mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GLCD SPI oder Parallel?


Autor: Florian Müller (flomll)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche schon seit langem nach Informationen im Bezug auf serieler 
oder paralleler Display Ansteuerung. Kann mir jemand sagen welche VT 
bzw. NT das eine oder andere hat? Oder welches besser portierbar ist für 
verschiedene Displays?

Danke schon mal an alle!!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seriell: Braucht weniger Leitungen, ist langsamer, kann meist nicht 
zurückgelesen werden.

Für Parallel entsprechend umgekehrt.

Portierbar ist relativ, da manche Displays nur das eine und manche nur 
das andere können. Manche benötigen aber auch beides (es gibt neuere 
TFTs die benötigen eine Init via SPI und bekommen die Displaydaten 
parallel).

Autor: Florian Müller (flomll)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst mal für die schnelle Antwort.

Dh so viel wie aussterben wird da gar keines der beiden!? Ich suche ein 
GLCD das ich

* aufrecht betreiben kann
* min. 64x128 px
* SPI
* ein Pixel soll im Verhältnis 1:1 sein

Doch irgendwie finde ich fast nur Displays mit parallelem Interface.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GLCDs mit serieller Schnittstelle sollte es aber geben, z.B. von EA.

Da die Dinger aber auch nichts anderes sind, als ein LCD mit eingebautem 
Mikrocontroller, kannst du dir so etwas auch selber zusammenbauen.

Oliver

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver wrote:
> Da die Dinger aber auch nichts anderes sind, als ein LCD mit eingebautem
> Mikrocontroller, kannst du dir so etwas auch selber zusammenbauen.

Nicht wirklich. Viele Controller können auch SPI direkt, ein µC ist 
deswegen nicht eingebaut. Die Frage ist nur ob der Hersteller die 
entsprechenden Pins nach außen legt.
Wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich beim parallelen Interface 
bleiben, das ist flexibler.

Autor: Florian Müller (flomll)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich beim parallelen Interface
> bleiben, das ist flexibler.

Das Problem ist, dass ich das für ein Projekt machen soll das bereits 
eines mit SPI betreibt jedoch dieser DisplayType sich irgendwie nicht in 
Protrait-Modus betreiben lässt. Deshalb ist die Darstellung dann 
ziemlich schlecht...
Ich bin also doch ein wenig gebunden an die SPI Schnittstelle und darf 
sie nur wenn es unbedingt sein muss ändern. Das hätte natürlich dann 
auch ein vollkommen neues Platinen Layout zur Folge.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Müller wrote:
> jedoch dieser DisplayType sich irgendwie nicht in
> Protrait-Modus betreiben lässt.

Was meinst du damit?
Ist das Display optisch schlecht oder ist die Ansteuerung das Problem?

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin also doch ein wenig gebunden an die SPI Schnittstelle und darf
> sie nur wenn es unbedingt sein muss ändern.

Wenn das so ist, stellt sich die Frage ja eigentlich gar nicht. Dann 
kommen ja mehr oder weniger nur Displays mit SPI in Frage und solche 
gibt es viele.

Autor: Florian Müller (flomll)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:

> Was meinst du damit?
> Ist das Display optisch schlecht oder ist die Ansteuerung das Problem?

Ja die Ansteuerung ist das Problem. Wegen der byteorientierten 
Kommunikation schreibt man pro Byte ja 8 Pixel in y Richtung. Wenn man 
jetzt sich Fonts generieren will, dann ist das Handling sehr schlecht, 
wenn man immer nur von xStart bis xEnd schicken kann. Man kann so keine 
generische Funktion schreiben wo ich nur einen String mitgebe und der 
dann die richtigen Bytes zur Darstelllung schickt. Oder hat da jemand 
eine bessere Idee?


***********************************************
b0                                       b127
b128                                         
b256                                         
b512                                         
                                             
                                        b1023
***********************************************


brauchen würde ich das jetzt aber

************
b0     b63
b64       
b128      
b256      
          
          
          
          
          
          
          
          
          
     b1023
************

Ich hoffe, dass ich mich jetzt halbwegs verständlich ausgedrückt habe 
und man verstehen kann wo das Problem liegt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Müller wrote:
> Wenn man
> jetzt sich Fonts generieren will, dann ist das Handling sehr schlecht,
> wenn man immer nur von xStart bis xEnd schicken kann.

Da gibt es 2 Möglichkeiten:
- Eine Schriftart verwenden, die ein Vielfaches von 8 breit ist (z.B. 
8x8, 8x12, 16x20 oder sowas)
- Den Text im RAM des µC in ein Bild umwandeln und dieses dann 
übertragen.

Es gibt zwar auch Controller die eine gedrehte Ausrichtung besitzen, 
bzw. welche bei denen die Ausrichtung umschalbar ist, aber die haben 
entweder kein SPI oder sind bei höheren Auslösungen angesiedelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.