mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Distributionsvertrag, wie läuft das?


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Distributionsverträgen. Konkret ich habe ein 
Produkt angeboten bekommen, ich möchte das Produkt aber nicht selber in 
den Markt bringen, sondern ich möchte Firmen finden die das Produkt 
vertreiben.

So, jetzt brauche ich natürlich einen Vertrag mit dem Gerätelieferanten?
Ich mache so eine Art von Geschäften zum erstenmal und frage mal euch ob 
jemand Erfahrung hat, oder auf was ich vielleicht achten sollte.

Hans

Autor: Meck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Alle wollen moeglichst viel kassieren, ohne viel tun zu muessen. Die 
Fragen bleiben : Wer geht an die Messe, wer macht die Werbung, wer macht 
die Versaende. Falls man eine Promotion macht, dh mit Rabatt fuer eine 
begrenzte Zeit anbietet, wer uebernimmt wieviel von der Reduktion. 
Hersteller : Haendler.
Viele Produkte scheitern an der mangelhaften Umsetzung der Distribution. 
Webseiten ohne Preise - dann weiss jeder : dahinter ist der Wucher...
Das Wichtigste bei distributionsvertraegen ist sich die andere Seite 
hineinversetzen zu koennen. Natuerlich moechte der Haendler ein 
Exklusivrecht auf seinem Einzugsgebiet. Natuerlich moechte der Haendler 
einen meoglichst lange laufenden Vertrag, denn sonst lohnt es sich nicht 
das Produkt aufzubauen. Natuerlich moechte der Hersteller einen 
befristeten Vertrag, denn falls der Haendler nichts taugt, muss er ihn 
loswerden koennen.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Konkret ich habe ein
> Produkt angeboten bekommen, ich möchte das Produkt aber nicht selber in
> den Markt bringen, sondern ich möchte Firmen finden die das Produkt
> vertreiben.

Wozu braucht es eigentlich immer zwischen Hersteller und Vertreiber 
weitere Trittbrettfahrer, die zwar abkassieren, aber nix tun???

...

Autor: Geschäftsführer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wozu braucht es eigentlich immer zwischen Hersteller und Vertreiber
> weitere Trittbrettfahrer, die zwar abkassieren, aber nix tun???

Genau. Ich als Hersteller und Entwickler meines Produktes habe den 
Trittbrettfahrer in die Wüste geschickt und verkaufe es als OEM direkt 
an den Vertreiber. Mehraufwand gleich Null. Nutzen erheblich (sowohl für 
mich wegen des Erlöses als auch für den Vertreiber wegen des direkten 
Kontaktes zu technischen Fragen).
Niemand braucht Gebrauchtwagenhändler und Telefondesinfizierer.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.