mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 230V Motor mit PWM - EIN / AUS


Autor: Michael Gnauke (michael-80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

ich hatte eine simple Lüftersteuerung mit Transistor und Relais zur 
Steuerung 2er 230V Past Lüfter. Ansteuerung hierfür war eine DC Spannung 
im Bereich von ca. 5V bis 12V. Über einen Vorwiederstand am Transistor 
habe ich die Schaltspannung bestimmt -> Lüfter an ab 7V -> aus unter 7V.

Das Ganze wie evtl. zu erraten ( oder auch nicht ) befand sich in einem 
PC, die Ansteuerung war die des CPU-Lüfters.

Auf dem neuen Mainboard ist die Lüftersteuerung nun mittels PWM gelöst 
worden. Da funktioniert meine simple Lösung leider so nicht mehr.

Frage nun: Wie kann ich diese Grenzwertschalltung adaptieren, so dass 
diese mit der PWM Ansteuerung funktoniert bzw. welche Alternative habe 
ich eine Schaltung aufzubauen die die Lüfter an und wieder ausschaltet.

P.S. Phasenanschnitt wäre evtl. auch eine Alternative um die Lüfter in 
der Drehzahl zu regeln. Mir würde jedoch, wie bisher gehabt, ein 
einfaches EIN / AUS genügen.

Danke schonmal fürs Lesen...

Autor: Oskar78 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:
... ich hatte eine simple Lüftersteuerung mit Transistor und Relaisitat
Zitat Ende

... und warum legst du das Relais (die Kontakte) nicht einfach in die 
PWM-Leitung (auftrennen).
Deine Steuerspannung kannst du aus dem PWM-Signal erzeugen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM per RC-Tiefpass in Gleichspannung umwandeln. Rest der Schaltung wie 
gehabt.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM auf MB --> Spannungsfolger (OP) --> Tiepass --> Schnitt-Trigger (OP) 
--> gleiche Schaltung wie bisher

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schnitt-Trigger
Um die Highlights herauszuheben...  :D

> Wie kann ich diese Grenzwertschalltung adaptieren, so dass
> diese mit der PWM Ansteuerung funktoniert bzw. welche Alternative habe
> ich eine Schaltung aufzubauen die die Lüfter an und wieder ausschaltet.
Stell im BIOS in der Lüfterregelung/-steuerung die Werte so ein, dass du 
eine harte Schaltschwelle hast, und dann schließ das Relais wie gehabt 
an den Lüfterausgang des MB an.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PWM-Ausgang des MBs wird kein Relais treiben können.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Grenzwertschalltung
Um die Highlights herauszuheben...  :D

Je lauter desto an.

Brauchste kein TP, der Lüfter ist so träge. Einfach Transistor über R an 
MB-PWM-Signal.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der PWM-Ausgang des MBs wird kein Relais treiben können.
Eine Relaisspule sollte m.E. weniger Leistung brauchen als ein Lüfter.
Und wenn ich das BIOS so einstelle, dass bei niederen Temperaturen die 
PWM=0 ist und bei hohen PWM=255, dann gibts nur EIN und AUS.

Autor: Christian Aurich (cau) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die neuen Lüfter haben eine 4! Leitung, auf der eine PWM ausgegeben 
wird...

es gehen also folgende Sachen über die Kabel:

VCC
GND
PWM
Speed


den PWM Pin kann man sicherlich nicht mit einem Relais oder einem 
Lürfter direkt belasten - dafür haben die Lüfter eine eingebaute 
Steuerung...

Christian

Autor: Michael Gnauke (michael-80)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für das rege Interesse.
Anbei mal eine Grafik wie der MB-Anschluss ausschaut (falls nicht klar)
und was ich bisher habe gleicht der B197 Relaiskarte.
Der Vorgänger war identisch nur war die +12V Leitung in der Spannung
variabel und die PWM-Leitung nicht vorhanden.

> ...dafür haben die Lüfter eine eingebaute Steuerung...

Und nach einer solchen suche ich. Um meine bestehende Schaltung zu
adaptieren muss ich ja "lediglich" aus dem PWM-Signal und den +12V eine
geregelte Spannung erzeugen, die wie oben beschreiben oberhalb des
Schwellerts das Relais schliessen lässt und unterhalb wieder öffnet.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs doch einfach etwa so:
12V   o---------------o-------.
                      |       | K
                    RELAIS  DIODE
                      |       | A
                      o-------'
                    |/
PWM   o---RRR--o----|         R=10k
               |+   |>       
              ===     |       C=100uF
               |      |
GND   o--------o------'
Zusammen mit meiner erwähnten Bios-Einstellung klappt das garantiert ;-)

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei denen Biossen (oder Bio-Systemen), die ich bisher gesehen habe, 
konnte man nur die Solltemp. vorgeben, nicht aber die Reglerverstärkung. 
Um den gewünschten Effekt eines Zweipunktreglers zu erreichen müsse man 
die Reglerverstärkung extrem hoch wählen können.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem BIOS kann ich in der manuellen Konfiguration 4 Temperaturen 
und dazu gehörende PWM-Werte einstellen.

Sonst hilft wohl nur ein RC-Filter mit nachgeschaltetem Schmitttrigger, 
das sind auch nur ein Transistor und ein paar Widerstände mehr.

Autor: Michael Gnauke (michael-80)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie L. Miller sagte habe ich es nun mal aufgebaut.
Schein auch zu funktionieren. Im Bios kann ich die Temperaturen 
bestimmen ab wann der Lüfter aus gehen soll und ab wann er auf max. 
laufen soll.

AUS < 30°C - MAX. > 30°C  => Lüfer an ab 30°C

Soweit so gut werde es heut noch ein wenig testen. Gestern stellte ich 
noch fest das im Windows wohl ein Problem besteht... beim Ausschalten 
der Lüfter -> BSOD. Im Linux allerdings ohne bisherige Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.