mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorauswahl


Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community!

Und zwar stehe ich gerade vor einem Problem! Zuerst einmal eine kleine 
Beschreibung meines Projekt vorhabens:

Ich möchte bei einem Pferdestall die Außentüren für jedes einzelne Pferd 
automatusch steuern (auf / zu)! Die Türen sollen Schiebetüren sein mit 
einem Gewicht von max. 100kg! Dann werde ich mit zwei Bewegungsmelder 
(außen und innen) die Pferde detektieren!

Mein Problem ist jetzt: Was muss ich bei der Motorauswahl beachten (AC / 
DC)? Der Motor sollte natürlich möglichst klein sein!

Wie berechne ich mein benötigtes Drehmoment oder wie schätze ich das 
richtig ein?

Hat evtl. jemand einen Vorschlag in Bezug auf die Motorenauswahl?

Lg
Christian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnliches gibt es doch zu kaufen, da nachsehen, z.B. mit Google-Suche.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Drehmoment benötigt wird, hängt vor allem davon ab, wie 
schwergängig die Führungen der Türen sind. Man könnte Zahnstangen an den 
Türen anbringen und einen langsamlaufenden Getriebemotor für den Antrieb 
verwenden.
Wir verwenden in der Firma gerade für ein ganz anderes Projekt einen 
24V-Getriebemotor von Bühler (DC ist notwendig, wenn man die 
Drehrichtung umkehren will, und in der Ansteuerung einfacher), der 5 Nm 
bei 4 Umdrehungen pro Minute bringt. Dieser Motor ist ziemlich stark. 
Man kann ihn auch dann nicht per Hand anhalten, wenn man die Achse mit 
einer kräftigen Zange packt. Vielleicht reicht das auch für eine Tür. 
PS: Lichtschranke und Motorstromüberwachung nicht vergessen.

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal solltest du dir darüber gedanken machen wie das mechanisch 
funktionieren soll, spindelantrieb/seilantrieb etc. und wie schnell die 
tür oben sein soll, dann kann man rechnen

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Mit der Mechanik weiß ich noch nicht genau, was da das günstigste für 
mich ist! Ich denke mal einfach aufzubauen ist es wenn ich es mit einem 
Zahnrad und diesen Zahnriemen (So ein Gummimaterial) mache!

Lg
Christian

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast absolut null Plan, richtig?

Dann wird es nix oder ein Geldgrab.

Klaus.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Mechanik habe ich Null Plan, da hast du recht, deshalb frag ich 
euch ja hier! Dafür ist doch solch ein Forum da!

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...stimmt. Ein uC-Forum für Pferdeboxen.

Selber bauen kannst du es nicht, weil dir die Erfahrung fehlt - zum Rest 
(Elektrik) evtl auch...wieso kaufst du es also nicht "von der Stange"?

Selbst mit ordentlich gelagerten Türen und Zahnstange + Motor - willst 
du das alles selber schneiden, schweißen & montieren?

Klaus.

Autor: Schrauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Dafür ist doch solch ein Forum da!
Naja, für absolut Null Plan ist ein Forum wohl nicht da. Dafür hat man 
bekannte mit Plan auf diesem Gebiet.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat man, ja?! :)

Klaus.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus2 wrote:
> ...stimmt. Ein uC-Forum für Pferdeboxen.

Habe ich gesagt, dass ich Pferdeboxen entwickeln möchte? Ich möchte die 
Ansteuerelektronik UND Mechanik dazu machen! Ich wollte nur ein bisschen 
was zu meinem Projekt erklären! Sonst meckert der nächste ich soll mehr 
details bringen!!!


> Selber bauen kannst du es nicht, weil dir die Erfahrung fehlt - zum Rest
> (Elektrik) evtl auch...wieso kaufst du es also nicht "von der Stange"?

Zu der Mechanik fehlt mir wohl die Erfahrung! RICHTIG. Will ich auch 
nicht bestreiten! Wollte mich hier nur mal ein bisschen schlau machen im 
Bezug auf die MOTORAUSWAHL wie im Betreff steht und nicht über irgend 
etwas anderes! Weiterhion gibt es sowas für Pferdeboxen nicht von der 
Stange, oder für einen unbezahlbaren Preis!!!!!!!!!!


> Selbst mit ordentlich gelagerten Türen und Zahnstange + Motor - willst
> du das alles selber schneiden, schweißen & montieren?

Wie gesagt, die Pferdeboxen entwickle ich nicht. Die Türen werden 
angeliefert und montiert! Ich möchte nur noch die Ansteuerelektronik und 
Motor zusätzlich anbringen!
Weiterhin habe ich mehrere Bekannte im Metallbau, die schweißen, 
schneiden etc. können! Sind aber eben nicht im Bereich elektrik und 
Motoren fit!


Schrauber wrote:
>Naja, für absolut Null Plan ist ein Forum wohl nicht da. Dafür hat man
>bekannte mit Plan auf diesem Gebiet.

Hab ich eben nicht und deshalb wende ich mich an euch. Aber wenn ihr 
nicht wollt, dann such ich mir wen anders!


DANN SCHONMAL DANKE FÜR EURE HILFE

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, du kennst ja nichtmals das maximale Moment, welches du benötigst, 
um die Türen zu bewegen (nein, das kannst du "so" nicht berechnen und 
wir kennen es auch nicht). Wenn du das hast, kannst du dir bei 
emotorenherst. aus der Liste was passendes suchen. oder du machst nen 
versuch auf gut glück.

auf jeden fall DC + getriebe + dickes netzteil + verriegelung der türen, 
damit nicht 2 auf einmal aufgehen (strom zu hoch). dann ne zahnstange 
mit führung und nen passendes ritzel. oder einen seilzug mit rolle 
(platzsparender und evtl einfacher zu montieren).

Klaus.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Klaus!

Das ist doch mal ne gute Antort! So hab ich mir das vorgestellt!
Ich habe auch schon die letzten Tage kontakt zu einem Boxenhersteller 
aufgenommen um die Kraft herauszufinden welche solch ein schiebetür 
benötigt um betätigt u werden! Dachte nur, dass schon einer evtl. mit 
meiner Gewichtsangabe von 100kg etwas anfangen konnte und laut Erfahrung 
sagen kann, was da für ien Motor gebraucht wird.

Danke!

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es es denn mit einen Schiebetorantrieb ?

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Da habe ich auch schon nachgesehen. Die sind soweit ich recherchiert 
habe aber leider nur für Tore bis 500kg und schwerer. Das wäre doch sehr 
überdimensioniert! Dadurch auch sehr teuer!

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...du darfst dreck & alterung nicht vernachlässigen - wenn du das zu 
knapp auslegst, bist du dauernd am rumfrickeln! schau doch mal nach 
bauvorschlägen bei google? bilder sagen mehr als 1000 worte...

wenn die mechanik klar ist, kann man über den rest nachdenken.

Klaus.

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. Schiebetorantrieb Faac DOMO Glide (www.faac.de)
bis 300 kg Flügelgewicht, mit Endschaltern und Hindeniserkennung etc. 
bei uns ca. 300 EURO incl. MWST,
brauchse nur noch Zahnstangen dazu ca. 20 EURO Brutto/m

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, daa kommt mit mit einem Selbstbau auch nicht günstiger. Sieht 
ja ganz vernünftig aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.