mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Wieder einer der es geschafft hat :-)


Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich hab soeben euer Forum gefunden und bin jetzt schon 
begeistert. Ich hab gerade meine Samsung XP Spiele HD geschrottet 
(SP2004C)... ich ging bes eben jedenfalls davon aus, das es nicht mehr 
viele Optionen gibt. Als erstes habe ich mir eine baugleiche HD bei ebay 
ersteigert in der Hoffnung, das ich den Controller umbauen kann. Das es 
möglich ist weiß ich schon länger versuchen musste ich es bis jetzt noch 
nie. Noch ist die Platte nicht angekommen.

Vielleicht kann mir aber einer von euch sagen, ob ich auch so nen 
Überspannungsdiodendings (und wenn wo) auf meiner Platte habe.

Anbei mal ein Bild von hinten.

Gruß aus Hamburg

PS ich habe die HP im laufenden Vistabetrieb in einen SATA Wechselrahmen 
gesteckt um ein paar Daten zu kopieren. Ich ging davon aus, das so ein 
Teil "Hot Plug" fähig ist... scheint nicht so zu sein :-(

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto mit mehr Licht, auf dem Schwarz-in-Schwarz kann man 
kaum was erkennen.

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier bitte! Ein Photo mit mehr Licht :-)

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,9MB für ein Bild....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Womit hast Du diagnostiziert, daß das ein Überspannungsproblem sein 
soll?

Einen SATA-Stromversorgungssanschluss kann selbst ein Gröbstmotoriker 
nicht verkehrt herum in die Platte rammen, bzw. dann ist die Gefahr für 
ein Verpolen von 12V und 5V gering, ganz anders als bei den "alten" 
vierpoligen Weichplastiksteckverbindern.

Die üblichen in solchen Fällen sichtbaren Schäden (verkokelte Bauteile) 
sind auf Deiner Festplatte nicht zu sehen.

Woraus also schließt Du, daß die Platte breit ist? Wie äußert sich das?

Autor: Guile Lampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yopp! Was bringt Dich "überhaupt" zu der Annahme, daß die HD kaputt ist?

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal :-)

Ja wie hab ich das diagnostiziert? ich hab die Platte noch vor kurzem 
verwendet und wieder in den Schrank gelegt. Derzeit verwende ich eine 
andere Platte mit meiner Vista Installation. Nun brauchte ich einen der 
auf der anderen Platte gespeicherten Favoriten und habe dies wie gesagt 
im laufenden Betrieb in den SATA Wechselrahmen gesteckt. Meine 
Systemplatte liegt außerhalb des PC wegen der Geräuschentwicklung wenn 
diese innen wäre. So ist der PC quasi lautlos. Wie auch immer, die 
Samsungplatte wurde nicht erkannt... daraufhin hab ich den PC runter 
gefahren und diese im SATA Wechselrahmen sowie an meinem externen Kabel 
getestet. Der Motor läuft nicht an, nichts rührt sich. Daher meine Idee 
(hier durch das lesen im Forum) es könnte ebenfalls so eine 
durchgeknallte Diode oder dergleichen sein. Die Platte ist defintiv 
nicht runter gefallen oder dergl. Vor ca. einer Woche lief sie noch 
problemlos.

Autor: Guile Lampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz blöde Frage aber weil's mir schon passiert ist, nur zur Sicherheit:
Ich habe einen Wechselrahmen, wo man die Stromversorgung separat 
anschliessen muss. Habe mich auch gewundert warum der Motor nicht 
angelaufen ist.

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde die Platte gleich nochmal testen... aber wie gesagt, ich habe 
diese im Wechselrahmen getestet und an meinem nach außen gelegten SATA 
Port. An beiden keine Reaktion. Meine Vistaplatte läuft jetzt grade 
draußen, geht aber auch im Wechselrahmen. Hmmm....

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hot Plug bestimmt der Kontroller und nicht die Festplatte und bezieht 
sich auf gar keinen Fall auf die Stromversorgung. Wenn Du also den 
Stromanschluß mit schon eingeschaltetem Netzteil anschließt, kann die 
Festplattenelektronik zerstört werden.

Autor: Steed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hot Plug bestimmt der Kontroller und nicht die Festplatte und bezieht
>sich auf gar keinen Fall auf die Stromversorgung. Wenn Du also den
>Stromanschluß mit schon eingeschaltetem Netzteil anschließt, kann die
>Festplattenelektronik zerstört werden.

Doch, doch - Hotplug bezieht die Stromversorgung mit ein. Das kann man 
auch an den Sata-Steckern sehen. Man sollte Hotplug aber auch nur über 
diese Kontakte durchführen und nicht über die alten Molex/AMP Stecker.

Ich würde mal die Stromversorgungskontakte prüfen. Wären nicht die 
ersten Stecker bei denen die Norm nicht eingehalten wurde. Das habe ich 
schon oft mit China-Import gehabt. Bei denen zählt nur billig, billig, 
billig..

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, bin jetzt nit dem "Notbook" online... ein cooles altes vaio 333er 
mit 96 mb ram und rennt immer noch - jetzt auch unter xp.

die hd hab ich am pc angeschlossen und hab auch ein multimeter zu 
liegen. Die Frage ist nu, was will ich messen? alle möglichen Bauteile 
haben auf der einen Seite 5 volt und auf der anderen seite nix. Andere 
haben einmal 12 volt und auf der anderen Seite nix... wonach soll ich 
suchen? Oder anders gefragt, kann ich "auf Verdacht" Bauteil für Bauteil 
überbrücken?

Autor: Tobias W. (racer01014)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon oft gesehen:

Schraub doch mal die Platine ab und kontrolliere die Kontaktflächen, an 
denen der Verbindungsstecker zur Schreib-Lese-Arm Mechanik kontaktiert.
Ich habe dort in letzter Zeit schon die wildesten Verfärbungen 
feststellen dürfen. Von Dunkelblau bis leicht Rot.
--> Reinigen!

Allerdings nur bei Festplatten, deren alter deutlich unter 2 Jahren 
lag?!

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab jetzt nochmal in einem anderen Tread hier im Forum gelesen. Dort 
ist imme wieder die Rede von den Überspannungsschutzdioden.

Ich denke ich habe die bei mir lokalisiert. Bei der einen liegt 12V an 
und nix auf der anderen Seite, bei der anderen sind es 5V und nix auf 
der anderen Seite. Also überbrücken und schaun was passiert oder wie?

Beschriftet sind die Teile folgendermaßen: STE BUX C51B (12V) und QE 
R521 (5V)

Alles andere schließe ich mal aus, da der Schaden unmittelbar nach dem 
einstecken in den SATA Rahmen auftrat.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf keinen fall Überbrücken, und die Platte aufschrauben solltest du 
auch auf keinen Fall, sonst is wirklich alles wech.

Ich würde auf die Controllerplatine von der anderen Festplatte warten, 
aber drauf achten, dass es wirklich die gleiche revision ist, sonst 
kanna uch das schief gehen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da eine Seite an Masse liegt ist es logisch das Du nur an einer Seite 
was mesen kannst, überbrücken bedeutet Kurzschluß der Betriebsspannung. 
Also mach es nicht!

Autor: Cheffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also überbrücken und schaun was passiert oder wie?

lol - ja mach das mal ;)

so kannste zumindest Testen ob Dein Netzteil im Fehlerfall abschalten 
tut ;)


(das Du das natürlich auf keinen Fall tun solltest, ist Dir hoffentlich 
klar... )

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, dann lass ich es erstmal für Heute... hab nochmal geschaut, der 
Verkäufer hat sehr detaillierte Bilder eingestellt. Seine Platte ist von 
10.2005 meine von 07.2005. Das könnte klappen hoffe ich.

Aber reparieren würd ich die andere schon gern... kann ich aber besser 
dann testen wenn ich (hoff hoff) die Daten runter bekomme.

Derzeit hab ich die Platte übrigens an einem externen 12 V Netzteil von 
einen ATA auf USB Kabel angeschlossen... solche Spielereien am offenen 
PC mag ich auch nicht so richtig...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe Du meinst: externes 12V/5V Netzteil bzw. die Stromversorgung 
einer externen Festplatte, die die 5V aus den 12 Volt erzeugt.

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, genau das meine ich. Der Verkäufer hat jetzt endlich bestätigt das 
das Geld bei ihm eingegangen ist und die Platte auf den Postweg 
geschickt. Ich hoffe ich kann bald was positives berichten.

By the Way... ich bin ein eher pingeliger und vorsichtiger Typ. Ich 
mache ständig Backups vom laufenden System um dieses bei Bedarf 
wiederherstellen zu können. Das hab ich ahuch in diesem Fall gemacht und 
die Sicherung sogar noch auf eine externe Platte kopiert. Soweit so gut, 
auf der defekten Platte sind aber jede Menge Spiele incl. deren 
Spielständen installiert, die allerdings auf der Datenpartition und die 
sichere ich nicht, weil sich da ja zum einen keine fehlerhaften 
Installationen einnisten und zum anderen weil ich beim Zurücksichern 
nicht meine Spielstände verlieren möchte. Irgendwo hat alles seine 
Grenzen, ich bereibe noch einen 2TB Homeserver, aber selbst da wird der 
Plattenplatz knapp weil ich nur 1TB nutze und auf einer 2. 1TB Platte 
das ganze sichere.
Ich muß DRINGEND aufräumen und sinnloses Zeug löschen damit das was echt 
irgendwie wichtig ist auch vernünftig gesichert werden kann.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Platinenteil über dem Spannungsversorgungs-Stecker an:

Da sind zwei "Sicherungen" verbaut, kleine SMD-Widerstände mit 
Aufschrift "000".
Die mal durchmessen, sollten durchgängig sein. (Schauen auf dem Foto 
aber noch unverbrannt aus).
Wenn hochohmig, überbrücken.

Danach die beiden Dioden darüber (Schwarze Teile mit Strich auf einer 
Seite) im Dioden-Modus durchmessen. Sollten in eine Richtung leiten 
(Anzeige 0,irgendwas Volt), in die andere Sperren. Wenn die in beide 
Richtungen leiten, rauslöten, NICHT überbrücken.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich denke ich habe die bei mir lokalisiert. Bei der einen liegt 12V an
> und nix auf der anderen Seite, bei der anderen sind es 5V und nix auf
> der anderen Seite. Also überbrücken und schaun was passiert oder wie?

Das können natürlich auch Kondensatoren sein, hast Du die Seite, auf 
der "nix" liegt, auch gegen Masse geprüft?

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähh... sorry, ich bin leider der totale Anti-Elektriker... der 
Diodenmodus, ist das die Einstellung auf dem linken Multimeter? Ich hab 
zwar allerhand Zeug, aber in Sachen Elektroverständnis bin ich leider 
keine Leuchte... kannst du versuchen mir die ein oder andere Logik beim 
messen näher zu bringen? So das ich evtl in der Lage bin, anhand der 
Informationen (die man normalerweise während einer dreijährigen 
Elektolehre vermittelt bekommt) selbst heraus zu finden, welches Bauteil 
heil und welches kaputt ist?

Wenn du magst, würd ich dich auch anrufen, evtl. kann man dann eher was 
erreichen, du siehst ja das gleiche wie ich...

ich bekomme keine Dateien mehr angehängt... hab die Bilder verkleinert, 
geht nicht und selbst Originalgröße geht nicht mehr...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ähh... sorry, ich bin leider der totale Anti-Elektriker... der
> Diodenmodus, ist das die Einstellung auf dem linken Multimeter?

Diese Frage kann Dir niemand beantworten.

Überleg' mal, warum.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bilder anhängen "geht nicht"?

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, hier einmal ein paar Meßwerte:

Ich habe die Dioden durchgemessen.

Ich weiß nur nicht so recht wie es richtig gemacht wird.

Im Diodenmodus beide Meßspitzen am Bauteil ergibt einmal 1 und andersrum 
740 - 607 - 130 - 130

die beiden vorderen, in der Nähe der Stromeinspeisung haben die höheren 
Werte.

Nur was sagt mir das jetzt? Entschuldigt bitte meine dummen Fragen, ich 
hatte leider nie die Gelegenheit mal was über Elektronik zu lernen, das 
meißte im Leben hab ich mir selbst beigebracht, würde ich hier auch 
gerne so machen...

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo? keiner mehr da? ich sitz quasi mit laufendem Lötkolben hier und 
wart auf GO :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Werte sagen dir die Durchlasspannung der Dioden in mV. Eine 
Standart Si-Diode hat ca. 0,6V. Die zwei Dioden bei den Steckern sollten 
also in Ordnung sein. Über die anderen zwei Dioden kann ich dir leider 
nichts sagen.

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischenbericht:

Heute ist die ersteigerte Festplatte angekommen... ganz toll, 
normalerweie sollte man sich ja freuen wenn man mehr bekommt wie man 
bezahlt hat...

Aber: was soll ich in diesem Fall (geplanter Platinentausch) mit einen 
anderen Modell? Der Verkäufer hat sehr detailliert die angebotene 
Festplatte bebildert und mir dann eine SP2504C mit 250GB geschickt.

Ich könnte das Teil vor Wut aus dem Fenster werfen, erst eine Woche 
drauf gewartet und jetzt son Sch....

Mein Controller war übrigens von unten auch ein bisschen oxidiert oder 
verschmiert, was auch immer. Ich hab die Kontakte gereinigt, hat aber 
auch nicht geholfen, der Motor läuft nicht an.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie irritiert mich der Thread schon, so viel Aufhebens wegen ein 
paar Spielstaenden, die es nicht wert waren, gebackupt zu werden?

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, mein Tread ist somit beendet. Ich habe einen passenden Controller 
gefunden und meine Platte damit reaktivieren können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.