mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was haltet ihr von dieser Netzteilschaltung?


Autor: Stefan Meyer (likevista)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Users

Ich hab beim Ausmisten einen alten Schaltplan gefunden und wollte mal 
dieses Netzteil aufbauen, mich wunder nur, dass es so wenig Bauteile 
sind.

Glaubt ihr die Schaltung macht sinn, bzw funktioniert?

Ich hätte zur schonung des Transistors einen zweiten parallel 
geschalten.

MfG
likevista

Autor: Der Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für Schaltplan kann ich dir nur Eagle empfehlen ( kostenlos )
da lässt sich eine menge dran machen.

Einen Schaltungstechnischen Fehler hast du aufjedenfall.
An 3 Kommt GRD dann ein Festwiderstand nach Pin4 und von Pin4 nach
Pin2 dein Poti.
Im Prinzip könnte diese Schaltung funktionieren. Je nach dem wie das 
Poti
steht und wie viel Basisstrom gezogen wird begrenzt der L200
oder nicht.Aber dieser Widerstand muss viel Hochhomiger werden
weil bei hohen Spannungen der Basisstrom nicht klein genug begrenzt wird
und durch den Verstärkungsfaktor vom 2N3055 zu viel Strom fließen kann.


Warum möchtest du ausgerechnet diese Beschaltung anwenden?

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man da sind soviele Macken drinn,
da weis man garnicht wo man anfangen soll!

Autor: Stefan Meyer (likevista)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Pin 3 sollte es schon stimmen.

Wenn man ihn auf -3Volt hängt, dann heist es das 0 - 30Volt rauskommt.

Wenn er auf Masse hängt, kommen nur 3 - 30 Volt raus.

Ich wollte diese Schaltung, weil sie so einfach und unkompleziert ist.

Ist auch nur ne Schaltung aus meinem Kopf, weiß es nicht mehr genau.

MfG
likevista

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach mal den Anfang:

- der Transistor ist als PNP Typ gezeichent (dich rettet nur
  die Typ-Bezeichnung)

- Die geteilte Ausgangsspannung muss am Emitter des 3055
  gemessen werden (Pin 3 aun GND, geteilte Ausgangsspannung auf Pin 4
  zum Emitter des 3055)

- Strom im Kollektorzweig des 3055 messen und ich an der Basis!
  (fetter R zwischen Ub und Kollektor)

- Pin 2 zwichen fetten R und Kollektor

Autor: Der Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir am besten das L200 Datenblatt an da sind viele Applikationen
enthalten und es gibt sogar eine Deutsche Version davon.

Autor: Stefan Meyer (likevista)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs mal Aufgebaut und es Funktioniert 1A Auch die Strombegrenzung 
Funktioniert.

Ich hab gerade gesehen, dass die obere Polaritätsanzeige ein plus sein 
muss.

Allerdings brauche ich noch einen Stärkeren Kühlkörper!!!

Ich muss jetzt nur noch irgend wie eine Amperee anzeige aus einem 
Peaktech LDP 235 bauen, nur hab ich keine Ahnung, wie ich das Aufbauen 
muss.

Hat dazu jemand eine Idee?

Mit freundlichen Grüßen
likevista

Autor: ROFL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte dir noch nen paar andere Schaltpläne diese Qualität 
zuschicken. Ähnliche Qualität. Hat man viel Spaß mit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.