mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vierfach Schalter Ansteuerung, IC, Relais?


Autor: Gont (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hätte gern so einen vierfachschalter, den man über zb eine analoge 
Spannung die Stellung variieren lasen kann. zb bei einer spannung von 0V 
stellung 1, 1V Stellung2, 2V Stellung 3 usw....(siehe anhang)
Gibt es sowas als IC oder Relais oder allgemein als Baustein?

Gruss

Autor: nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen AD-Wandler ...
Je nach Eingangsspannung werden (meist) 8..12 Bit Werte ausgegeben. Das 
kannst du mit ein paar Gattern so verknüpfen, dass bei Wert XX Leitung X 
an ist, bei Wert YY Leitung Y an ist......

Autor: Gont (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ja aber es muss doch ein fertiger baustein dafür geben ;) bin bestimmt 
nicht der erste der sowas fordert bzw braucht. natürlich kann man sich 
das zusammenbasteln, aber optimaler wäre ein baustein.
habe schon google gequält aber weiss nicht so genau wie man so einen 
baustein nennt, sonst hätte google bestimmt schon was ausgespuckt ;)

weitere ideen, vorschläge, schlagwörter...? :)

Autor: Gont (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

keine Vorschläge? :(

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IC-Version deines Stufenschalters ist 74HC4052. Der erwartet aber 2 
digitale Signale zum Umschalten. Die könntest du dir über OPVs 
generieren oder einen µC einsetzen.

MW

Autor: Th B. (tbusse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gont wrote:
> Hallo
>
> keine Vorschläge? :(

Doch :-)

Stand gerade vor einem ähnlichem Problem aber mit acht Ausgängen. Ich 
habe mich für eine µC Lösung entschieden. Entweder einen "großen" AtTiny 
oder einen Mega8. So kann ich mir auch noch eine Anzeige generieren 
welcher Ausgang benutzt wird, leicht die Tasten entprellen etc. Ist IMHO 
eine einfach Lösung mit fast keiner Zusatzbeschaltung (interner Osz. 
reicht) bei Bedarf erweitert werden kann und nicht wirklich teuer ist.

thb

Autor: Gont (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

würd ich auch machen aber es fliessen über den schalter verschiedene 
ströme, deshalb sollte es eine art vierfach relais oder sowas ähnliches 
sein.
wenn es sein muss, kann ich auch einen zusammenbasteln. aber mir fällt 
keine möglichkeit ein, mit einer analog spannung vier schalterstelungen 
zu bauen :(

Autor: Gont (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

würd es auch mit dem 74HC4052 machen, aber ich habe nur eine analog 
spannung zur verfügung bzw nur einen kanal ;) es sollte schon nur ein 
kanal für die ansteuerung verwendet werden.

Autor: Gont (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist im grund was ich ungefähr vor habe...
sicher gibt bestimmt andere bzw bessere lösungen aber ich SOLL das so 
realisieren :)

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über einen Vierfachkomparator könnnte man das relativ einfach ansteuern.

Autor: Gont (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe da eine lösung ausgedacht aber könnt ihr mir als Experten sagen ob 
das funktionieren würde? Gedacht ist dabei Transitoren als Schalter zu 
verwenden.
Dabei möchte ich die Widerstände so dimensionieren, dass wirklich immer 
nur ein Transistor durchschaltet und somit als Schalter verwenden(siehe 
anhang)

Könnte es so funktionieren?


P.S. Danke für die Tipps oben

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM3914-Applikation, Leuchtdioden durch Optokoppler ersetzen.

MfG    Rainer

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gont (Gast)

>habe da eine lösung ausgedacht aber könnt ihr mir als Experten sagen ob
>das funktionieren würde? Gedacht ist dabei Transitoren als Schalter zu
>verwenden.

Aber dann brauchst du eine Emitterschaltung, und nciht wie in deinem 
Bild eine Kollektorschaltung, siehe [[Transistor).

>Dabei möchte ich die Widerstände so dimensionieren, dass wirklich immer
>nur ein Transistor durchschaltet und somit als Schalter verwenden(siehe
>anhang)

Geht so einfach nicht.

MfG
Falk

Autor: Gont (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso sollte es denn nicht so einfach sein? :) hast du vielleicht eine 
andere/besere idee?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gont wrote:
> wieso sollte es denn nicht so einfach sein? :)

Weil du es kaum hinkriegen wirst, dass ein einzelner Transistor 
unterhalb UND oberhalb eines bestimmten Stroms an der Basis sperrt und 
nur bei einem ganz bestimmten Stromfluss durchlässt. Und das dann auch 
noch möglichst 100%

Einen Transistor als Schalter kannst du eigentlich nur dann wirklich gut 
benutzen, wenn die Basisspannung möglichst schnell von 0 auf max. 
Spannung hochmarschiert. Ist nun mal ein analoges Bauteil und kein 
digitales.

Die einfachste Lösung, die mir einfällt ist tatsächlich ein Tiny mit 
einem ADC.

Ist die analoge Steuerspannung verhandelbar?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weil du es kaum hinkriegen wirst, dass ein einzelner Transistor
>unterhalb UND oberhalb eines bestimmten Stroms an der Basis sperrt und
>nur bei einem ganz bestimmten Stromfluss durchlässt. Und das dann auch
>noch möglichst 100%

Velleman schafft das:

http://www.velleman.be/ot/en/product/view/?id=167060

Die Idee mit dem LM3914 und Optokopplern finde ich schon nicht schlecht.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer wrote:
>>Weil du es kaum hinkriegen wirst, dass ein einzelner Transistor
>>unterhalb UND oberhalb eines bestimmten Stroms an der Basis sperrt und
>>nur bei einem ganz bestimmten Stromfluss durchlässt. Und das dann auch
>>noch möglichst 100%
>
> Velleman schafft das:
>
> http://www.velleman.be/ot/en/product/view/?id=167060


Hmm. Leuchtet da immer nur eine Led oder mehrere und die beim höchsten 
Wert gilt (wie bei einem VU-Meter)

Aber du bringst mich auf eine Idee. Solche VU Meter gibt es doch auch 
fertig als IC, wobei man wahlweise zwischen Leuchtband und 
Einzelleuchten umschalten kann. Kann mich dunkel erinnern, dass das im 
Prinzip einfach nur eine Reihe von Optokopplern als Vergleicher sind.

Wenn ich jetzt bloss noch eine IC-Nummer hätte :-)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich jetzt bloss noch eine IC-Nummer hätte :-)

Besorg dir ein Nummer-Girl ;)

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich jetzt bloss noch eine IC-Nummer hätte :-)

UAA170 UAA180 aber so gut wie obsolet..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.