mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Programm zum editieren von Programmen gesucht


Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einen oder mehreren Programmen, die das 
editieren von .exe Dateien ermöglichen.

Ich habe keine besonderen "Sauereien" vor, ich ärgere mich nur, das ich 
mal von einem Kollegen so ein Programm bekommen habe und es jetzt nicht 
mehr finden kann.

Er konnte damit in englischsprachigen Dateien sozusagen seine 
persönliche Übersetzung anfertigen.

Das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders, ich würde mich nur auch 
gern mal daran versuchen - mehr zum Spaß als alles andere.

Es war auch nur ein kleines Programm, einen besonderen Funktionsumfang 
um komerzielle Software zu hacken hatte es sicher nicht, es wahr aber 
wie gesagt in der Lage innerhalb eines Programms die Fenstertexte und 
Hilfedateien zu editieren.

Vielleicht hat einer ne Idee wonach ich suchen muß?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas lässt sich bei Windows mit einem Resource Editor erledigen. 
Der lässt auch nachträgliches Bearbeiten von Dialogen, Menüs und Texten 
zu, sofern diese in einer Resource gespeichert sind.

Ansonsten geht auch ein Hexeditor, allerdings musst Du dann sehr genau 
wissen, was Du da anstellen willst. Im Gegensatz zum Resource-Editor, 
der unterschiedliche Stringlängen anpassen kann, müssen diese beim 
Hexeditor peinlichst genau eingehalten werden. Einen kurzen durch einen 
längeren Text ersetzen ist beispielsweise damit nicht möglich; wo soll 
der Speicherplatz dafür herkommen?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:

> Einen kurzen durch einen längeren Text ersetzen ist beispielsweise damit
> nicht möglich;
Bin nicht sicher, ob es für exe-Dateien zutrifft (ich glaube aber ja), 
die Strings haben bisweilen vorangestellt einen 8- oder 16-Bit Wert, der 
die Länge des Strings angibt. Trotzdem gilt, wie du bereits gesagt hast, 
man muss wissen was man tut...

Ralf

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf wrote:
> @Rufus:
>
>> Einen kurzen durch einen längeren Text ersetzen ist beispielsweise damit
>> nicht möglich;
> Bin nicht sicher, ob es für exe-Dateien zutrifft (ich glaube aber ja),
> die Strings haben bisweilen vorangestellt einen 8- oder 16-Bit Wert, der
> die Länge des Strings angibt.

Und, was hilft dir das, wenn String an String dicht gepackt im Speicher 
aufeinanderfolgt? Die Startadressen aller Strings müssen gleich bleiben. 
Du kannst die nicht einfach verlegen ohne das Programm zu analysieren, 
wo die entsprechenden Zeiger im Code vorkommen, um die ebenfalls zu 
verändern.

Wenn du Pech hast, dann ist im EXE eine Prüfsumme kodiert, die bei 
jeglicher Änderung im EXE ebenfalls angepasst werden muss :-)

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

Ich hab meinen Kollegen mal wegen der Programme angeschrieben, ich hoffe 
er kann mir die noch mal schicken. Ich sag dann noch mal was dazu wie 
das genau geht.

Ich erinnere mich nur soweit, das er damit die Fenster und auch interne 
Hilfsfunktionen von englisch ins deutsche übersetzt hat. da waren die 
Texte sozusagen fei,ich denke nicht, das er die bit für bit wie z.B. 
beim Hexeditor umgesetzt hat - zumal die deutsche Sprache je meißt etwas 
umfangreicher ist wenn es darum geht etwas einfaches anzuzeigen oder zu 
beschriften.

Das ist wie gesagt nur "nice to have" ich kann auch gut mit fertigen 
englischsprachigen Programmen leben.

Autor: Andreas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du ändern kannst, sind Stringtabellen, die als Resource in das 
Programm hineinkompiliert wurden. Wie Rufus bereits sagte, kann man 
diese (und alle anderen Resourcen, wie z.B. die Programm-Icons) mit 
einem  Resource Editor bearbeiten. Google anwerfen und passendes 
auswählen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Legrand wrote:
> Hallo nochmal,
>
> Ich hab meinen Kollegen mal wegen der Programme angeschrieben, ich hoffe
> er kann mir die noch mal schicken. Ich sag dann noch mal was dazu wie
> das genau geht.
>

Machs nicht komplizierter als es ist.
Geh zu Google, such einen Hex-Editor und öffne mit ihm das EXE.
Der Hex Editor zeigt normalerweise die Bytes als Hexadezimalzahl an und 
rechts daneben als ASCII Interpretation.

Du scrollst durch das EXE, bis du in der ASCII Spalte die Texte siehst. 
Dann gehst du mit dem Cursor des HEX-Editors in diese Spalte und gibst 
deinen neuen Text ein, wobei du darauf achtest, auch wirklich nur den 
dort bereits vorhandenen Text zu überschreiben. Vorher siehst du dir 
noch einen der Texte genauer an. Entweder ist nach dem letzten Byte des 
Textes ein 00 Byte oder vor dem Text ist ein Byte mit einer kleinen Zahl 
drinnen, welche die Textlänge repräsentiert.
Hast du den Fall: hinten noch eine 0, dann machst du das ganze auch bei 
deinem Austauschtext.
Hast du den Fall: vorne steht die Textlänge, dann zählst die die 
Buchstaben deines neuen Textes und trägst sie an der richtigen Stelle 
als Hex-Zahl ein.

Ach ja: bevor du loslegst unbedingt ein Backup vom EXE machen.
Und erst mal einen Text probehalber umändern und das so entstandene neue 
EXE ausprobieren!

Bei einem Programm mit vielleicht 50 Texten wärst du schon längst 
fertig!


Bei Windows Programmen funktioniert allerdings auch das Werkzeug 
"WinTrans" ausgezeichnet. Ist hervorragend geeignet, wenn man während 
der Entwicklungphase eines Produkts mehrere fremdsprachige Versionen 
benötigt.

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, da bin ich wieder.. Resource Hacker nennt sich das Tool. Ich hab 
grad mal eine ausfürbare Datei damit geöffnet und find das schon recht 
interessant, wie das Teil das Programm in seine Bestantteile zerlegt und 
nach Bitmabs, Codes und Symbolen sortiert anzeigt.

Was spezielles will ich auch gar nicht damit machen, es ging mir 
hauptsächlich um den Umstand, das ich ein Programm nicht wiederfinden 
konnte, welches ich schon mal hatte.

Jetzt ist wieder alles gut.

Danke für die vielen Antworten, einen oder mehrere Hexeditoren besitze 
ich auch, aber das Programm hier ist schon irgendwie anders.

Autor: Ak Tronik (aktronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hab´s mal kurz ausprobiert.

Ist ja ein freches Tool!!!


MfG
Ak Tronik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.