mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Keil uVision3 Projekteinstellungen für CC1110


Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit Keil uVision3.
Ich möchte einen CC1110 programmieren. Leider sind die Testprojekte die 
es für den CC1110 gibt für den IAR Compiler gedacht.
Ich hatte jetzt das Problem, dass bei einem Programm welches eine 
Zeichenkette über die Serielle Schnittstelle senden nur kryptische 
Zeichen angekommen sind.
Nachdem ich dann diesen (http://www.keil.com/forum/docs/thread12903.asp) 
Beitrag im Internet gefunden habe, hab ich das Programm mal ausprobiert 
und es hat tatsächlich nicht funktioniert. Danach habe ich die xcl 
Datei, die erwähnte xcl Datei genommen und veruscht ihr zu entnehmen 
welche Einstellungen ich für den Datenbereich vornehmen muss. Ich habe 
dann in den uVision3 Projekteinstellungen für Off-Chip Xdata zwei neue 
Eintrage hinzugefügt.
1. Start: 0xF000  Größe: 0xDA1
2. Start: 0xFF00  Größe: 0x100

Danach hat das senden über die serielle Schnittstelle einwandfrei 
funktioniert.
Jetzt wollte ich das per-Test Beispiel was man hier 
(http://www.ti.com/litv/zip/swrc085a) findet ausprobieren. Nach ein paar 
Codeänderungen hat es sich auch compilieren lassen. Nur scheinbar stimmt 
mit den Speicherbereichen etwas immer noch nicht. In dem Beispiel wird 
die Versionsnummer des Chips auf einem LCD Display ausgegeben. Mit dem 
IAR Compiler steht da dann eine 3 und mit Keil steht da irgendwas mit 
700 und mehr passt auch nicht aufs Display.

Woran könnte das denn liegen? Kann mir vielleicht irgendjemand sagen 
welche Einstellungen ich da trefen muss, damit das funktioniert?

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keil und IAR sind unterschiedlich in der endianess (Little Endian: IAR, 
Big Endian: Keil). Das wirst Du nicht beachtet haben. Allerdings ist mir 
dabei noch nicht ganz klar, wie Du von 3 auf 700 kommst. Steht da nicht 
zufällig doch 768 anstelle der 700?

Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist mitlerweile behofen, es lag an einer falschen 
Konvertierung im printf Befehl. Aber danke für den Tip mit den 
verschiedenen Endians, vielleicht Tritt ja nochmal ein Fehler auf, der 
darauf zurück zu führen ist, dann weis ich gleich wo ich suchen muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.