysterese variabel einstellbar sein.
3. Beide Temp. sollten digital am Regler angezeigt werden und
   zusätzlichen ob die Pumpe läuft oder nicht (LED?).

Optional wäre es wünschenswert wenn ich die Isttemp. des Speichers über 
das 5 adrige Kabel in einer kleinen Digitalen Anzeige am Ofen im 
Wohnbereich angezeigt bekomme!

Weiß jemand eine Bezugsquelle für solch einen Regler?

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiß jemand eine Bezugsquelle für solch einen Regler?
Nein.

Dafür würde aber ein ATmega8 ausreichen.
Da bräuchtest du auch nicht so viel Erfahrung, das Projekt ist recht 
einfach.

Schalter :
Zum schalten deiner Pumpe nimmst du einen Triac und einen MOC.

TempSensor :
Wie wär es mit zwei NTC's als Temperatursensoren ?
Mit den NTC und einem normalen Widerstand machst du dir einen 
Spannungsteiler, die Temp-Spannungs-Werte müsste man dann aber ein mal 
ermitteln und aufschreiben.
(es gibt auch fertige Sensoren mit I2C usw. , aber ich stelle dir hier 
ja eine kostengünstige Lösung vor... )
Davon 2 Stück bauen und den Mittelabgriff des Spannungsteilers zum 
ADC6/ADC7 des ATmega8 gehen lassen.

5 adriges Kabel zum Pufferspeicher:
- Das bedeutet dass du schon mal 4 Kabel verbraucht hast, Vcc, GND und 
"Temp.Signal_vom_Speicher" und "Pumpe An/Aus" ...

kleinen Digitalen Anzeige am Ofen :
Wenn du die Regelung neben dem Ofen aufbaust kannst du dort auch die 
Anzeige anbringen. Dafür brauchst du auf dem Board einen kompletten Port 
und 2 Pins für die zwei 7 Segmentanzeigen.

Autor: Heizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Atmega8

Danke für deine Antwort.
Natürlich ist es kein Problem so was zu bauen. Nur warum das Rad neu 
erfinden... Technisch gesehen ist das alles kein Hexenwerk. Nur mir ist 
die Zeit zu schade, die ich investieren muss.

Diese Problemstellung gibt es immer wieder, daher bin ich überzeugt, 
dass es einen fertigen Regler (<100EUR) zu kaufen gibt - nur wo?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm was fertiges...
conrad 113999

zB gibt auch vieles mehr such einfach mal nach
temperatur differenz steuerung...

gibts wirklich tonnenweise, was selbermachen lohnt da echt nicht

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

und

http://www.h-tronicshop.de/artikel.aspx?art=163405

Hast du mal auf der Webseite der Firma die deinen Holzofen oder deinen 
Speicher hergestellt haben gesucht?

Autor: Heizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Leute, der TDR2004 sieht nicht schlecht aus!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.