mikrocontroller.net

Forum: Platinen SOP28 lesen und beschreiben


Autor: Christian L. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab den im Anhang befindlichen Speicherbaustein (U6264BS2K)
auf einer Platine eines Steuergerätes.
Nun möchte ich den gern auslsen und neu beschreiben.
Gibt es eine anderen Möglichkeit dies zu erreichen ohne ihn vorher 
auszulöten ? Also sprich mittels eines Adapters direkt auf der Platine 
befindlich zu lesen und zu schreiben ?

Und falls dies möglich wäre, würde ich mich über einen Link
freuen, wo ich sowas beziehen kann.

Prommer (USB GQ-4X) ist vorhanden, damit "soll" es gehen, bisherigen
aussagen zufolge.

Gruß Christian

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein statisches RAM = ohne Spannung keine Daten!

Arno

Autor: Christian L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heisst für mich ?
Ohne auslöten keine chence ?
Oder garnicht schreibbar ?
Dachte der Prommer gibt dem Teil beim schreiben Spannung ?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns ein SRAM ist, ist da nicht viel zu beschreiben, es ist ein 
Arbeitsspeicher.

Autor: Christian L. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups....das heisst ich hab den falschen Baustein am Wickel gehabt ?
Und dabei hat der im hiesigen Elektronik-Lädchen gesagt das sei der 
richtige.

Gut, dann fällt der aus, aber irgendwo muss der ja seinen Speicher 
haben.

Wie schauts denn mit diesem Kandidaten (T6020M)aus ?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Wachhund :-]

Bist du sicher, dass du überhaupt einen Speicher finden kannst? Evtl. 
ists ein Prozessor mit eingebautem Flash oder so?

Autor: Christian L. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, der auch nicht :)
Muss dazu sagen, bisher hab ich nur gut greifbares (Bios) etc. gemacht.
Ist der erste Versuch, mit diesen "neuen" dingen ;)

Prozessor wird dieser sein, aber dazu find ich keine Wirklichen Infos.
Auch nich ob der internen Speicher besitzt.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein 32Biter von NEC mit internem Flash (daher 70F..).
Auslesen mit handelsüblichen Mitteln nicht möglich.

gruß hans

Autor: Christian L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, dann wird da der Fehler drin sitzen :(
Heisst dann wohl doch 300 Euro für nen neues Bauteil ausgeben.
Sowat ärgerliches.

Aber danke für die Antwort.

Was wären denn "unübliche" Mittel ? ;)

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian L.
Vielleicht wäre dir wesentlich leichter zu helfen, wenn du erklärst, um 
welches Gerät es sich da handelt und was du verändern möchtest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.