mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie schrumpft ihr Schlauch?


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen!

Wie schrumpft ihr den schwarzen Schrumpfschlauch professionell?

Bisher habe ich immer mit nem Feuerzeug hantiert, das ist doch aber 
keine wirkliche Werkstattlösung. Gibts da was ordentliches was auch 
nicht gleich 300 Euro kostet?

Der weite Akkuschrumpfschlauch geht prima von Muttis altem Fön zusammen 
aber der schwarze dünnere braucht mehr Temperatur glaub ich, aber ein 
Heißluftfön hat 500°C, das ist doch viel zuviel, da verschmort alles.

Autor: Hubertus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heißluftfön mit einstellbarer Heizleistung. Ist Perfekt!

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötkolben drunterhalten, mit sauberer Spitze, damit kein Dreck an den 
Schlauch kommt. Sonst: Pencil Torch.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit kochendem Wasser gehts notfalls auch...

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einstellbarer Heussluftfön, die sind gar nicht so teuer wie man denkt.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gaslötkolben mit Heißluftdüse, kostet nicht die Welt... Ansonsten Q&D 
mit nem Feuerzeuch.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach's zwar nicht professionell (d. h. ich verdiene kein Geld
damit :), aber das billige China-Heißluftlötgerät erweist sich auch
für Schrumpfschlauch als ein brauchbares Werkzeug.  Gekauft habe
ich sie natürlich vor allem, um mit den SMD-Bauteilen besser umgehen
zu können.

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von welchem Durchmesser reden wir denn?
Die kleinen gehen ohne Probleme mit nem Feuerzeug.
Bei mehr als 10mm ist nen einfacher Heißluftföhn aber schon zweckmäßig.
Und wenn du jetzt ganz große Dinger für dicke Telekommunikationskabel 
oder so meinst, dafür nimmt man nen Gasbrenner.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Schlauch schrumpft nicht!!!!

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:
> Mein Schlauch schrumpft nicht!!!!

Isses vielleicht ein Kälteschrumpfschlauch, sowas gibts ja auch?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich meinte schon die kleinen bis ca. 10mm Durchmesser für Kabel.
Mit dem Feuerzeug gehts, aber langsam scheuere ich mir am Feuerstein die 
Finger wund. Bei 40 Schrumpfungen am Tag geht einem das in die Knochen.

Ich schau mich mal nach einem regulierbaren Heissfön um.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na toll. Kälte is ja noch schwerer zu erzeugen, als Heißluft -.-

Autor: Pemil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PROXXON 28146 :: Microflamm-Brenner MFB/E
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D33;G...

Natürlich Vorsicht walten lassen. Sonst ist es schnell verbrannt.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das einzig professionelle ist doch der Heißluftfön!

Natürlich einer mit einstellbarer Heizleistung. Bei Feuerzeug, Lötkolben 
oder sonstigen Hitzequellen kannst Du doch die Temp garnicht einstellen 
und meist ist die Temperatur dort dann zu hoch.
Heißluftfön mit ca. 80 bis 110°C

Feuerzeug nehme ich wenn's schnell gehen muss, aber man hat nicht 
wirklich eine Kontrolle darüber ob die Isolierung des Kabels abschmelzt 
und beschädigt wird!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
conrad Artikel-Nr.: 825169 - 62

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts beim reichelt übrigens knapp 10 euro günstiger!!
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D211;...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wir gerade bei Werbung sind:

Ebay-Artikel Nr. 310127967343

Autor: Pemil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Feuerzeug, Lötkolben oder sonstigen Hitzequellen
>kannst Du doch die Temp garnicht einstellen und
>meist ist die Temperatur dort dann zu hoch.

Grundsätzlich ist die Temp. zu hoch. Da gebe ich dir Recht. Wenn man 
sich aber mal die Größenverhältnisse anschaut, dann ist so ein 
Heißluftfön im Gegensatz zu den meist kleinen Kabeln etc. sehr groß und 
unhandlich.

Der von mir empfohlene Brenner ist sehr klein, handlich und hat kein 
Kabel. Es kann auch mit einer Hand ein- und ausgeschaltet werden.
Mit sehr wenig Übung hat man wirklich schnell raus, wie man die 
Schrumpfschläuche ohne Verbrennung verarbeiten kann.

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Professionell: mit dem Feuerzeug, so war das zumindest in den meisten 
Firmen in denen ich bisher gearbeitet hab g

zuhause mach ichs mit einem billigen, ungeregelten (!) Heißluftfön. Wenn 
man den weiter weg hält kommt am schrumpfschlauch auch die richtige 
Temperatur an.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für beste und schnellste Schrumfpungen empfiehlt sich noch eine
Umlenkdüse für den Heissluftfon. Gerade bei dickwandigen 
Schrumpfschläuchen
wird das Ergebnis damit ausserdem gleichmässiger.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit offener Flamme schrumpfen würde ich nicht. Ruß ist leitfähig und 
kann an der richtigen Stelle zu üblen Effekten führen.
Wie schon erwähnt sind die einstellbaren Heißluftgebläse nicht sehr 
teuer (30..50€). Mit der kleinsten Düse geht das wunderbar.
Außerdem sind die Teile auch für andere Sachen recht nützlich.

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich machs bei kleinen Schläuchen (einzelne Kabel) mit nem Feuerzeug; bei 
grossen Schläuchen für Akkupacks etc. hält ein IR-Strahler her (so ne 
rote Wärmelampe)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seit wohl alles Raucher, weil ihr ein Feuerzeug griffbereit habt.

Als Nichtraucher nimmt man nen Heißluftfön, ist auch nützlich für 
Heißkleber.

Kosten die jetzt wirklich schon 56€, meiner dächte ich, hat damals 
29,95DM gekostet.


Peter

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger wrote:
> Ihr seit wohl alles Raucher, weil ihr ein Feuerzeug griffbereit habt.

Ich rauche nicht, aber ein Feuerzeug habe ich auf dem Arbeitstisch
auch einigermaßen griffbereit liegen.  Sowas ist zuweilen ganz
praktisch, und kosten tut's ja nicht viel.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich rauche nicht, aber ein Feuerzeug habe ich auf dem Arbeitstisch
>auch einigermaßen griffbereit liegen.
Ich auch.

>Sowas ist zuweilen ganz praktisch, und kosten tut's ja nicht viel.
Ja, vor allem Silvester...
Und meine Freundin braucht das auch dauernd für irgendwelche Kerzen...

Mein Heißluftfön hat vermutlich so um die 20Euro im Baumarkt zusammen 
mit einem Akkuschrauber gekostet. Regelbar ist der Fön nicht (bis auf 
die Luftzufuhr am hinteren Ende), aber sooo lange halte ich auch nicht 
auf den Schrumpfschlauch drauf.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kosten die jetzt wirklich schon 56€, meiner dächte ich, hat
>damals 29,95DM gekostet.

die oben sind halt stufenlos regelbar, günstigere Modell gibts 
sicherlich auch schon für 30 euro - wobei ich nich glaube dass es noch 
Geräte für 15 euro gibt - wie so oft wurde hier halt direkt 1:1 die 
DM-Preise übernommen :-(

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und meine Freundin braucht das auch dauernd für irgendwelche Kerzen...

Trägt Deine Freundin auch schwarze Rüschenklamotten? ;-)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Trägt Deine Freundin auch schwarze Rüschenklamotten? ;-)

In schwarz sieht sie zu blass aus ;)

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich als ich 9 Jahre alt war immer mit dem Toaster gemacht.
Heute benutze ich (im professionellen Bereich) die Weller WMD-3 mit 
Heißluftkolben. Zuhause hält ein Heißluftfön aus dem Baumarkt für 15 
Euro dafür her. Der ist zwar nicht regelbar, jedoch kann man über den 
Abstand regulieren.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wird mit einer

  Steinel HG 2310 LCD

geschrumpft. Dort lässt sich die Temperatur und Luftmenge sauber 
einstellen und auch programmieren. Die gibt es schon für 90 Euro brutto 
und man erhält vernünftige Qualität.

Chris

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mal für 9,99€ nen heißluftfön bei nem discounter (ich meine 
aldi) erstanden, der mir schon seit ner weile zum schrumpfen dient.

er hat zwar nur 2 stufen, wird aber mit 2000W ausreichend heiß und 
erwieß sich auch ohne regelung als gut dosierbar, man erhöht einfach 
etwas den abstand zum schrumpfschlauch.

dadurch das da doch nen recht großer schwall luft rauskommt, schrumpft 
es sich auch sehr gleichmäßig.

bei kleinen sachen wie kabeln usw halte ich das ding in der regel stumpf 
für paar sekunden drauf, nach 2 duzend schrumpfungen weiß man blind 
schon den abstand und die dauer die man braucht und brauch nichmal 
hinguggen.

bei akkus und so muss man eh langsam machen damits keine falten gibt usw 
wenns richtig große dinger sind, aber das geht auf der schwachen stufe 
sehr schön.

so 50-60€ im baumarkt für was geregeltes war mir immer zu teuer, aber 
das 9,99€ teil is jetz richtiger luxus gg

ich weiß nich wie lange das ding halten wird, aber da ich nich 
stundenlang damit farbe abkratze sondern halt nur ab und zu mal was 
einschrumpfe, erscheint er mir durchaus sehr haltbar und wird mir denke 
ich noch ne ganze weile dienen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.