mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TCP/IP Industrienetzwerk


Autor: sirAnton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will ein rs485 Netzwerk durch Ethernet TCP/IP ersetzen.
Es sollen 10 Sensoren Daten mit einem TCP/IP Server austauschen.

Für mich gibt es einige Unklarheiten in der Umsetzung.
Durch Server/Client des TCP/IP fragt nicht der Server (früher rs485 
Master) die Clients ab
sondern jeder Client muss sich am Server für den Datenaustausch anmelden 
oder?

Oder werden die Sensoren Server die dann Dienste anbieten?
Und der frühere Master ist dann ein Client und fragt zyklisch ab ?

Wie ist es üblich in TCP/IP Industrienetzwerken?

Danke für Information

Autor: Hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antwort auf die Frage hängt davon ab, was Du mit "anmelden" meinst. 
TCP is ja eine sog. "verbindungsorientiertes" Protokoll.

Allerdings geht die Initivative vom Client aus. Ob nun der Sensor als 
Client oder als Server agiert ist eigentlich ziemlich egal. 
Straight-Forward wäre das der Sensor auch als Server dient, denn er 
"serviert" ja Messwerte. Das ist aber eine Frage der Betrachtungsweise. 
Er könnte auch beim Server "Senken" für Messwerte Anfragen. Ich sage 
dies bloss um eine mögliche Denkweise zu nennen. Sie wäre eher unüblich 
und nicht wirklich konsistent mit der sonstigen Denkweise.

Wenn jedenfalls der Sensor als Client arbeitet dann würe er sich mit TCP 
allerdings beim Server "anmelden", d.h. eine Verbindung aufbauen.

Möglicherweise ist Dir allerdings nicht bewusst, das im engeren Sinne 
die Server-Eigenschaft nicht eine Frage des Rechners sondern der darauf 
laufenden Prozesse ist. So kein eine Hardware in Bezug auf einen 
gewissen Dienst als Server, in Bezug auf einen anderen als Client 
dienen.
Beispiel wäre ein Rechner, der sowohl als Arbeitsstation dient, also 
beispielsweise als Email-Client und andererseits als DHCP-Server für 
andere Rechner im lokalen Netz, oder Proxy etcpp.

Für Fälle wo die hundertprozentige Übermittlung nicht zwingend 
vorgeschrieben, dh.h. Datenverluste akzeptabel sind, würd UDP gehen. 
Diese Kommunikation ist "Verbindungslos". D.h. es findet keine 
"Anmeldung" statt. Der eine schickt was: "Jib mal n Wert!" und der 
andere antwortet "hier hasse" oder labbert was sinnloses vor sich hin 
"Beim nächsten Zeitzeichen ist es zu spät" oder sagt auch garnichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.