mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen Transistor für PWM + Motor ?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Ich möchte einen Motor mittels PWM mit einem Atmega88 ansteuern.
Nimmt man dafür besser einen bipolaren Transistor oder FET oder mosfet ?

Hier sind die Daten des Motors (wird an die Versorgungsspannung = 5V mit 
Widerstand angehängt):

Betriebsspannung:            1.5 - 4.5 V
Nennspannung:                3 V
Durchschn. Stromaufnahme:    1 A
Leerlaufstrom:               0.25 A
Abgabeleistung:              1.38 W

Wenn ich den Vorwiderstand berechne komm ich auf 2 Ohm ?? ( (5V-3V) / 1A 
= 2) Stimmt das auch wirklich so ??

Wäre dankbar wenn ihr mir sagen würdet welche Art von Transistor 
(geeignet für PWM!) ich für diesen Motor verwenden soll.

Dankeschön !

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm einen BUZ11 oä. und sorge dafür das er nicht über 4,5 V (eff. über
PWM) kommt. (falls überhaupt nötig)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich dafür sorgen das er nicht über 4,5 V geht ? (Mach das nur 
in meiner Freizeit, also so gut kenn ich mich (noch) nicht aus)

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die PWM ergibt sich ein eff. Wert für die Spannung!
wenn Du also nicht über 90% gehst, überschreitest Du auch die max.
Motorspannung von 4,5 V nicht.

goooogle mal nach

- Tastgrad
- Effektivwert

Autor: hk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>goooogle mal nach

>- Tastgrad
>- Effektivwert

Ja, und nach bipolar Transistor, Feldeffekt Transistor,
PWM, allgemeine Grundlagen der Elektrotechnik usw.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah danke :) aber wo genau hast du das mit den 90% gelesen ?? Im 
Datenblatt finde ich nur Duty Cycle = 0.5% Max
Ich werd aus dem Datenblatt vom BUZ11 nicht schlau :( welche Spannung 
muss ich denn an Gate anlegen ?
Und nur aus neugier, hätte das vorher gestimmt mit den 2 Ohm Widerstand 
?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte um Hilfe

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BUZ11 ist für deine Anwendung eher ungeeignet, da er eine höhere 
Gatespannung als deine 5V braucht, um vernünftig zu schalten. Darum 
würde er relativ viel Wärme produzieren.
Schau mal ins Wiki:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Standardba...
Alle, die da als "Logic-Level" gekennzeichnet sind, dürften für dich 
ausreichen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Danke! Werde mir die Datenblätter ansehen. Hoffe ich versteh das ganze 
mal.. zur Zeit versteh ich sehr viel Bahnhof... :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.