Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsverdopplungsschaltungsfrage


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von raoul4 (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hallo,
in der angehängten schaltung ist doch eine spannungsverdopplung drin,
oder? das mit den zwei sy 200 dioden und den beiden 1000µF elkos. ich
brauche diese schaltung, aber bei reichelt kann ich diese sy 200 dioden
nicht finden. kann ich da auch andere nehmen, und was heißt die zahl
eigentlich? erfahrungssammel ;-)

mfg raoul4

von crazy horse (Gast)


Lesenswert?

wo haste das denn ausgegraben? Dürfte min. 20Jahre alt sein.
Für die Dioden kannst du die 1N400x nehmen, für den Rest einen LM317.

von Ganove Nr.1 (Gast)


Lesenswert?

1.) Ja, wenn du sie so nennen willst, sie verdoppelt die
Gleichrichtspannung des Trafos

2.) Ja, kannst du andere nehmen z.B. 1N4001 etc.
3.) welche Zahl? 200? Frag den Hersteller, was heisst 1N4001? weis auch
kein Mensch

von Werner Sollner (Gast)


Lesenswert?

He, eine Schaltung aus der Jugend meines Großvaters...
Mindestens 30 Jahre alt. Damals hat so ein
Germanium-Leistungstransistor 20 Ost-Mark gekostet...

von Ganove Nr.1 (Gast)


Lesenswert?

@crazy horse : hast recht, jetzt seh ichs auch, ist ja echt ne
Antiquität. Die Transen, GDxxx...

Nimm nen gescheiten Trafo, dann kannst Du Dir die Verdopplerschaltung
(Greinacherschaltung) sparen, dazu einen  Brückengleichrichter
(Greatz-Brücke) einen 1000uF Elko und nen LM317 zwei 100n Kerkos einen
10u Tantal einen 240ohm widerstand und einen 5k Poti und fertig

von Werner Sollner (Gast)


Lesenswert?

Hab die Bauelemente noch da, wenn ich DIr die originale schicken soll,
da brauche ich Deine Adresse...

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Hi

was ich im Moment nicht sehe ist wie das Ding aus 6V~ 30V- machen will.
Uss bei 6V~ sind ja gerade mal 17V-

Könnte mich mal jemand in die richtige Richtung schubsen?

Matthias

von raoul4 (Gast)


Lesenswert?

hallo,
danke für eure schnellen antworten!

das is ne schaltung von irgendsonem trafo in den ddr-zeiten. hier der
link zu seite:
http://www.jan-kappler.de/elektronik_bis903.html

@Werner
ne ne, mir musst du das nicht schicken! danke trotzdem. ich bin nur an
einer spannungsverdopplungsschaltung für meinen roboter interessiert.
ich will aus ca. 7,2 V so ca. 13-14V  machen.(das brauch ich für die
motoren)

mfg raoul4

von Ingo Henze (Gast)


Lesenswert?

SY 200 sind im übrigen Silizium-Gleichrichterdioden 1A/100V.

von ...HanneS... (Gast)


Lesenswert?

Hi...

SY200 hätte ich auch noch liegen...

@Matthias: Der DDR-Klingeltrafo 6V hatte eine Leerlaufspannung von fast
12V und war unkaputtbar... ;-))

Bit- & Bytebruch...
...HanneS...

von Gerhard Gunzelmann (Gast)


Lesenswert?

Hallo raoul4

diese Spannungsverdopplerschaltung funktioniert nur mit
Wechselspannung. Ich weiß ja nicht wieiel Dampf Du bei der verdoppelten
Spannung brauchst: für geringe Belastung gibts Schaltungen mit nem
LM555 (war mal ne Schaltung in einem 555-Schaltungsbuch) bei hoher
Belastung wirst Du wohl nen Schaltregeler brauchen.

Gruß
Gerhard

von raoul4 (Gast)


Lesenswert?

hä?
son' mist, ich will doch nur aus einem 7,2 V akkupack (natürlich
gleichstrom ;-) ) die doppelte spannung rausholen. wenn die oben
gegebene schaltung aber nur bei wechselstom geht, dann brauch ich ja
was anderes.
also:
ich brauche eine spannungsverdopplungsschaltung puh um 7,2 V auf ca.
14 V zu bringen. ich weiß noch nicht, wieviel strom die motoren ziehen,
aber das wird nicht mehr als 1 ampere sein.
hat wer ne schaltung für mich? :-)

mfg raoul4

von Moritz (Gast)


Lesenswert?

Nimm zwei Akkus, das wird billiger...

von Chris (Gast)


Lesenswert?

"ich will aus ca. 7,2 V so ca. 13-14V  machen.(das brauch ich für die
motoren"

1A, das ist schon ordentlich "Dampf"

Schon mal an das TL497 gedacht? Damit lassen sich Step-up-Regler bauen.
Oder das hier:
http://www.electronics-lab.com/projects/power/030/

Gruß

von raoul4 (Gast)


Lesenswert?

@Chris
da nehm ich mir lieber zwei akkupacks! ;-) is einfacher.

mfg raoul4

von Al Fred (Gast)


Lesenswert?

@Chris:
Ist Dein stepup-Regler ein Hochsetzsteller ?
Das wolltich auch gerade vorschlagen

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ein step-up-Regler gibt am Ausgang eine höhere Spannung ab als am
Eingang.

Gruß

von wolli (Gast)


Lesenswert?

Wieso werden eigentlich immer Tantalkondensatoren für die
Spannungsstabilisierung empfohlen? Die sind teuer, nicht besonders
schaltfest und ohne weiteres durch einen Folienkondensator oder Elko zu
ersetzten. Bei diesen 08/15 Netzteilschaltungen sind sie einfach
verschwendet.
Die Vorteile beginnen erst bei wirklichen HF-Schaltungen zu
überfwiegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.