mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFM12 und Pollin Funkmodul-Adapter 433 --> Einstellung der Portpins


Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versuche das RFM12 in Kombination mit dem Atmel Evaluationsboard und 
dem passenden Funkmodul-Adapter zum Laufen zu kriegen.

Wer den Adapter nicht kennt, für den hab ich im Anhang das Datenblatt.
Der Adapter weist (fast) alle Anschlüsse fest dem µC zu, inkl. dem 
nFFS/DATA.

Wenn ich das RFM12 in der simpelsten Art ansteuern will, möchte ich ja 
nur nIRQ, SDO, SDI, SCK, nSel un die Versorgungspannung (+Antenne 
natürlich) verwenden. Die restlichen Steuerpins sollen an sich 
unangetastet bleiben.

Die Frage ist jetzt die, wie ich meinen µC beschalten soll, damit die 
Pins wie KCLK, nINT etc. nicht davon betroffen sind bzw. nicht auf den 
µC rückwirken und ich das RFM12 nicht versehentlich schrotte. Größte 
Frage ist für mich: was mit dem µC-Pin machen, an dem nFFS hängt? An 
sich soll nFFS ja über einen 10K-Widerstand an VCC gehängt werden.

Meine Idee war jetzt, den nFFS-Pin(PD2) am µC als Eingang beschalte und 
den internen Pull-up aktiviere. Macht das soweit Sinn?


Danke und Gruß
Schorsch

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier das Datenblatt

Autor: Urs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nFFS: Interner pull up ist zuwenig, geht bei mir jedenfalls nicht!
Pin auf Ausgang und Hi setzen.

Andere Pins: Wenn möglich einfach unbeschaltet lassen (Jumper nicht 
setzen bei Rev 1.1) oder
Pins hochhohmig (eingang und kein Pullup).

Das RFM12 ist für so einen billigen Chinakram erstaunlich robust, mit 
den
paar mA aus dem AVR kann man es jedenfalls nicht kaputt kriegen.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. also, den µC-Portpin (soll übrigens der PB3 sein - habs gestern 
versehentlich falsch angegeben) als Output schalten und direkt an den 
nFFS-Pin vom RFM12, ohne Widerstand dazwischen? Dein Wort in Gottes Ohr. 
Andererseits hab ich noch ein paar Module rumliegen - da kann ja mal 
eins kaputt gehen ;-)

Ich werds dann mal testen.

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bau dir lieber schnell eine eigene PLatine. geht ruck zuck und das ding 
von Board von Pollin kostet keine Nerven mehr :D ich spreche aus eigener 
Erfahrung und nach 5min läuft es....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.