mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Energie aus Wasser?


Autor: xeox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab in der Reklame ein Produkt gefunden dass meine Aufmerksamkeit 
erregt hat: http://www.pearl.de/a-NC3165-5621.shtml?query=display

Da steht dass aus Wasser und zwei unterschiedlichen Metallstreifen 
Energie gewonnen wird. Kennt jemand von euch das Prinzip oder welche 
Materialien dafür verwendet werden?

Bisher kannte ich das nur mit Zitronensäure und Kupfer-/Zink-Platten.

Gruß
Martin

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xeox wrote:

>  Kennt jemand von euch das Prinzip

Ja, nennt sich Batterie, bzw. mit der richtigen Bezeichnung Galvanische 
Zelle.

> Materialien dafür verwendet werden?

> Bisher kannte ich das nur mit Zitronensäure und Kupfer-/Zink-Platten.

Das ist eine Möglichkeit. Bei so wenig Strom wie eine LCD Uhr braucht, 
reicht auch die Leitfähigkeit von normalem Wasser aus.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da steht dass aus Wasser und zwei unterschiedlichen Metallstreifen
> Energie gewonnen wird.
Das ist eine ordinäre Primärzelle.
Du brauchst nur irgendwelche zwei Metallplatten, die in der 
Spannungsreihe ein Stück auseinanderliegen (Kupfer, Alu, Edelstahl...), 
und eine ionisierte Flüssigkeit dazwischen.

BTW: Mit entmineralisiertem (destilliertem) Wasser geht das nicht.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ein bischen NaCl hilft wunder :-)

gruß thomas

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ewig läuft das auch nicht.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und , für Neulinge sei ergänzt:

Ein unedles Metall wird oxidiert ( oder so ähnlich ), daraus wird dann 
Energie frei.

Der Energieerhaltungssatz bleibt gewahrt, es wird hier einfach nur Zink 
"verbrannt".

( Ganz analog z.B. zu Heizöfen bekannter Art oder konventionellen 
Kraftwerken, oder auch Brennstoffzellen ... ).

Also, bestimmt nix genial Neues !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.