mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik dsPIC33F MCPWM2 Modul


Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin ich blind oder gibt es tatsächlich keine Beschreibung/Manual zum 
MCPWM2 Modul der dsPIC33F Reihe?

Weder im Datenblatt noch im Family Reference Manual steht was zur 
Registerkonfiguration. Zwar wird für Modul 1/2 immer schön das "x" als 
Platzhalter mitgenommen, jedoch vermisse ich die Bedeutungen der 
Einstellungen für das 2er Modul.

Hat jemand Rat?

Gruß
Christian

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind exakt die gleichen wie beim MPWM1-Modul.
Es ändern sich nur die Pins, wo das Signal herauskommt und die 
Interrupts.

Es gibt da ja die Manuals (FRM) zum Downloaden bei Microchip. Sieh mal 
in Section 14 nach, da wird es erklärt.

Und ich denke, daß die beiden Module nicht exakt gleichmäßig/synchron 
laufen können, weil man sie ja nicht auf den Takt genau ein- bzw. 
ausschalten kann. Aber in der Realität ist das wohl egal.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter wrote:
> Sind exakt die gleichen wie beim MPWM1-Modul.
> Es ändern sich nur die Pins, wo das Signal herauskommt und die
> Interrupts.
Interrupts sind klar; Nur wo ist das mit den Pins beschrieben?

im FRM 14.3 steht beispielsweise:
"Two PWM outputs with one duty cycle generator"
was sind das denn für welche? Konnte leider nichts finden..

> Es gibt da ja die Manuals (FRM) zum Downloaden bei Microchip. Sieh mal
> in Section 14 nach, da wird es erklärt.
I know. Nach dem Datenblatt die zweite Anlaufstelle.

> Und ich denke, daß die beiden Module nicht exakt gleichmäßig/synchron
> laufen können, weil man sie ja nicht auf den Takt genau ein- bzw.
> ausschalten kann. Aber in der Realität ist das wohl egal.
Für meine Anwendung auch nicht wichtig.

Was micht auch etwas verwundert ist, dass die MCPWM2 Config Register 
nicht annähernd soviele Einstellmöglichkeiten haben wie die vom 1er 
Modul.
Jedenfalls lässt das Register Set Summary (Table 14-8) darauf schließen.

Werde wohl mal den FAE antelefonieren müssen befürchte ich!?

Gruß
Christian

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. H. wrote:
> Bernd Rüter wrote:
>> Sind exakt die gleichen wie beim MPWM1-Modul.
>> Es ändern sich nur die Pins, wo das Signal herauskommt und die
>> Interrupts.
> Interrupts sind klar; Nur wo ist das mit den Pins beschrieben?

Im Datenblatt des PICs.


> im FRM 14.3 steht beispielsweise:
> "Two PWM outputs with one duty cycle generator"
> was sind das denn für welche? Konnte leider nichts finden..

Steht auch im Datenblatt des PICs in der section MCPWM


>> Es gibt da ja die Manuals (FRM) zum Downloaden bei Microchip. Sieh mal
>> in Section 14 nach, da wird es erklärt.
> I know. Nach dem Datenblatt die zweite Anlaufstelle.

Ja, leider...

> Was micht auch etwas verwundert ist, dass die MCPWM2 Config Register
> nicht annähernd soviele Einstellmöglichkeiten haben wie die vom 1er
> Modul.
> Jedenfalls lässt das Register Set Summary (Table 14-8) darauf schließen.

Ähhh... MCPWM1 und MCPWM2 haben i.d.R. eine unterschiedliche Anzahl von 
Modulen/Ausgängen, darum mehr oder weniger Bits belegt.



Wo soll die Reise denn hingehen (was soll es denn werden, wenn es fertig 
ist) ?
Welcher dsPIC soll es denn sein ?

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach zig-maligem wälzen von Datenblatt und FRM bin ich nun auf den 
Schluss gekommen, dass ich nach etwas suche, was es so anscheinend nicht 
gibt und ich es deshalb nicht finden kann :D

Das MCPWM2 Modul hat zwei Ausgänge praktisch für HS und LS Switch. Darum 
auch nur ein DC-Register und alle Config-Bits nur einmal * Erkenntnis
Bitte korrigiere mich, wenn's nicht stimmt.

Was ich gesucht hätte wäre eine Konfiguration gewesen, die mit einem 
DutyCycle-Register vier PWMs für eine H-Brücke erzeugt (2xHS + 2xLS) 
incl. Deadtimes, Verriegelung und Invertierung.
Es soll damit ein ganz gewöhnlicher DC-Motor angesteuert werden;

Anscheinend lässt sich auch das 1er Modul nicht so konfigurieren wie ich 
mir das vorstelle/einbilde. Na ja, dann werde ich es wohl anders Lösen 
:)

Der auserwählte hört auf den Namen 33FJ64MC506 und bereitet seinem 
Entwickler große Freude ;)

Gruß
Christian

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
so soll es sein !!!

Ähm,
der 33FJ64MC506 hat doch gar kein MCPWM2-Modul ????? Oder irre ich da 
????

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter wrote:
> Ähm,
> der 33FJ64MC506 hat doch gar kein MCPWM2-Modul ????? Oder irre ich da
> ????
richtig, der hat keines. War aber auch nicht meine Frage :)
Habe nur nach dem 2er Modul gefragt, weil ich das 1er nicht so 
konfigurieren kann wie ich es gerne gehabt hätte.

Gruß
Christian

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber,
es kann jetzt doch nicht so schwer sein, 2 Werte zu speichern ?

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du damit? Ich verstehe deine Frage leider nicht!?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.