mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software 22" Widescreenmonitor senkrecht betreiben?


Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab einen LG Flatron W2242T Widescreen- TFT Monitor mit 22". Ich 
arbeite mit dem Dualmonitorsystem und bin nun auf die Idee gekommen, 
dass ich den Zweitmonitor, also den genannten LG ja senkrecht betreiben 
könnte, da man so Datenblätter viel besser darstellen kann und beim 
Surfen nicht immer rechts so viel ungenutzten Platz hat.
Der Monitor hat hinten einen VESA75 Ansschluss, da könnte man also einen 
entsprechenden Halter kaufen. Bei meiner Graka kann ich einstellen, dass 
sie das Bild um 90° drehen soll, also es zu machen wäre eigentlich kein 
Problem.

Nun wollte ich fragen, ob das den Monitor irgendwie stören könnte, wenn 
er senkrecht betrieben wird. Kann da irgendwas an der Hardware 
vielleicht kaputt gehen? Hat das jemand so in Betrieb?
Dann noch: Ist das zusätzliche Last für die Graka, wenn sie das Bild 
immer um 90° drehen muss, also lastet sie das zusätzlich noch aus?


Vielen Dak schon einmal im Voraus.
Gruß, Steffen

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einige Monitore, die mechanisch schon auf den Senkrecht-Betrieb 
vorbereitet sind, das nennt sich dann Pivot-Modus. Insofern denke ich 
nicht, dass ein LCD Schaden nehmen würde, wenn du ihn 90 Grad gedreht 
montierst.

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit so was waere ich vorsichtig.

Wenn der Monitor nicht fuer den Pivot-Betrieb ausgelegt ist, kann es zu 
Schaeden im Monitor durch Ueberhitzung kommen, da oft an den Seiten 
keine Belueftungsoeffnungen in ausreichender Anzahl / Groesse vorhanden 
sind.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...außerdem will man sich das bei den billigen TN-Panels nicht wirklich 
antun...bei dem schlimmen Blickwinkel.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Monitor wird das nicht sonderlich stören, auch wenn der Hinweis auf 
beeinträchtigte Kühlung nicht von der Hand zu weisen ist. Allerdings 
sind die in den meisten Monitoren verbauten TN-Panels nicht 
andeutungsweise ausreichend Blickwinkelstabil, als daß man sich so etwas 
antun wollte.

Ganz einfacher Test: Stelle irgendein Bild auf dem Monitor dar, und 
bewege Dich auf und ab. Verändert sich das Bild? Dann wirst Du im 
"Portrait"-Modus wahnsinnig.

Bei einem MVA- oder PVA-Panel ist das hingegen kein Problem. Ich arbeite 
mit einem hochkant gestellten 20"-UXGA-Monitor - und will's nicht 
missen.

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank schon einmal für die schnellen Antworten.

Wegen der Kühlung: Der Monitor sitzt unten ja nicht komplett auf, also 
die Lüftungsschlitze sind beide ja noch offen. (Oder habe ich etwas 
falsch verstanden?)
Bzgl. des Betrachtungswinkels: Ich werde es morgen mal testen, also lt. 
Produktbeschreibung des Monitors hat dieser einen vertikalen, sowie 
horizontalen Betrachtungswinkel von 170°.

Gruß, Steffen

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Warnung beruht auf 1,5 Jahren Arbeit im Bereich 'Test von TFT 
Monitoren'. Da gab es teilweise ~20'C Temperaturanstieg im Monitor im 
Pivotbetrieb mit den dementsprechenden Auswirkungen auf die Lebensdauer 
der Elkos ;-)

Edit:
Bei einem 'normalen' Monitor hast Du unten und oben Lueftungsloecher. 
Wenn der Monitor in Landscape betrieben wird, funzt die Kuehlung durch 
natuerliche Konvektion ausreichend gut. Kuehle Luft unten rein und warme 
Luft oben raus. Wird nun der Monitor gedreht, befinden sich die 
Lueftungsloecher rechts und links und da koennte es schwierig werden, 
der warmen Luft zu erklaeren, wo sie nun aus dem Gehaeuse raus soll...

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, ich hab hier gerade mal bei einem ähnlichen Monitor geschaut, auch 
ein 22" Widescreen von LG, der hat meiner Meinung nach links, rechts und 
oben Lüftungsschlitze (Vom Normalbetrieb ausgehend ;-)).
Dann dürfte das doch kein Problem sein, da die Schlitze links und rechts 
im Pivot- Betrieb ja zu den Schlitzen oben und unten werden und somit 
die Konvektion funtioniert, oder?

Eigentlich könnte ich direkt auch mal beim Hersteller anfragen, was die 
so dazu meinen, ob das problemlos möglich ist.

Gruß, Steffen

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einen 22 Zoll Monitor(TN) im Pivot Modus und einen 24 Zoll mit 
MVA. Ich weiß nicht was ihr für Problem mit dem Blickwinkel habt. Ich 
finde den Betrachtungswinkel nur geringfügig schlechter als beim MVA. 
Aber vielleicht bin ich auch kein Zappelphilipp der seine Position immer 
um mehrere Meter verändert, erst da merkt man wirklich den Unterschied.

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dein 22 Zöller extra dafür ausgelegt, oder machst du das einfach so?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 22-Zöller von Gerd muss ein selten gutes Panel haben, denn 
üblicherweise reicht ein leichtes Schwenken des Kopfes aus, um die 
grandiose Qualität von TN-Panels bewundern zu können.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen O. wrote:

> Bzgl. des Betrachtungswinkels: Ich werde es morgen mal testen, also lt.
> Produktbeschreibung des Monitors hat dieser einen vertikalen, sowie
> horizontalen Betrachtungswinkel von 170°.

Das steht überall dran. Auf welcher Grundlage die das messen, ist aber 
unklar. Horizontal geht das meist ganz gut(also im Quer-Betrieb) aber 
vertikal ist es bei den meisten aktuellen einfach grausam. Es gibt 
allerdings auch Ausnahmen, aber die muss man suchen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann bei TFT-Panels nahezu beliebige Winkel spezifizieren, die der 
Monitor auch einhält - wenn man den dabei eingehaltenen Kontrast 
entsprechend "angleicht". Und das machen die Hersteller der 
Billigschrippen sehr gerne. Was dort großtönend als 170° beschrieben 
wird, entspricht bei realistischer Betrachtung den 120°, die um die 
Jahrtausendwende schon üblich waren.

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, also ich hab jetzt das Bild mal um 90° gedreht und mal ein 
bisschen geschait, aber IMHO ist das Bild immernoch sehr gut, auch wenn 
man es relativ schräg betrachtet.
Auch habe ich mal nach den Lüftungsschlitzen geschaut, diese sind wie 
beim anderen Monitor auch ebenfalls an der Seite, und eben noch einer 
oben. Wie es jetzt innen aussieht weiß ich natürlich nicht, aber von 
außen her siehts schonmal gut aus.

Gruß, Steffen

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Garantie darauf ist, sollte der Monitor nicht das Problem sein.

Interessant wäre auch ein vergleichender Blick in den Taskmanager 
wieviel Rechenleistung das Pivot-Programm bei Deiner Anwendung 
zusätzlich braucht.

Autor: Sven F. (sven0876)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tip bei deinem montior benutze die pivot funktion so das dein netzteil 
im tft oben ist so kannst du den controller endlasten. rechenleitung 
braucht pivot eigentlich nicht ist doch nur ne änderung der ausgabe also 
bei meinem hir ist kein unterschied messbar.

sven

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Interessant wäre auch ein vergleichender Blick in den Taskmanager
> wieviel Rechenleistung das Pivot-Programm bei Deiner Anwendung
> zusätzlich braucht.

Wenn man das als zusätzliches Tool installieren muss, mag das sein. 
Anständige Graphikkarten aber kommen mit Treibern, die das von Haus aus 
können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.