mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Avisaro WLAN 1.0 und serielle Schnittstelle


Autor: Mirko Heinemann (mastermirk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab zwar schon einiges von diesem Modul hier gelesen, werde aber nicht 
100%ig schlau daraus. Deshalb meine Problemschilderung: Habe besagtes 
Modul und habe GND, TX und RX an die Platine gelötet. An die andere 
seite habe ich eine DB9 male Buchse angelötet. Für mein GPS Gerät 
benötige ich nur RX und TX. Ich möchte nun das GPS via WLAN Daten vom PC 
empfangen lassen. Dazu habe ich das original GPS Datenkabel in die 
Buchse vom WLAN Modul gesteckt. Das Modul reagiert auch wunderbar und 
ließ sich entsprechend Handbuch in mein WLAN integrieren. Mittels eines 
virtuellen Serial Port wird ein COMPORT an die entsprechende IP weiter 
geleitet.
Leider wird das GPS nicht vom PC gefunden.
In der Anleitung vom Modul steht: RX und TX hängt von der 
Betrachtungsweise ab: RX = Das Modul empfängt Daten und TX das Modul 
sendet Daten.
So habe ich RX mit PIN 2 und TX mit PIN 3 der DB9 male Buchse verbunden.

Ich hab außerdem hier was von einem Pegelwandler MAX232 gelesen, der 
nötig wäre, das Modul direkt an einem PC zu betreiben. Meine Vermutung 
ist, dass das Datenkabel vom GPS sowas u.U. im Stecker integriert hat, 
da es ja auch normalerweise direkt mit dem PC verbunden wird..? Kann das 
den Fehler verursachen?

Danke,
mastermirk

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal MUSS gnd verbunden werden sonst kann garnix gehen, VORHER schau 
aber mal ins datenblatt von beiden. das gps teil hat sicherlich nen 
rs232pegel, das wlan modul vermutlich irgendeinen ll TTL, genaueres im 
datenblatt.
sowas wie einen max232 oder so wirst du dazwischen bauen müssen

Autor: Mirko Heinemann (mastermirk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi D. wrote:
> erstmal MUSS gnd verbunden werden sonst kann garnix gehen, VORHER schau
> aber mal ins datenblatt von beiden. das gps teil hat sicherlich nen
> rs232pegel, das wlan modul vermutlich irgendeinen ll TTL, genaueres im
> datenblatt.
> sowas wie einen max232 oder so wirst du dazwischen bauen müssen

Naja GND ist schon klar, der ist natürlich verbunden.
Datenblatt vom GPS hab ich nicht.
Kann man das alles messen? Oh man, bei Avisaro hieß es, einfach WLAN 
Modul ran und Geräte mit RS232 können bequem angeschlossen werden und 
über WLAN kommunizieren - so einfach ists dann wohl nicht :(

Autor: Mirko Heinemann (mastermirk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach langen Recherchen hab ich jetzt folgendes: GPS nutzt "serial ttl 
communication". Dazu liegt ein Datenkabel bei, welches GPS seitig 3 PINS 
belegt hat. Sicher RX, TX und GND. Wenn ich das Datenkabel des GPS 
durchmesse, erhalte ich keine Durchgänge sondern immer Werte zwischen 
1k7 und 2k Ohm.
Das Avisaro WLAN Modul 1.0 gibt es auch als Box mit fertig montierter 
MALE DB9 Buchse. Entsprechend dieser habe ich eine MALE DB9 Buchse an 
mein Modul gelötet.
Gemäß Bedienungsanleitung des Moduls dann das Datenkabel des GPS ans 
Modul angeschlossen und nichts läuft.
Spannung ist stabil und Modul funkt einwandfrei zum PC.

Habe nun ein Meßgerät mit serieller Schnittstelle angeschlossen. Selber 
Effekt. Keine Kommunikation möglich. Hab die Schaltung durchgemessen und 
überall alles korrekt verbunden.

Kann jemand bestätigen, das besagtes Modul mit angestecktem Original 
Datenkabel eines Geräte einwandfrei funktioniert? Im Grunde sollte dies 
ja der Zweck des Moduls sein: Einfache Integration von Geräten mit 
serieller Schnittstelle in ein Netzwerk.

Grüße
Mastermirk

Autor: Mirko Heinemann (mastermirk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe den Stecker des GPS Datenkabels geöffnet und siehe da: ST232C. Ich 
denke, das ist eine MAX232 alternative. Kann es sein, dass deswegen die 
Kommunikation nicht einwandfrei klappt? Ich habe laut Anleitung des 
Avisaro Moduls die Hyperterminal Verbindung aufgebaut, bekomme aber nur 
Kauderwelsch, nicht die erwarteten Steuerbefehle vom GPS.

Danke für die Antwort im Voraus!
Mastermirk

Autor: Mirko Heinemann (mastermirk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da offenbar niemand eine Lösung weiß, nun hier die Auflösung: Das 
Datenkabel umgehen, also den ST232C weg und direkt mit GND, RX und TX 
des Geräts an die WLAN Platine. So einfach. Nichts mit MAX232 oder 
ähnlichem.

Danke all jenen, die mir geholfen haben!

Grüße
Mastermirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.