mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 838MHz Sender/Empfänger Codierelektronik?


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe von Conrad einen 868MHz Sender und Epfänger gesehen, was muss 
ich dazu noch bauen, müchte damit  ein oder zwei Releis schalten.

Was müss ich da beim Sende rund was beim Empfänger dazu bauen damit ich 
das Codieren und dann das Relais schalten kann?

Empfänger: 190361
Sender: 190023

Bestellnummern sind von Conrad

Ich hoffe es kann mir wer helfen!

mfg
Christoph

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Module eine serielle Schnittstelle haben, brauchst du noch einen 
Mikrocontroller, der die Daten ausliest / sendet. An den Mikroproc 
kannst du dann deine Relais hängen (mit entspr. Schutzbeschaltung)

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann ist das nicht ganz was ich suche. Ich möchte das so machen das 
ich so einen Codierschalten im Sender und Empfänger habe wo ich die 
Codierung einstellen kann. Am Sender sollte eine Ein und eine Austaste 
sein mit der ich dann ein Relais schalten kann. Ich hoffe das ist 
irgendwie machbar.

mfg

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir keiner helfen?

mfg
Christoph

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt zwei ICs gefunden die das so machen wie ich gerne hätte:

Sender: HT12E
Empfänger: HT12D

An die zwie ICs kann ich dann den 868MHZ Sender und Empfänger 
anschließen.

Eine Frage hätt ich noch dazu, laut dem nachfolgen PDF kann kan da nur 
einen Ausgang schalten, wie mach ich das dann wenn ich z.B. zwei 
Ausgänge schalten will??

http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1...

mfg

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir keiner helfen?

Autor: Werner (Gast) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christoph,

die Bausteine HT600 (Sender) und HT 614/604 (empfänger) machen genau das 
was Du suchst. Ich habe ein Datenblatt im Anhang beigefügt.

Gruss  Werner

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner

Danke für die Antwort.

Hab mir das DAtenblatt angesehen. Das müsste doch mit dem HT12 auch 
gehen, sieht ziemlich gleich aus und den hab ich schon hier!

Die frage ist nur wie Beschalte ich da Empfänger und Sender genau das 
ich zwei Tasten habe, mit der ich je ein Relais schalten kann?

Ich möchte das erst mal so aufbauen das ich statt dem 838 Sender und 
Empfänger nur eine Drahtverbindung zwischen den ICs mache um es zu 
testen.


mfg
Christoph

Autor: Werner (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chrisoph,

schicke mir Deine Mailadresse dann lass ich Dir meine Schaltung zu 
kommen.

Gruss Werner

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein E-Mail Adresse ist:

christoph(Punkt)winke(Klammeraffe)gmail(Punkt)com

Hab sie etwas "verschlüsselt"!

mfg
Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.